Anzeige

Lenovo stellt transparente Version des Gaming-Smartphones Legion Pro vor

Lenovo hat mit seinem Legion Pro bereits ein Gaming-Smartphone veröffentlicht. Auch in Deutschland sind Modelle der Legion-Reihe erschienen. Bei uns gibt es etwa das Legion Phone Duet. Nun reichen die Chinesen ihr Legion Pro als transparente Version nach.

Wie ihr auf dem leider etwas niedrig aufgelösten Artikelbild seht, ist aber nur die Mitte durchsichtig, die Ränder an den Seiten bleiben weiß. Wann das Gerät zu haben sein wird, ist noch offen. Derzeit rechnet man aber mit dem 11.11.2020, welcher in China als Singles Day bekannt ist.

Was die technischen Daten betrifft, so setzt das Lenovo Legion Pro unter anderem auf den Qualcomm Snapdragon 865+, einen AMOLED-Bildschirm mit 144 Hz und 6,65 Diagonale sowie bis zu 12 GByte RAM. Ein besonderer Clou ist bei diesem Smartphone die an der Seite herausfahrbare Kamera. Dadurch kommt die Vorderseite komplett ohne Punch-Hole oder Notch aus. Einige Varianten des Legion Pro unterstützen zudem die Schnellaufladung mit bis zu 90 Watt.

Ob das transparente Lenovo Legion Pro auch Deutschland erreichen könnte, ist natürlich vollkommen offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Richtig hässlich das Teil, aber das scheint bei Gaming-Hardware ja Usus zu sein. Understatement ist in diesem Bereich wohl leider unbekannt.

    • Stimme dir voll und ganz zu. Was diese kantigen, abgespaceten Designs immer sollen? Hat mich noch nie angesprochen. Aber gut, es geht ja häufig mehr um die Hardware

  2. Benjamin Hehle says:

    Was heißt denn Transparent in diesem Zusammenhang ? Ich sehe es irgendwie nicht ?
    sollte man nicht seine Hand dahinter sehen ? oder denk ich falsch ?

  3. Ich habe kein Fenster in meinem PC, da werde ich mir auch kein Smartphone in billiger Transparenzoptik kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.