Lenovo Smart Display mit Google Assistant: Soll im April nach Deutschland kommen

Wo bleiben denn bitte die Smart-Displays mit Google Assistant in Deutschland? Fakt ist: Google hat eines am Markt, Lenovo auch – nur nicht bei uns. Da wir das Thema intensiv verfolgen, haben wir mal wieder lose Infos für euch. Den Google Home Hub hatten wir für euch schon im Test, allerdings ist es noch nicht offiziell im deutschen Handel, wir haben ihn importiert – und die deutsche Sprache war auch nicht nutzbar.

Mitte Februar kam etwas Bewegung in die Sache, denn deutsche Medien passen ihre Apps schon für das Goole’sche System der Smart-Displays mit Google Assistant an, damit man zum Start direkt dabei ist – was nützt auch ein System ohne Inhalte. Nun sollen die Geräte aber auch bald den deutschen Markt entern, zumindest konnte ich schon aus einigen Händlerecken etwas konkreter herausbekommen, wann es losgeht – tatsächlich vor der Google I/O, die vom 7. bis zum 9. Mai stattfindet.

Der deutsche Handel plant mit einem Start von Smart Displays um Mitte April herum, zumindest der Name Lenovo ist für diesen Termin schon gefallen. Preislich kann man nur spekulieren, was ein solches Display kosten wird. Lenovo hat derzeit zwei Smart-Displays in der Pipeline, einmal mit 8 und einmal mit 10 Zoll, bereits im letzten Jahr (Ende Juli 2018) vorgestellt. Kostenpunkt damals: 199 Dollar für das 8-Zoll-Modell, 249 Dollar für das 10-Zoll-Modell. Mittlerweile sinkt aber auch in den USA der Preis, das Lenovo Smart Display mit 10 Zoll ist dort immer wieder mal für um 170 Dollar zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Endlich!
    Kanns kaum noch abwarten.
    Wird direkt für jedes Zimmer bestellt 🙂

    Die Zeiten von teueren KNX Komponenten + Display sind vorbei.
    Sensoren Integration in Google Home kommt ja bestimmt demnächst und dann ist das dir eine Zentrale schlechthin. Fehlt dann nur noch Wenn-Dann Bedingunen wie bei Apple Homekit.
    Damit ist dann Google Home unschlagbar.
    Homekit und Alexa kannst dann wegwerfen, Googles KI und Serviceportfolio ist unschlagbar.

  2. Ich hoffe ja, das Lenovo bald die Lenovo Smart Clock nach Deutschland bringt. Die finde ich persönlich viel interessanter.

  3. Dominik Laux says:

    Ich kann es auch garnimmer abwarten mindestens zwei werde ich aufjedenfall ran schaffen 😀

    Ein Google home Hub und vermutlich ein fremd Gerät mit kamara außer Google selbst bringt da noch eine Variante mit Camera raus 🙂

  4. Ich kann es auch garnimmer abwarten mindestens zwei werde ich aufjedenfall ran schaffen 😀

    Ein Google home Hub und vermutlich ein fremd Gerät mit kamara außer Google selbst bringt da noch eine Variante mit Camera raus 🙂

  5. Na endlich!

  6. weiss jemand ob man das US Modell in Deutschland verwenden kann (Stromadapter vorausgesetzt)?

  7. Ja Heiko, ist problemlos möglich. Nur halt auf englisch.
    Ist tatsächlich das beste Google Home

    • Hi Hijo, die Frage wäre ja ob die Oberfläche sich auf Deutsch umstellen lässt, wenn das Display auf Google Home zugreift?

      • Nein, alles englisch. Klar, hast du einen Kalendereintrag auf deutsch geschrieben, wird er auch so angezeigt. Oder deine Raumbezeichnung für das SmartHome. Wetter, timer oder ähnliches in englisch.

  8. Die Benachrichtigungs-LED ist aber ziemlich groß geraten… 😉

  9. Ich verstehe nicht, warum die Assistenten-Sprache nur in den Ländern funktioniert, in denen das Teil erhältlich ist. Die Assistenteneingabe müsste doch Device-Unabhängig funktionieren. Google trennt ja auch Sprachassistent und Smarthome-Steuerung seit einiger Zeit.

    • Ich habe mal gelesen, dass das Problem die Sprache des Betriebssystems android things ist. Insgesamt aber sehr enttäuschend, wie lange Google sich hier Zeit lässt bis das auf den deutschen Markt kommt.

  10. Dat Ding ist ja sowas von hässlich nie never kommt mir so ein zusammen geschuterst Ding in de bude

  11. Ich hab mir das 8″ Gerät letztes Wochenende aus den USA mitbringen lassen und es läuft gut. Sogar deutsch geht einwandfrei. Nur beim Duo-Videoanruf behauptet es, dass es das nicht kann (obwohl es explizit auf der Packung erwähnt wird). Das liegt sicher an der deutschen Version.

  12. Also kann man es doch auf deutsch umstellen. Dann werde ich auch eins in den USA besorgen.

Schreibe einen Kommentar zu Celli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.