Landroid: Skill zur Sprachsteuerung der Mähroboter über Amazon Alexa gestartet

Für Amazons Sprachassistentin Alexa gibt es wohl zahlreiche skurrile Skills sowie Anbindungsmöglichkeiten: Sei es die Steuerung von Philips Airfryer-Geräten oder das Öffnen bzw. Schließen von kompatiblen Mülleimern aus dem Hause Wesco. Seit kurzem mit von der Partie: das Ansteuern von Mährobotern des Herstellers Landroid. Voraussetzung hierfür ist ein Landroid-Modell mit WLAN, Find My Landroid oder Radio Link. Baujahr? Ab 2016 und unter Verwendung der aktuellen Firmware und vorausgesetzt der Registrierung in der Landroid-App.

Mit dem Alexa-Skill lässt sich der Mähroboter auf Zuruf starten oder er unterbricht das Schneiden. Außerdem kann man sich über Zustand sowie Ladestand des smarten Gartenhelfers informieren lassen und ihn auf Wunsch, ebenfalls per Alexa, zurück zur Basis schicken. Bislang gibt es nur eine Kundenrezension, die verhalten klingt. Ob man sich da wirklich mit dem Skill auseinandersetzte oder man vorrangig Kritik am Unternehmen bzw. dessen Produkten selbst äußern wollte, geht daraus aber auch nicht hervor. Solltet ihr Landroid-Nutzer sein, dann testet das Ganze doch ruhig mal an und gebt anderen Interessierten in den Kommentaren Bescheid.

Die folgenden Befehle sollten zumindest – so die Theorie und Skill-Beschreibung – euren Landroid-Mähroboter per Sprache zum Handeln bewegen:

• „Alexa, starte Landroid“
• „Alexa, sage Landroid beginne mit dem Schneiden“
• „Alexa, sage Landroid mache eine Pause“
• „Alexa, sage Landroid teile mir seinen Zustand mit“
• „Alexa, sage Landroid teile mir den Ladestand mit“

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Seit kurzem? Der Skill an sich ist bestimmt nicht neu, vielleicht wurde ja jetzt der schon vorhandene Skill nur unter einem weiteren Namen eingestellt damit man mehrere Rufnamen hat wie „Landroid“ und „Mähroboter“.
    Ich nutze den Skill „Landroid Mähroboter“ schon seit ich vor 2 Jahren einen Landroid gekauft habe und selbst da gab es den Skill schon eine Weile.

  2. Also ich habe den Landroid im März 2020 installiert und ungefähr mit der Installation habe ich auch den alexa-Skill installiert. So „Neu“ ist das also gar nicht…

    • Felix Frank says:

      Tja, dann hat man den Skill wohl überarbeitet kann das sein?
      Wüsste nun nicht was die Unterschiede sind, aber der verlinkte an und für sich ist jedenfalls „fresh“.

      • Ist mir als Langjähriger Landroid auch vor kurzem aufgefallen; der überarbeitete Skill rafft es endlich (wieder..) mlt Routinen a la „Alexa, Rasen mähen“ umzugehen. Nice.

  3. Die Mülleimer mit Alexa Anbindung sind nirgends zu kaufen, also vermutlich gab es die nie…

    • Felix Frank says:

      Vermutlich noch nicht. Der Skill ist noch recht frisch 😉 Ich fand ihn auch nicht. Warten wir mal ab, wann der kommt. Der Skill dürfte ja nicht nur zum Spaß entwickelt worden sein.

      • Habe eben auch gesehen, dass dieser Skill erst ein paar Tage alt ist. Also wird es die künftig wohl wahrscheinlich geben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.