LeEco soll bereits an neuem Flaggschiff mit 8 GB RAM und Snapdragon 821 arbeiten

LeEco_LogoKurz notiert: Gerade erst noch hat der chinesische Hersteller LeEco mit seinem Le Max 2 ein Smartphone mit satten 6 GB Arbeitsspeicher vorgestellt und mittlerweile bereits in China und Indien auf den Markt gedrückt, da rumort es schon wieder in der Gerüchteküche. Ausgerechnet ein Phone mit enormen 8 (!!!) GB RAM soll es wohl werden. Doch nicht genug, ebenso plane man wohl auch, einen Snapdragon 821 als werkelnden Prozessor zu verbauen.

 

Hätte, könnte, würde, sollte. Gesichert ist bisher noch nichts. Allerdings möchte GizChina bereits herausgefunden haben, dass das kommende Flaggschiff auf dem Le Max 2 aufsetzen wird. Ebenso kursieren bereits die ersten Vermutungen, dass Asus‘ kommendes Zenfone 3 das erste Smartphone mit Snapdragon 823 im Herzen sein könne. Sicherlich wird es auch irgendwann einmal Bedarf geben, 8 GB RAM in einem Mobilgerät zu besitzen. Derzeit sehe ich (Obacht – persönliche Meinung) nicht wirklich ein, danach zu gieren. Bei mir verrichten 3 GB ihre Dienste, 4 GB RAM durfte ich testen und haben mich schon nicht davon überzeugen können, dass da nun so ein riesen Unterschied spürbar wäre. Die Technik schreitet voran und das ist gut so. Gerade der chinesische Smartphone-Markt lässt sich immer wieder etwas einfallen, womit man im Westen einen Aha-Effekt auslösen kann. Meiner Meinung nach darf dies aber ruhig einen Gang langsamer passieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Selbst 4gb sind derzeit schon mehr als nur genug, ob man zwischen 4 und 8gb irgendwas merkt wage ich zu bezweifeln. Im Endeffekt muss man ja die 8gb mit bezahlen.

  2. Naja, Speicherpreise sinken in letzter Zeit so stark, wird den Preis wohl nicht so sehr beeinflussen. Sieht man ja schon beim OnePlus 3.

  3. Wolfgang Denda says:

    LeEco soll erst mal sein 6GB/64GB Le Max 2 auf den Markt bringen, statt den Verkaufstermin mal wieder nach hinten zu schieben.

  4. earmaster says:

    Sind da tatsächlich genug Ausrufezeichen hinter der 8?

  5. @earmaster
    Formel: 100/AnzahlderAusrufezeichen = IQ

    OT:
    8GB sind ein totaler Overkill. Aber na ja, Hauptsache einen Steifen beim 8GB-Umhertrager.

  6. Geil, diese „deutschen“ Meinungen hier …
    Deswegen liebe ich dieses Land so sehr!

  7. flaggschiffe wohin man sieht. das synonym mag ja mal sinnvoll erscheinen aber langsam nervt es. wenn es ein smartphone ist welches nicht zur spitze gehört heisst es natürlich trotzdem…dies ist KEIN flaggschiff. ausserdem weist dieser begriff eine völlig unangemessene bedeutung zu denn es ist doch einfach nur ein telefon.

  8. Wolfgang Denda says:

    @Dirk
    Ein Flaggschiff ist im Sprachgebrauch bei Smartphones das Spitzengerät eines Herstellers. Das trifft bei Oneplus auf das Three zweifelsfrei zu. Vielleicht meinst du etwas anderes?

  9. Statt immer mehr RAM in den Dinger zu bauen sollte Google lieber mal Bemühungen durchführen ihre Software effizienter zu programmieren. Das wäre erst einmal der bessere Ansatz.

  10. Wolfgang Denda says:

    @elknipso
    So wie Apple, die ja seit 8 ressourcensparendes IOS bringen wollen? Aber mein 6 Plus wird doch immer langsamer, und bei neueren Geräten wurde *mehr* Speicher eingebaut?

  11. “ (Obacht – persönliche Meinung) “
    alberner geht wohl kaum…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.