Kurzfristiger Blogumzug

Alter Schwede – da schwillt mir so ein wenig richtig der Kamm. Da informiert mich mein Hoster um 22:00 Uhr, dass diverse Pakete zwecks Lastausgleich auf einen anderen Server umziehen – heute Nacht – darunter auch sieben Domains von mir – was ja nicht das Problem wäre, wenn ich nicht vier der Domains extern verwalten würde. Ich muss also vorab die neue IP-Adresse des Servers erfragen und diese dann bei vier Domains wieder neu eintragen. Eigentlich kein Problem – was mich nur extrem nervt ist diese Kurzfristigkeit von wenigen Stunden am späten Abend. Man hätte ja nicht da sein können – dann wären die Seiten unter Umständen tagelang nicht erreichbar. Ich brech ab. Also, wenn ihr in ein paar Stunden nichts mehr seht, dann wisst ihr warum.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Sei froh, dass Du zu Zeiten eisiger Servicewüste zumindest überhaupt davon etwas erfahren hast. 😉

  2. externe Domains:
    Ich habe die gleiche Konstellation verstehe, jedoch das Problem nicht ganz. Ich habe bei meinem Domaindienstleister die Name-Server meines Provider all inkl. eingetragen. Durch ein Paketupgrade und einmal durch einen Lastenausgleich wurden jeweils zwei Serverumzüge über Nacht gemacht OHNE MEIN ZU TUN!

    Provider & scheller Umzug
    Wenn Du nicht selbst auf irgend eine Weise Schuld an Vorgang bist, dann ist die Kurzfristigkeit ein Grund Dich mal nach was Neuem um zu sehen, weil das ist schlichtweg unprofessionell und fahrlässig.

    Meine Empfehlung heißt hier All Inkl. Der Support ist einmalig und die Performance gut. Der Preis ist der gebotenen Leistung entsprechend.
    Und die machen solche Sonntag-Abend-Späße nicht!

    Ist nur ein Tipp

  3. @Tim
    Dann rate mal wie mein Hoster heisst. Es ist genau der, von dem du sagst, er würde solche Späße nicht machen.

    Zur anderen Problematik: Verwalte meine Domains als eigener Provider via Schlund und muss dort die IP der jeweiligen Domain eingeben. Neuer Server= neue IP= vier neue Eintragungen.

  4. @Caschy: hat die „Eigenverwaltung“ der Domains irgend welche Vorteile? Es ist das erste mal, dass ich davon höre.

  5. Unter anderem günstiger, flexibler, man kann selbst registrieren. Man ist einfach der Herr der Lage ;).

  6. Ich nutze seit Jahren Server von Hosteurope und hab da bisher nie so nen „Scherz“ erleben müssen. Änderungen, die sehr selten sind werden tagelang vorher angekündigt. Allerdings kaufe und verwalte ich als Reseller meine Domains auch direkt dort im KIS (Backendbereich)

  7. So, bei mir sind die DNS-Server noch nicht aktualisiert, allerdings komme ich via hidemyass.com hier auf das Blog…

  8. Ich verwalte meine Domain auch selbst, so hab ich die von irgendwelchen Hostingpaketen losgekoppelt und muss nicht noch blöde KK-Formulare durch die Gegend faxen oder schneckenposten (hab kein eigenes Fax sigh), wenn ich mal mit etwas umziehe.

    Dank VServer bin ich bei meinem Hoster noch keinen IP-Änderungen zu später Stunde unterlegen, allerdings hat er den VServer schon mehrmals ohne Vorankündigung runter gefahren, vermutlich wegen eines Umzugs oder Wartungsarbeiten. Da hab ich auch jedesmal in die Tischkante gebissen. Info-Mails, wenn mal was nicht geht gibt’s ohne konkretes Nachfragen selten, was ich ziemlich schade finde. Naja, man bekommt, wofür man zahlt…

  9. Maul net, seih froh, dass die dir das nicht 3h NACH dem ausfall erst sagen…

    Mfg Novo

  10. Nun macht All Inkl schon solche Späße… na toll.
    „eigener Provider via Schlund“? Ist das günstiger als ein Domainregistrar? Und wieso musst Du IPs eigenen und kannst keine DNS-Server eintragen?

  11. @Domainselbstverwalter:
    Was kostet das denn? Allein die Verwaltung? Kennt ihr ein paar gute Provider? Bisher hab ich so ein Komplettpaket bei Domainfactory.

    PS: Für mich hört sich „Domainselbstverwalter“ immer noch nach so einem Hart-Ei-Spruch wie „Herzschrittmacherübertakter“ oder „Fahrstuhlpupser“ an. Aber wenn ihr meint, das sein nicht so kompliziert, glaube ich euch das 😉

  12. Ich habe keine Ahnung von der Thematik (Domainselbstverwaltung) … Hört sich aber so an wie Rasenmäherfeintuning an ^^. Herzschrittmacherübertakter find ich übrigens auch gut 😀 lol

  13. Stürhörmer says:

    schauts euch doch mal an, schlundtech.de.
    Man muss halt die IP oder die IPs des Servers eingeben, dann wird über DNS auf die entsprechende URL geleitet.

  14. Das was du meinst mit IP-Adresse einer Domain zuordnen, nennt man DNS Reverse (auch reverse Domäne).
    Das mit dem „eigenen Provider“ leuchtet mir auch noch nicht ein hier. Ich bin auch ein Domainreseller und hab daher vollen Zugriff auf die Denic-Datenbank (bei .de-Domains z.B.) usw. Was will ich mehr? Primary & Secondary Nameserver wird dann dem (V)Server (wie in meinem Fall) zugewiesen und gut ist.

  15. @Rene:
    Normale Domain: Name Record und Space bei einem Provider – bei einem Serverumzug werden sinnigerweise Name Records auf die IP des neuen Servers umgestellt, richtig?
    Bei mir: Domains via Schlundtech, Space via All Inkl. Bei All Inkl. Domainnamen eingerichtet, bei Schlund die IP des jeweiligen Servers angegeben. Logisch. Nun Serverumzug und neue IP des All Inkl. Servers – also muss ich logischerweise auch die IPs händisch ändern (bei Schlund). Siehe auch.

    Vorteile: kein KK, kein Nerv beim Umziehen. Spacewechsel zu neuen Provider innerhalb weniger Stunden. Nachteile: siehste ja 😉 – aber ich mache das schon jahrelang so, seitdem einmal vor vielen Jahren einer dieser Billighoster mit meinen Daten im Nirvana verschwand.

  16. Du hast die identische Variante wie ich, nur dass du bei Schlund und ich bei Domaindiscount24 bin. Ich habe meine Domains bei All inkl eingerichtet und bei Doaminidscount, wie Rene es nocheinmal auf den Punkt brachte, den Primary- und Secondary-DNS-Server eingerichttet / eingetragen. Bei All-inkl beispielsweise:
    ns5.kasserver.com
    ns6.kasserver.com
    die Nameserver werden automatisch upgedated.

    Wieso IP und nicht Nameserver des Webhosters eintragen?

  17. Da könnte in der Tat was dran sein 😉

    Nachtrag: Fehler: Zone konnte nicht auf Nameserver aktualisiert werden. (E0202)
    Notiz: Primary Nameserver nicht in Nameserver-Pool eingetragen.

  18. also vor sowas mach ich mir ja in die hose. bin bei der domainf. und habe eigentlich gar keine ahnung. schon wordpress installieren und ein wenig modifizieren war eine qual.

    das internet – wer hat das eigentlich jemals wirklich verstanden? ist wirklich fast wie mit autos. da kann ein normaler mensch auch nix dran richten…

  19. Ansonsten kann ich Checkdomain.de sehr empfehlen und bin dort seit ein paar Jahren Kunde…

    Immer super Support und keine technischen Probleme.

  20. Rene schreibt:
    Ich nutze seit Jahren Server von Hosteurope und hab da bisher nie so nen “Scherz” erleben müssen. Änderungen, die sehr selten sind werden tagelang vorher angekündigt.

    Hosteurope informiert dich also schon Tage bevor ein Server seinen Geist aufgibt oder es nötig macht ihn kurzfristig abzuschalten und zu ersetzen. Sehr interessant! Benutzen die Glaskugeln oder legen die Karten?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.