Laute und leise weibliche Schreie

Wie immer erfahrt ihr von mir vom Erscheinen des neuen Radio Tatorts. Diesmal hat der neue Tatort den folgenden Plot: in Wiesbaden werden zwei ältere Damen erwürgt, die beide vor dreißig Jahren von Fotograf Camillo Falk porträtiert wurden. Er und sein Sohn, Hauptkommissar Raimund Falk, geraten ins Fadenkreuz der Ermittlung.

ARD Radio Tatort.jpg

Also – wer an einem gut gemachten und kostenlosen Hörspiel nichts auszusetzen hat, der sollte bis zum 27.04.2009 / 23:00 Uhr die aktuelle Folge herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. 404

    (Link stimmt, bzw. ist auf der Quellenseite falsch)

  2. Jau, da müssen wir warten bis die ARD das dreht 😉

    Hab denen mal eine E-Mail geschrieben.

  3. Oder ihr nehmt einfach den Link aus dem Podcast. Der funktioniert nämlich 🙂

    http://web.ard.de/media/radiotatort/podcasts/weibliche_schreie_hr.mp3

  4. So, die haben flott geantwortet – Link „tut“ wieder 😉

  5. Danke fürs ständige Informieren! 🙂

  6. Oh Carsten, bei dieser Überschrift dachte ich erst, du hättest jetzt ein Problem. Nee, war nur ein Tatort 😀

  7. @dimido: Haha – DAS würde ich auch nicht verbloggen…..ODER?

  8. DU nicht, Ich nicht, aber vielleicht Andere 😉

  9. Ich bin durch dich auch eintreuer Fan der RadioTatorte geworden.
    Schön das es wieder einen neuen gibt.

  10. @caschy

    Danke für den Hinweis, ich hätte es wieder vergessen, lade es mir aber immer herunter, um während der Gartenarbeit noch etwas anderes „genießen“ zu können.

  11. Danke für die Info 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.