Kostenlose Virenscanner – nutzt du einen?

avastbox80x80pixel Dortmund oder Sch***e 04? Windows oder Linux? Linux oder Mac OS X? Mac OS X oder Windows? BMW oder Mercedes? SPD oder CDU? Gralskriege und Diskussionen werden entstehen, wenn man über Virenscanner spricht. Hier scheiden sich – wie bei den oben erwähnten Beispielen – oftmals die Geister.

Für mich gilt seit jeher: für lau dann jau. Heisst – ich greife auf kostenlose Software zurück. Bei einem Bezahlanbieter habe ich zumeist ein Ein-Jahres-Abo – und danach muss ich weiter zahlen. Rechnet man das auf die Benutzzeiten hoch, die ich mit Windows XP verbracht habe, so wären Kaufprogramme teurer gewesen als das Betriebssystem (Windows XP ca. 100 Euro). Würden Hersteller von Antivirenprogrammen zu einer guten Relation verkaufen, so würde bestimmt das eine oder andere Programm auch mal in der Pro-Variante verkauft werden.

Viele Leser wissen, dass ich bisher jahrelang die kostenlose Variante von AVG genutzt habe – und vor kurzem AVIRA AntiVir ausprobiert habe.

Seit gestern Abend benutze ich die kostenlose Homeversion von avast! 4 Antivirus – meines Erachtens der Virenscanner, der die meisten Features bietet.

sshot-2008-06-02-[16-33-31]

sshot-2008-06-02-[16-34-03]

Übrigens – Avast! ist auch für Benutzer von Linux kostenlos erhältlich.

Was benutzt ihr als Virenscanner? Würde mich interessieren.

Windows 8 - wird das was?

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. Na da hat mein dezenter Hinweis ja was genutzt 😉

  2. Tja jetzt momentan nutze ich Kaspersky CBE, dann noch Avira AntiVir classic, dann weiters Clam AV, Avira AntiVir Premium, Avast;
    (Nicht alle gleichzeitig ;), natürlich auf verschiedenen Rechnern)

  3. Ich verwende auch den Avast! aber micht nervt die Meldung, falls keine Internetverbindung besteht um nach Updates zu suchen, da muss man immer klicken, dass man die wegbekommt! Hat wer nen Trick dafür auf Lager oder hab ich gar was in den Einstellungen verpasst…

  4. Einstellungen – Update oder Update (Verbindungen)?

  5. Benutze jetzt im 2. Jahr die Avast! AntiVirus Home Edition.

    Vorher war ich ein Symantec Norton Geschädigter. Nachdem ich bei meiner letzten Version die nur mit „Format“ de-installieren konnte – das RemovalTool hatte auch versagt – hab ich mir geschworen: „Alles andere, aber nie wieder Symantec.“

    Avast! hat alles was ich brauche. Solange es jedes Jahr einen neuen Reg-Key „for nothing“ gibt, bleibe ich dabei.

  6. Ich benutze Sophos. Das wird mir über die Uni kostenlos zur Verfügung gestellt und darüber beziehe ich auch meine Updates.
    Davor habe ich Avira AntiVir und empfehle das auch meinen Freunden und Bekannten, die nicht an meiner Uni studieren.

  7. Hab am Wochenende auf 2 Rechnern die Freeware von AVG8 installiert.

  8. Christoph says:

    Wie schauts denn bei AVG gegen Avast in Punkto Speicherlast und Prozessorbelegung aus?

    In beidem lag Avira gegen AVG glaube ich ziemlich zurück.

  9. SonicHedgehog says:

    Werde auch mal avast! probieren…

    Gecracktes Programm 😉 Jaja, schöne Option xD

  10. Hmm… AVG hatte ich den Rücken gekehrt, wegen eines False-Positives bei einem Programm, das ich benötigte. Da kam Avira (free) auf den Rechner. Auf dem Server läuft noch AVG 7. Das nervt aber neuerdings mit Werbung.

    Sollte ich nun auf Avast umsteigen? Die Bewertungen von Avira (in Sachen Trefferquote) waren ja eigentlich besser, iirc.

  11. Jetzt hab ich die Einstellung auch gefunden. Hab nur zu wenig lang gescuht, oder einfach am falschen Ort 😛

  12. Hmm… AVG hatte ich den Rücken gekehrt, wegen eines False-Positives bei einem Programm, das ich benötigte.

    Derlei Falschmeldungen spuckt aber jeder Virenscanner mal aus.
    Genauso bietet aber auch jeder die Möglichkeit, eine Whitelist anzulegen oder Ordner/Dateien vom Scannen auszuschließen. (Wenn nicht, taugt das Programm ohnehin nichts. 😉 )
    Eine Zeit lang hatte ich mal McAfee in Benutzung, bin aber zu AVG free (7/8) gewechselt und hatte nie Probleme.
    Werbung stört mich nicht, zumal ich sie als notwendiges und gerechtfertigtes Übel ansehe.

  13. @Christoph:

    Ich habe alle Module – ausser den Standardschutz – deaktiviert. Momentan 20 Megabyte. Kaum Auslastung. Mailprüfung und so brauche ich nicht 😉

  14. Klasse, werde ich auch testen!

  15. Ich hab avast! und AVG.

  16. Ich hab derzeit AVG 8 auf allen möglichen PCs installiert … aber ich wäre auch für Tipps bzw. halbwegs brauchbare Vergleichstests der kostenlosen AV-Scanner dankbar. Ein paar meiner Bekannten wäre nämlich froh um eine deutsche Benutzeroberfläche.

  17. Ich nutze NOD32. Gibts auch jedes Jahr bei der c’t nen Key für, der wieder ein Jahr hält (auf meinem HauptPC hab ichs aber gekauft).
    Nervt nicht, ist schnell und stabil. Nur dieneue Oberfläche find ich ätzend :'(

  18. Seit dem ich auf Linux „OpenSuse“ umgestiegen bin verzichte ich vollends auf einen Virenscanner, logisch, werden Exploids doch ausschließlich für Windows geschrieben.

  19. Habe diverse Progs durch und nutze jetzt sei 2 1/2 Jahren Kaspersky Internet Security als Mehrplatz. Grade das Abo für weitere 2 Jahre verlängert.

    M.E. das beste was so auf dem Markt ist.

    Und zur ersten Frage:
    Wir sind alle am Borsigplatz geboren…!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.