Lenovo: 6 neue Chromebooks ab sofort in Deutschland verfügbar

Lenovo Chromebook C340 (15 Zoll)

Im Vorfeld der IFA hat Lenovo dieses Jahr neue Chromebooks vorgestellt. Verschiedene Modelle sind ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Dabei handelt es sich insgesamt um sechs Varianten, deren oberes Ende das Yoga Chromebook C630 bildet. Jenes 2-in-1-Gerät misst 17,8 mm in der Dicke, wiegt 1,9 kg und ist mit einem 15-Zoll-FHD-Display ausgestattet. Die Akkulaufzeit des mit einem Intel Core i5 ausgestatteten Chromebook gibt Lenovo mit bis zu 10 Stunden an. Mit 749 Euro ist das Yoga Chromebook C630 auch der preisintensivste Kandidat der neuen Modelle. Die Spezifikationen im Überblick:

Günstiger sind da schon die beiden Modelle des Chromebook C340, das es sowohl in einer 11-Zoll-Version als auch in einer 15-Zoll-Version gibt. Auch bei diesen Modellen handelt es sich um 2-in-1-Geräte, ihr Display lässt sich also komplett umklappen, sodass man die Geräte auch als Tablet nutzen kann. Das größere Modell kommt sogar mit Ziffernblock in der Tastatur, die zudem beleuchtet ist.

Für das 11-Zoll-Modell verlangt Lenovo 349 Euro, das 15-Zoll-Modell schlägt mit 599 Euro zu Buche. Die Spezifikationen der beiden Modelle sehen wie folgt aus.

Chromebook C340-11:

Chromebook C340-15:

Die günstigsten Kandidaten der neuen Chromebooks sind jene der S340/345-Reihe. Sie liegen bei 299 Euro für die Modelle S340-14 und S345-14, das S340-14T schlägt hingegen mit 349 Euro zu Buche, im Gegensatz zu den beiden anderen ist es mit einem Touchscreen ausgestattet. Das Chromebook S345-14 ist zudem mit einem AMD A6-9220C ausgestattet, die anderen setzen auf Intel-Prozessoren. Auch hier die Spezifikationen folgend im Überblick.

Chromebook S340-14(T):

Chromebook S345-14:

Habt ihr eines der Chromebooks für euch schon ins Auge gefasst?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich bin mit meinem HP x2 voll zufrieden….

  2. Wie sieht es denn bei Chrome-OS mit Updates aus.

    • Etwa der gleiche Rythmus in denen auch Updates für den Chrome Browser kommen, nur leicht verzögert. Man merkt da aber nichts von, weil es so ziemlich im Hintergrund passiert und beim nächsten Neustart hast Du dann ein paar feine Änderungen.

    • Sparbrötchen says:

      Pferdefuß: Es gibt nur einen zeitlich begrenzten Support
      https://support.google.com/chrome/a/answer/6220366?hl=de

      Google bietet für jede neue Hardwareplattform sechseinhalb Jahre automatische Updates. Mehrere Geräte können gemeinsam dieselbe Hardwareplattform nutzen. Der Zeitraum von sechseinhalb Jahren beginnt, wenn das erste Gerät auf der Plattform veröffentlicht wird.

      • Interessant. Mein Chromebook dürfte laut Google seit August 19 keine Updates mehr bekommen. Bis jetzt bekomme ich noch welche, zum Glück.

Schreibe einen Kommentar zu Sparbrötchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.