Kurzes Interview auf der IFA

Kollege Gilly und ich wurden auf der IFA kurz von den Jungs von Ford interviewt, die mit TechTV ein sexy Format am Start hatten. Keine Sorge, ging nicht um Autos (bei denen mich eher die verbaute Technik interessiert – und glaubt mir, das ist eine ganze Menge!), sondern um die ersten Eindrücke zur IFA. Meine Stimme klingt rauh, es war der Morgen nach einem Karaoke-Abend 🙂 Danke an die Jungs & Mädels von TechTV, habt nen geilen Job gemacht und natürlich auch vielen Dank an Ford und die Ausführenden, war ein Heidenspaß. Danke, ich freue mich auf das nächste Event!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Nice!
    …und wo ist der Film vom Karaoke? Hä?

  2. Cooles Interview mit 2 tollen Bloggern.. was will man dazu noch sagen?

    Achja wo ist der Film des Karaoke-Abends? 😉

  3. Gibt keinen Film, nicht einmal Fotos. Zum Glück. Worst. Singer. Evaaar! 😉

  4. Verdammt, ich will das Duett mit Timo sehen!

  5. An Euren Aussagen zur CeBIT merkt man, dass Ihr die Zielsetzung dieser Messe – nämlich den professionellen Kunden – nicht verstanden habt. Das, was in den 90ern auf der CeBIT los war, nämlich die Vorstellung von Endkundengadgets, war ein (zum Glück nur kurzzeitiger) Ausrutscher.

    Also: Die Messen ersetzen sich nicht, sie ergänzen sich.

  6. @Ich: richtig, die CeBIT geht wieder in B2B – von daher für mich unspannend. Kurzzeitiger Ausrutscher? Nö.

  7. Industrieboden says:

    Schönes locker flockiges Interview. Carsten du könntest ein wichtiges Sprachrohr des Internets werden. Eventuell nimmst du auch Saschas Lobos Platz ein. 😉

  8. Würd ich mir ja nu gerne ansehen aber ich sitze auf der Arbeit. So freu ich mich eben noch mehr auf Daheime. IFA war sicher klasse, würd ich auch gerne mal hin. Vielleicht machts ja mal der Samsung Watchblog möglich 😉

  9. Schönes Interview
    @caschy: Naja min. 1 Foto gibts ja, wenn auch nur vom Monitor. Zumindest wurde das per Twitter gepostet. Wer weiß was man da noch findet 😉

  10. @Sebastain: Huch! Wo und von wem? 😀

  11. Hehe hab das auch gesehn und gehofft das da noch mehr kommt 😀

  12. Zwei von Dreien im Video ernähren sich falsch und haben Bewegungsmangel, das ist das erste was mir durch den Kopf ging. :p

    Also, wenn Ihr in 10 Jahren auch noch Interviews geben wollt, Hund kaufen für den täglichen Spaziergang und das Süsse und Fette reduzieren. *FG*

  13. 😀 Da haste wohl recht. Wobei ich nicht so der Typ für Süßes bin…

  14. Sach mal Carsten, sind das Brüste unter dem Dortmund schriftzug? hehe das Problem kenne ich 😉

  15. @Sajonara: und das ganze ohne OP! 😉

  16. Wir sind echt gut, das kann nicht jeder! 😛

  17. @Sajonara Ich würd eher sagen das sind die Heizdecken, war ja noch nicht alles fertig und die Heizung war noch nicht angeschlossen. Und bevor der Caschy friert, hat er dich alt ne Heizdecke umgeschnallt.
    Und unter der Mütze ist wahrscheinlich auch noch eine 😉

  18. Will ja nicht meckern, aber in dem Beitrag wird viel geredet aber nichts gesagt. Einfach nichtssagend. Nach dem Bericht bin ich genauso nass wie zuvor. Nichts gegen Dich Caschy, bin Fan Deines Blogs, aber der Beitrag hat soviel Informationsgehalt wie das Abfilmen einer weißen Wand…sorry 🙂

  19. Ähm, Jungs ihr verwechselt das was. Bei Jungs heißt das „Hose runter …vergleich“ und nicht T-Shirt hoch …vergleich“.

    Und Ausserdem hättet ihr bei 2. eh keine Chance, dank Bewegungsmangel und guter Futterzubereiterin!

    Ausserdem ist das nur, um autark von den Frauen zu werden. Männer emanzipiert euch! „Meine Brust gehört mir!“ :lol

    Also wann und wo treffen wir uns? 😉

    Ach und Carsten. Hast du seit dem unpacking vom Touchpad 15 Kilo abgenommen? Wenn nicht macht das Tochpad breite Gesichter, also als Schminkspiegel ungeeignet, oder ist es die Cam? 😉

  20. Verschmlezen langsam? Das ist alles nen alter Hut! EIB/KNX, LCN oder Homematic sind sehr ausgereift. Wer will kann schon seit langem per Smartphone mehr als nur Licht, Heizung und Klima steuern.