Lenovo und Disney stellen AR-Erfahrung „Star Wars: Jedi Challenges“ vor

Lenovo und Disney haben auf der D23 Expo in Anaheim Kalifornien eine neue Augmented-Reality-Erfahrung namens „Star Wars: Jedi Challenges“ vorgestellt. Man führte das Spiel gleich in Zusammenhang mit einem neuen AR-Headset von Lenovo vor, zu dem sich der Hersteller aber noch ausschweigt. Besonderer Dreh: Augmented Realty wird mit einem speziellen Lichtschwert-Controller kombiniert, was Fanherzen höher schlagen lassen dürfte.

Wie gesagt, verrät Lenovo zu den technischen Daten des AR-Headsets nichts. Es handelt sich aber offenbar wie bei der Samsung Gear VR um eine Kombination aus einfacher Brille mit einem Smartphone. Zu den „Star Wars: Jedi Challenges“ soll dann auch das Spielchen Holochess zählen, in dem damals in „Star Wars – Episode IV: Eine neue Hoffnung“ Chewbacca und R2-D2 im Millenium Falcon ihre Kräfte gemessen haben. Auch ein Teaser-Video gibt es schon.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/KDC7uAkWv_M

Im Video seht ihr natürlich den typischen Star-Wars-Fan: Eine athletische Frau Anfang 20 in modischer Kleidung und einem Nobel-Apartment, die mit grimmiger Miene das AR-Headset aufsetzt und das Lichtschwert schwingt. Lenovo betont dann auch, dass es sich bei dem neuen Produkt für Augmented Reality um das erste seiner Art handele, das ein physisches Lichtwert einbinde.

Falls euer Interesse geweckt ist, könnt ihr euch auf dieser Website registrieren, um euer Neuigkeiten und Vorbestellmöglichkeiten auf dem Laufenden zu bleiben. Der Knackpunkt dürfte aber noch der Preis sein – und zu dem ist leider noch nichts bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ist doch völlig egal was es kostet, ist so gut wie bestellt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.