Kurzvideo: Android auf dem HP TouchPad

Joa, heute schrieb ich ja bereits darüber, dass Android auf dem HP TouchPad in Form des CyanogenMod zu haben ist. Inklusive Installationsanleitung „in einfach“. Ich hab mich dann mal hingesetzt und die Installation wie hier beschrieben durchgeführt. Und dann? Noch wacker die Google Apps installiert, damit ich den Android Market habe – wer mag, schaut sich den kurzen Spaß an. Lohnt sich Android auf dem HP TouchPad? Auf jeden Fall!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Gibt es auch eine Möglichkeit Android wieder runter zu schmeißen, wenn einem so ist?

  2. GMail und Maps hab ich trotz der Installation von der GApps auch nicht drauf.

    Hat hierfür jemand eine Lösung?

  3. Ich weiß nicht, Gingerbread auf dem HP Touchpad fühlt sich für mich etwas unrund an. Es ist halt doch mehr für Phones.
    Zudem mag ich mich nicht recht an die Buttonconfig gewöhnen. Für mich persönlich wäre ideal, den Menu als Back Button statt Home, und den Power Button kurz gedrückt als Home, 1 sec gedrückt als Standby/Sleep, und 2-3 sec gedrückt für das Power Off Menu.
    Zudem funktionieren leider auch keine Werbeblocker auf dem Touchpad (Ad Free und Co., sie meckern wegen den Partitionen rum).

  4. @Connor die GApps sind nur teilweise vollständig bzw. die Grundlage. Du musst dir die gmail und maps apk im netz suchen downloaden und dann manuell installieren. Hier reicht es dann die apk länger angewählt zu halten und sie werden geöffnet und du zur Installationsfreigabe aufgefordert. Neustart ist nicht notwendig. Läuft alles super.

  5. Bei mir läuft alles flüssig (inkl. Wlan, keine Abbrüche). Facebook finde ich im Market garnicht.
    Aber seitdem es installiert ist, gehts nach 2-3 Std nicht Nutzung einfach aus, obwohl es am Ladekabel hängt.
    Hat das Problem hier noch jemand?

  6. Jap, dann musst du Hardreset machen. Meiner Meinung läuft das Ding momentan so stabil wies WebOS 3.0.2. Wlan bricht bei mir auch ständig ab, aber hey, es ist Alpha!

  7. hi, hilfe, würde auch gerne android auf meinem touchpad installieren.
    ein paar laien-fagen hätt ich da:
    – die dateien MooBoot, ClockWork Recovery & CyanogenMod Alpha 1 gezipped oder ungezipped in das verzeichnis „cminstall“ packen und WO muss sich der ordner befinden???
    danke
    thomas

  8. Der Ordner direkt im / (root) Verzeichnis. Die Dateien gezippt (also nicht entpackt) da rein.

  9. Hab Maps und Gmail manuell installiert, laufen beide.

    Leider scheint sich das Gerät nach längerer Pause komplett zu verabschieden und muss neu gebootet werden, hat das auch schon wer festgestellt, ist heute auf 2 Geräte passiert die ich einrichten musste.

    Leider findet man im Market einige Apps nicht und man muss sich anderweitig helfen.

    Hier mal Gmail:

    http://dl.dropbox.com/u/6746297/Gmail_v2.3.5.apk

    und hier Maps:

    http://dl.dropbox.com/u/6746297/m590.apk

  10. @wat Mit dem webOS Doctor kannst du webOS neu aufspielen, dadurch müssten auch die Android Partitionen gelöscht werden.
    http://kb.hpwebos.com/wps/portal/kb2/common/article/44809_de.html

  11. @Matthias, ich habe das auch, dass nach längerer Pause alles tot ist. Dann hilft nur noch ein Hardreset. Das ist sehr ärgerlich.

    Habe versucht bei WebOS noch ein Prewareprogramm (Touchplayer) zu installieren. Das fuunktioniert auch nicht. Kann das an der neuen Partitionierung und den 2 Systemen liegen? WebOS Apps gehen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.