Lego schickt neuen Ghostbusters ECTO-1 an den Start

Lego hat bekanntlich schon einmal einen ECTO-1 aus dem Film Ghostbusters an den Start gebracht. Jener steht auch bei meinem Sohn Max im Kinderzimmer. Lego lässt mich häufig ratlos zurück, ich kenne viele Erwachsene, die sich zahlreiche Sets holen und diese irgendwo aufbauen, ich selbst war eher immer der klassische Zusammenbauer aus allen möglichen Teilen – wobei das klassische Bauen fast eine therapeutische Wirkung auf mich hat.

Aber um mich soll es hier nicht gehen, sondern eben um den neuen  ECTO-1 aus dem Film Ghostbusters. Warum ein neues Fahrzeug? Vermutlich, weil ein neuer Ghostbusters-Film (Ghostbusters: Afterlife) vor der Tür steht – da kann man ja sicherlich noch einmal Geld aus den Fans pressen.

2.352 Teile hat das neue Set, 22,5 cm ist es hoch und 47 cm lang. Zu haben ab dem 15. November – für 200 Euro. Ich bin ehrlich – den würde ich mir auch hinstellen – oder aber mit meinem Sohn „bespielen“.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Geiles ding.. aber 200€…. das ist dann doch zu viel…

  2. 2,5cm hoch? Stimmt das?

  3. Mark Bender says:

    Mir reicht der kleine völlig aus, der hat die perfekten Maße und passt auch wunderbar in die Garage vom Hauptquartier 🙂

  4. Nach Bauanleitung habe ich Lego früher immer nur ein Mal aufgebaut, genau dann, wenn ich es bekommen habe. Anschließend wurde mit allen Teilen wild drauf los gebaut, frei nach Phantasie. Ich bin nicht der Typ, der sich Dinge zum Hinstellen und Anschauen zusammenbaut, ist nicht mein Ding. Das Modell ist allerdings sehr cool.

  5. Ahhh. Schon sehr geil wieder.
    Aber nicht für 200€.
    120-150€ dann könnte man langsam mal darüber nachdenken und selbst das wäre noch viel Geld.

  6. Eigentlich ein geiles Teil! Aber dann für 200 € so eine Grütze zu produzieren wie der „Rost-Aufkleber“ auf der Fahrer- und Beifahrerseite direkt neben dem Ghostbusters-Logo… einfach nur schlecht…

    • Für 200 Euro hätte ich auch Prints statt Aufkleber erwartet. Ich bin schon lange von Lego auf Cobi umgestiegen.

  7. Klaus Kleber says:

    „den würde ich mir auch hinstellen“ das wäre vermutlich konträr zum WAF

    • Meine Frau ist Lego-Fan und wir haben Modelle im Wohnzimmer….

      • Habe ich auf den Instagram gesehen. Wirklich toll. Schön wenn die Eltern noch so verspielt sind. Das innerliche Kind trotz älter werden nie verloren. Das sind tolle Eigenschaften.
        Man sieht die Liebe und Herzlichkeit miteinander.

  8. 200€ und dann wieder nur Aufkleber statt Prints? Ich freue mich schon auf das Review vom Helden… 😀

  9. Ich dachte erst, dass der bestimmt voll teuer ist, so 100€ – bis ich den richtigen Preis gelesen habe. Lego übertrumpft sich immer wieder.

  10. Ich weiß nicht was ihr habt – pro 1000 Teile kann man 80-100€ rechnen und das schon seit Jahren… Lego war schon immer teuer, nicht erst seit diesem Modell 😛 Das selbe Spiel bei den Aufklebern: war schon immer bei Lego so und wird sich auch nicht ändern – das gefühlte „mehr“ ist nichts weiter als das: ein Gefühl 😉 Der fertig gedruckte Lego-Stein war schon immer die Ausnahme (interessanterweise eher bei den günstigen Modellen der Fall – die Masse macht es eben 😉 )
    Mir gefällt das Modell richtig gut 🙂

  11. Ja, 200,- € sind für über 2.300 Steine ein üblicher Preis. Wenn man dann noch bedenkt, dass es ja ein Lizenz-Set ist, dann ist der Preis sogar schon leicht unter Durchschnitt… für Lego-Verhältnisse.
    Aber es sind halt immer noch 200,- €! Aber es ist halt auch der ECTO-1 und noch dazu ein sehr schön umgesetzter. Natürlich sehr viel detailreicher als der Kleine. Dafür passt er aber auch nicht ins Hauptquartier und überhaupt ist das wohl weniger ein Modell zum Bespielen, weshalb die 200,- € natürlich noch mehr schmerzen (auch beim Anblick der gefühlt 30 Rost-Aufkleber). Ich glaub ich werde ihn mir nicht holen, es sei denn, es gibt wirklich saftigen Rabatt…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.