Lenovo K6 und P2 vorgestellt, kommen im Herbst nach Deutschland

Lenovo Logo Artikel 2016Lenovo zeigte vorgestern Abend auf der IFA-Presseveranstaltung nicht nur das Yoga Book und Moto Z Play sowie den Hasselblad True Zoom Mod, sondern hatte auch ein paar Smartphones und einen neuen Zugang bei den Moto Mods zu verkünden. Interessant ist hierbei, dass Lenovo in Deutschland nicht mehr nur Smartphones mit „Moto“-Branding auf den Markt wirft, sondern nun auch als Lenovo auftritt. Den Anfang machen das K6 und P2, mit 5 Zoll und 5,5 Zoll durchaus Geräte, die zumindest hinsichtlich der Größe voll im Trend liegen. Begeistern dürfte Power-Nutzer (oder Pokémon GO-Spieler) der riesige Akku des P2, er kommt mit einer Kapazität von 5100 mAh, die für 3 Tage Nutzung ausreichen soll.

lenovo_p2

Der Akku verfügt zudem über eine Schnellladefunktion, die über das 24 Watt Ladegerät genutzt werden kann. 15 Minuten aufladen bringen dann wieder 10 Stunden Nutzungszeit. Die Nutzungszeit kann außerdem über den Energiesparmodus erhöht werden. Unter der Haube schlummert ein 64-Bit Qualcomm Snapdragon Octa-Core-Prozessor mit 2,0 GHz Taktung. Im Herbst soll das P2 dann in Deutschland verfügbar sein, Preise und genaue Konfigurationen nennt Lenovo aber noch nicht. Dafür aber, dass das P2 mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet sein wird, also nicht der aktuellsten Android-Version.

lenovo_k6

Ebenso wie beim Lenovo K6, ein 5 Zoll-Smartphone, das auch im Herbst auf den deutschen Markt kommen wird. Das Display des K6 löst FullHD auf. Das Smartphone bietet rückseitig eine 13 Megapixel-Kamera mit Phase Detection Auto Focus. Mit der Kamera auf der Vorderseite können Bilder mit 8 Megapixel Auflösung angefertigt werden. Außerdem steht ein rückseitig verbauter Fingerabdruckscanner zur Verfügung. Auch hier kommt ein Snapdragon Octa-Core zum Einsatz, das K6 beherrscht außerdem – wie das P2 auch – LTE. Das Highlight des Gerätes ist wohl die Dolby Atmos-Unterstützung der Lautsprecher. Soundliebhaber sollen so voll auf ihre Kosten kommen. Preise und genaue Konfigurationen nennt Lenovo auch für dieses Gerät nicht, das wird sich dann aber mit der Verfügbarkeit ändern. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Lenovo sollte mal lieber das schon lange angekündigte Phab 2 Pro auf dem Markt bringen. Auf der Webseite wird es immer noch mit „In Kürze – Ab diesem Sommer verfügbar“ beworben.

  2. Endlich mal ein grosser Akku statt immer nur möglichst dünn…

  3. Visueller Einheitsbrei oder ?

  4. Ich finde nirgends Infos über Maße und Gewicht. Kannst du das noch rausfinden?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.