Anzeige

#Lauterwerden: Live-Konzerte diverser Künstler an diesem Wochenende im kostenlosen Stream

Wie angekündigt findet zum Wochenende das Charity-Festival #Lauterwerden statt. Jenes wurde zugunsten von „Crews und Künstlern“ ins Leben gerufen, die bereits seit Monaten pandemiebedingt keine Konzerte geben können. Die eingehenden Spenden gehen an den neu gegründeten Verein „Crew Nation“, welcher Solo-Selbstständigen und Crews der Veranstaltungsbranche in der Not unter die Arme greifen möchte.

Zum Einsammeln von Spenden werden deutsche Künstlergrößen wie Adel Tawil, Die Fantastischen Vier, Fritz Kalkbrenner, Johannes Oerding, Joy Denalane, Milky Chance, Peter Maffay, Rea Garvey sowie The BossHoss virtuelle Live-Konzerte zum Besten geben.

Besagte Konzerte stellt man als kostenlose Livestreams über Magenta Musik 360 und Magenta TV zur Verfügung.  Für die Mixed-Reality-Elemente verwendet man XR-Technologie, wie sie schon beim Wacken-World-Wide -Event zum Einsatz kam: Die Künstler spielen live, werden in Echtzeit mit Kamera-Tracking abgefilmt und in ein virtuelles Set integriert. Im Nachgang stehen die Konzerte zudem zum Abruf on demand zur Verfügung.

Los geht es ab Samstag um 16 Uhr, der zweite Teil folgt dann am Adventssonntag – ebenfalls wieder um 16 Uhr. Bereits im Vorfeld sind durch die Spendenkampagne mehrere tausend Euro zusammengekommen. Weitere Informationen zu den Spenden sowie Transparenzinformationen zu deren Einsatz findet ihr hier. Zudem kündigte die Telekom an, 250.000 Euro beizusteuern. Inzwischen hat man auch das konkrete Programm bzw. einen Ablaufplan parat:

Samstag, 12. Dezember:

Ab 16:00 Uhr Adel Tawil
Ab 17:05 Uhr Milky Chance
Ab 18:15 Uhr Joy Denalane
Ab 19:05 Uhr Rea Garvey
Ab 20:15 Uhr Die Fantastischen Vier
Ab 21:15 Uhr Fritz Kalkbrenner

Sonntag, 13. Dezember:

Ab 15:30 Uhr Johannes Oerding
Ab 16:40 Uhr LEA
Ab 17:45 Uhr Eskimo Callboy
Ab 19:00 Uhr The BossHoss
Ab 20:05 Uhr Peter Maffay

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Sehr schöne Aktion. Leider ist für mich nix dabei.

  2. Kann ich nix mit anfangen.

  3. Schade finde ich nur folgendes: anstatt kleine Künstler zu unterstützen, sind es wieder mal nur die großen die Support bekommen. Ist aber halt klar: nur mit diesen kann man Geld verdienen.

  4. Nachtrag: Aktueller Spendenstand: 12.030 € gesammelt / 224

  5. Feine Sache, können die gerne öfter machen, bitte mit wechselnden Künstlern.

  6. Mehrere Tausend Euro Spenden…..da werden sich die vielen Veranstaltungstechniker und Soloselbständigen der Branche sicher wie Bolle über die 10€ zu Weihnachten freuen…..
    Es ist traurig, dass die Kulturschaffenden solche Aktionen initieren müssen, während gleichzeitig zum Beispiel für den Fußball Millionen raus gehauen werden, um schlecht wirtschaftende Clubs wie Schalke vor der Pleite zu bewahren und die Gurkentruppe vom Nivea-Mann weiterhin eine Blamage nach der anderen einfahren können.
    Und während man für Afghanistan Milliarden übrig hat, geht hierzulande die Kultur über den Jordan, weil genau das Geld fehlt.

  7. Warum gibt es joy denalane nicht also Aufzeichnung? Oder bin ich blind und finde das nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.