Anzeige

Lenovo ThinkPad: X1 Nano zeigt sich im Netz

Eine Übersicht zum kompletten ThinkPad-Portfolio für 2020 macht derzeit die Runde. Der Leak liefert Informationen zu Lenovos leichtestem ThinkPad – welches nur in Gerüchten auftauchte – dem X1 Nano. Das X1 Nano soll trotz Displaygröße von 13 Zoll (ca. 33 cm) unter einem Kilogramm wiegen. Recht viel wird man wohl nicht unter dem angeworbenen Kilogramm liegen, zu verdanken hat man das dem verwendeten Kohlenstofffasern. Damit bringt man ähnlich viel auf die Waage wie beim X1 Fold, welches bereits im Rahmen der CES 2020 gezeigt wurde. Vom Aussehen – und vermutlich auch dem Look & Feel – ist man aber eher in Richtung des klassischen ThinkPad unterwegs.

Das Display im Seitenverhältnis von 16:10 soll bis zu 450 nits hell sein, den vollständigen sRGB-Farbraum abdecken und in 2K auflösen. Die Displayränder fallen trotzdem recht schmal aus. Auch eine Touch-Variante soll es geben. Neben Zertifizierungen wie Dolby Atmos und Dolby Vision ist wohl auch Thunderbolt 4 mit von der Partie, wurde ja erst kürzlich offiziell vorgestellt. Weitere Besonderheit: Neben einem LTE-Modul (4×4 MIMO) ist auch 5G mit an Bord.

Im Inneren des X1 Nano sollen Prozessoren der Intel-Tiger-Lake-Serie werkeln, in puncto Arbeitsspeicher verbaut man wohl 16 GB DDR4x. Sollte Lenovo das X1 Nano nun offiziell zeigen, bleiben da abseits des Preises wohl keine allzu großen Überraschungen mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Die Bilder sollten vor Veröffentlichung nochmal zur Kontrolle.
    Gewicht <999kg (Kilogramm) ist jetzt nicht so überraschend 😀

  2. Karsten Meyer says:

    Endlich wieder 16:10 statt dieses Sehschlitzes von 16:9! Hoffentlich wird es solche Displays auch an größeren Thinkpads geben. Sonst wurde ich nämlich glatt die Marke wechseln, nach vielen Jahren.

    • Ich persönlich hoffe generell auf mehr 16:10 bei Bildschirmen.
      Notebooks, PC-Monitore, überall. Ist einfach zum Arbeiten besser mMn.

  3. Stellt sich die Frage, was sie aus der Carbon Serie machen. Ein wirklicher Unterschied erschließt sich mir da auf den ersten Blick nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.