Kurzer Blick: Rhinoshield CrashGuard Bumper Case für das OnePlus 5

Ich bin eigentlich kein großer Freund von Hüllen für Smartphones oder Tablets. Da hat man ein leichtes Gerät, welches vielleicht noch schön dünn ist – ein Handschmeichler quasi – und dann ballert man sich eine Hülle drum. Die sorgt im schlechtesten Falle für ein schlechteres Anfassgefühl, unter Umständen wird ein größeres Smartphone noch unhandlicher zu bedienen – aber letzten Endes ist es ja nur zum Schutz der teuren Hardware.

Um mein Mate 9 habe ich eine Lederhülle, die passt super, die ist nicht schwer, nicht zu klobig und es gibt dem Gerät noch einen besseren Grip in der Hand. Die Hülle macht das ganze Gerät noch eine Ecke besser für mich. Um das iPhone hatte ich mal eine Lederhülle, die liegt aber auch nur noch rum, das Gerät wird so benutzt, wie es ist. Weil: War eben noch klobiger.

Nun liegt ja auch noch das OnePlus 5 bei mir rum, welches ich zum Test kaufte. Rhinoshield schickte mir mal zum Ausprobieren einen Bumper, wohlwissend, dass ich eigentlich nicht der Hüllenfreund bin, zudem extrem schwer zu entertainen in solchen Dingen. Dennoch mal ein paar Sätze dazu.

Der Bumper lässt sich schnell an das OnePlus 5 anbringen und auch wieder entfernen. Ein paar simulierte Würfe / Stürze vom Schreibtisch überstand das Smartphone ebenfalls ohne Probleme. Rhinoshield selber gibt an, dass das Gerät Stürze bis aus 3,3 Meter Höhe unbeschadet überstehen soll. Habe ich aber nicht getestet, denn auch wenn das Unternehmen das auf die Hülle schreibt, so übernimmt man natürlich keine Gewähr für Schäden am Smartphone.

Das Rhinoshield Crashguard Bumper Case für das OnePlus 5 ist nur ein paar Gramm schwer, macht das Gerät also nicht unangenehmer zu transportieren. Ebenfalls ist der Anfass-Grip wesentlich besser, denn das OnePlus 5 ist out of the box echt glitschig. Woran man sich gewöhnen muss, dass ist die neue Breite des Smartphones inklusive Bumper, denn der verbraucht seinen Platz.

Das merkt man natürlich auch, wenn man das OnePlus 5 benutzt. Wer vorher schon Schwierigkeiten hatte, der wird mit Bumper noch mehr davon haben, da das Gerät breiter ist durch den Schutz. Und man muss festhalten, dass der Spaß natürlich weniger Handschmeichler ist mit dem Case. Ansonsten hat sich das Rhinoshield Bumper Case für das OnePlus 5 gut geschlagen, denn man muss natürlich nicht viel dazu sagen.

Außer vielleicht zum Preis. Mit knapp 25 Euro finde ich das schon fast unverschämt, wenn man sich so den Wettbewerb anschaut. Da gibt es schon günstigere Bumper von anderen Herstellern, beispielsweise Spigen und Co.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. @Cashy: Kannst du mir mal bitte einen Amazon-Link zu deiner Lederhülle fürs Mate 9 geben? Gerne auch ein Link, welcher deinem Blog zu Gute kommt. Ich sehe mich ja auch eher als Handyhüllenhasser, aber ich musste schmerzhaft feststellen dass die Bauweise des Mate 9 im Gegensatz zu meinen bisherigen Handys suboptimal in Hinsicht auf Display & Sturzschäden ist. Danke

  2. @Olli: Ist die offizielle, ich meine, dass es die in DE nicht gibt, hab die aus China.

  3. Obligatorischer „was ist das für ein wallpaper?“-Kommentar 😀

  4. @caschy:

    Vielen Dank und noch nen schönen Abend <3

  5. „ein Handschmeichler quasi“
    Ab Werk sind aktuelle Phones eher wie nasse Seifenstücke, und aus brüchigem Glas oder Beulenblech.

    Tatsächlich sehen meine Geräte nach „Behandlung“, egal welcher Hersteller, irgendwie alle gleich aus. Vorne matte Skinomi gegen Spiegelungen, hinten Spigen Thin *irgendwas* Case. Schwarzer Klotz mit runden Ecken, bis auf die „Product RED“ Sachen, logisch.

    Es gibt aber für den Preis vom Rhinoshield wenig Vergleichbares mit Dämpfungswirkung, Ottercase ist noch fetter + kostet richtig. Hab ich noch vom OP3 liegen.

  6. ergebnis vom metallwahn statt haptisch optimaler materialien sind jetzt hüllen die das metall wieder verdecken und den eigentlichen sinn zurückbringen obwohl sie hässlicher sind als die ehemaligen originalrücken 🙂

  7. Ich habe das original Silikon Case von OnePlus. Damit ist das Telefon aber leider noch rutschiger als ohne. Handschmeichler aber noch immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.