Kurz vor Weihnachten

Kinders, in ein paar Tagen ist Weihnachten. Mein nunmehr neuntes Weihnachtsfest, auf welches ich mich freue. Fr?her hasste ich Weihnachten – was nicht an der Sache selbst lag – sondern an den Menschen, mit denen ich dieses Fest verbringen musste.

Meine „Familie“ – oder wie immer man das nennen m?chte, sah das Weihnachtsfest immer als – ich dr?cke es mal vorsichtig aus – „gesellige Veranstaltung“. Gesellig im Sinne von Alkoholverk?stigung. Aber das war nicht nur zu Weihnachten so – eigentlich dauerhaft.

So habe ich wenige bis keine Erinnerungen an Weihnachtsfeste in meiner Kindheit – denn Kinder vergessen oder verdr?ngen unsch?ne Ereignisse.

Also Leute – falls ihr ne „normale“ Familie habt – geniesst die gemeinsamen Tage – ist nicht selbstverst?ndlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. naja normale familie ist ja eher ein paradoxon oder? zumindest bei mir! ich freue mich auf sonntag abend mit schatzi in ruhe lecker essen und wein trinken; auffe couch hocken, philosphieren und wii zocken 🙂

  2. Kerr, seitdem ihr ne Wii habt – sieht man ja nichts mehr von euch :getlost:

  3. lie doch den blog 😆
    davon abgesehen war ich viel unterwegs (Arbeit, W-Feiern) und was Kai macht, kann ich ja nicht beeinflussen.

  4. caschy, wii raid ? in blogmund ? :biggrin:

  5. ihr neidischen ihr 😀

    Vielleicht sollte ich die Wii mal mitbringen und Caschy bringt ne Latte spiele von der $FIRMA mit