Lenovo: Neue Moto Mods vorgestellt und erneuter Appell an die Community für Ideen

moto-z-play-250x250Lenovo hat just zwei neue Mods für seine Moto Z-Serie vorgestellt. Dabei handelt es sich zum einen um ein neues Akkupack, zum anderen um eine Art Kfz-Halterung in Form eines Mods. Letzterer nennt sich Incipio Vehicle Dock und lässt das Smartphone angeblich easy per Magnet andocken und via Hebel-Mechanismus ebenso schnell wieder abnehmen. Angebracht wird das Ganze an den Lüftungsgittern des Autos. Mit dem Autoradio verbindet man sich dann entweder per Bluetooth oder aber via 3,5 mm-Klinkenanschluss. Die Mod unterstützt 15W-Fast Charging und beinhaltet vor allem Android Auto, um sein Smartphone via Sprach-Kommandos steuern zu können.

moto-mods-incipio

Das neue Powerpack ist dieses Mal ein mophie Juice Pack, welches separat per USB-C geladen werden kann und bis zu 60 Prozent mehr Ausdauer verspricht. Optisch erinnert das Ganze allerdings sehr an das bisherige incipio Powerpack und kann auch nicht viel mehr. Für den hiesigen Markt stehen die Preise noch nicht fest, in den Staaten soll das Powerpack knapp 80$ kosten, das Vehicle Dock rund 65$.

Doch auch auf die sogenannten Hackathons weist Lenovo noch einmal hin. Hier soll die Community ihre eigenen Ideen für Mods einreichen und können damit unter anderem eine entsprechende Förderung und einen Vertrieb für ihre Idee gewinnen. Das nächste Event im Dezember in New York ist bereits vollständig ausgebucht. Im Januar 2017 soll ein weiterer Hackathon in San Francisco abgehalten werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wolfgang Denda says:

    Für das Car Dock muss ich aber wieder den Akkupack abnehmen, und der liegt dann während der Fahrt wieder lose im PKW herum? Fail. Neue Geschäftsidee: UmhängeBrustTaschen mit vorgefertigen Ausschnitten für mehrere Mods.

  2. Toll wäre ein USB Anschluss und die Möglichekeit damit arduinos zu Programmieren. Oder ESP8266 Oder ESP32 damit würden sie den Makern entgegen kommen.

  3. Tastaturmodul im Querformat, natürlich mit QWERTZ-Anordnung und Tastaturbeleuchtung und mindestens 5zeilig. Dann ist das Teil sofort gekauft.

  4. Super Sache, doch bevor man sich in zu vielen kleinen Frickeleien verstrickt, lieber ersteinmal ALLE verfügbaren Mods GLOBAL verfügbar machen. Wie z.Bsp. das QI-fähige Powerpack und nicht nur die abgespeckte Version für hiesige Märkte. Ebenso das Z Force was es bei uns nicht gibt, und vor Allem: die Teilnahme an Googles monatlichem Patchprogramm. So bleibt es einfach leider nur wieder ein Flickenteppich unter vielen mit einem netten Gimmick.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.