Letzte Chance: Die Marvel-Serien verschwinden ab 1. März 2022 bei Netflix

Netflix nimmt ab dem 1. März 2022 die Marvel-Serien aus dem Programm. Der 28. Februar 2022 wird demnach das letzte Datum sein, an dem ihr sicher in die Formate hereinschauen könnt. Es geht hier um die Staffeln von Daredevil, Iron Fist, Jessica Jones, The Punisher, The Defenders und Luke Cage.

Aus meiner Sicht kein allzu großer Verlust, zumindest ich fand die Produktionen sehr mau, aber das ist natürlich eine Frage des Geschmacks. Marvel-Fans, die sich noch rasch selbst einen Eindruck verschaffen möchten oder ihre angefangenen Seasons beenden wollen, haben jedenfalls nur noch rund 2 Wochen Zeit.

Neue Seasons zu den Serien produzierte Netflix schon eine ganze Weile nicht mehr – 2018 wurden die letzten Serien eingestampft. Als erste Marvel-Serie lief „Daredevil“ 2015 beim Streaming-Anbieter an. Mittlerweile hat sich die Streaming-Landschaft aber stark verändert und Disney zieht es vor, selbst Marvel-Serien in seine eigene Plattform Disney+ zu schieben.

Ob die ehemaligen Netflix-Marvel-Serien zukünftig bei Disney+ landen könnten, ist erst einmal offen. Das dürfte davon abhängen, wie genau die Rechte verteilt sind. Im Zweifelsfall schaut ihr also vor dem 1. März 2022 noch einmal bei Netflix rein, sollte bei euch Interesse vorhanden sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    Das ist der Nachteil von Streaming… Aber dass die Serien ganz verschwinden, kann ich mir nicht vorstellen, denn sie hatten doch durchaus viele Fans.

    • Disney+ hat einen eigenen Streaming-Dienst. Da werden sie in Europa landen (Stars) und international bei Hulu & Co.

  2. Schon seltsam, dass Disney die von Netflix produzierten Serien einfach so verschwinden lassen kann. (Zumindest nehme ich an, dass es so läuft.) Was haben die wohl für Verträge?

    Da stellt sich die Frage, wie es mit den vielen Marvel-Attraktionen in den “Universal Studios” in Florida weitergeht. Wäre ja ein Unding, wenn das halbe Fahrgeschäft umgebaut werden müsste – und schade obendrein.

    • Naja die Rechte für die Charaktere liegen wieder bei Disney. Das ist aber seit 2 Jahren schon so verkündert worden, dass Disney mit diesen Charaktere selber nicht arbeiten darf. Das änderte sich aber letzten Jahres, deshalb kamen Kingpin und Daredevil bei Disney+ bzw. im Marvel Cinematic Universe (Spiderman 3) vor.

    • @Black Mac: Alle oben angegeben Serien wurden von Marvel und ABC produziert, also von Disney und nicht von Netflix. Netflix wird sich nur für einen gewissen Zeitraum die Rechte gesichert haben. Diese laufen nun aus.

  3. Grumpy Niffler says:

    Daredevil und Jessica Jones mochte ich. Zwar unwahrscheinlich aber wäre cool, wenn die bei Disney nochmal eine Chance bekämen. Beim Rest habe ich jetzt auch nicht sonderlich Verlustgefühle.

  4. Die Marvel Serien waren damals der Hauptgrund für mein mittlerweile gekündigtes Netflix Abo. Ich fühlte mich immer bestens unterhalten, ganz im Gegensatz zu dem heutigem Schrott bei Netflix…

  5. Man kann wohl davon ausgehen, dass Disney die Serien dann später mit ins eigene Streaming Portal aufnimmt. Gerade Daredevil war und ist die bisher beste Marvel Serie. Da kommen die aktuellen Disney Marvel Serien einfach nicht mit. Auch der Punischer und mit Abstrichen Jessica Jones können überzeugen.

  6. Lustig wie die besten Marvel Serien nicht von Disney/Marvel kommen. Disney packt die jetzt mal in ihre Kammer, weil die Serien nichts für Disney+ ist.

    • So ein Blödsinn, DareDevil (Charlie Cox) tauchte doch grade erst im neuen Spiderman auf und der KingPin (Vincent D’Onofrio) in Hawkeye, die wwerden im Disney/MCU alle mit bedacht.

  7. ACHTUNG, milde Spoiler: Spannend ist ja, dass zumindest einige der Figuren aus den Netflix Serien in jüngster Zeit ihre Auftritte im MCU hatten. Disney scheint also durchaus nicht abgeneigt zu sein, die Schauspieler aus den Netflix Serien in den Multiversumskanon aufzunehmen.

  8. Da wird sich nichts ändern. Hierzu gibt es Verträge. Kann man unter anderem auch auf der US Seite von Wikipedia unter Marvel Super Hero Island nachlesen.

  9. von den genannten Serien habe ich nur den Punisher gesehen. Den fand ich aber richtig gut. Schade dass dieser nicht mehr weitergeht 🙁

  10. Denke noch an Marco Polo 2. Staffel offenes Ende und Schluss.

  11. Wenn die Serien nicht bei Star kommen, wird man jetzt sicher die Zeit nehmen, alle Serien zu zensieren. Genauso, wie die es schon bei manch anderen Filmen und Serien gemacht haben.

  12. Warum so kurzfristig? Doof. Wie soll ich das schaffen?

    • Mit einem Videorecorder? Hab ich bei Spotify mal ähnlich so gemacht, Playlisten erstellt, Premium für einen Monat abonniert, alles mit Linux aufgenommen, Premium wieder gekündigt, und die Aufnahmen die nächsten 4 Jahre angehört. Würde ich bei Video normalerweise nicht empfehlen, weil man sich das nur 1× ansieht im Gegensatz zu 28× bei Musik. Aber als Notlösung bevor es ganz verschwindet…

  13. Ich weiß überhaupt nicht wer diesen Quatsch noch guckt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.