Anzeige

Kostenlos telefonieren & kostenlos im Internet surfen mit dem Handy

Seit einigen Wochen geistern die Berichte des Netzclubs im Netz herum. Irgendwie gabs es sowas ähnliches vor Jahren schon mal, ich erinnere mich allerdings nicht mehr an den Namen. Ok, Kurzfassung worum es geht: du bekommst eine kostenlose SIM-Karte, kannst kostenlos telefonieren, bekommst Freiminuten oder surfst mobil mit deinem Handy im Internet. Für lau. Kostenlos. Hört sich verführerisch an, irgendwo muss sicherlich ein Haken sein, oder?

Da ich mehr als ein Handy habe, Schnäppchen nicht abgeneigt bin und das ganze vielleicht sogar ein geiles Blogthema abgibt, habe ich mich mal ganz locker angemeldet und ratz fatz meine SIM-Karte bekommen.

So, hier der Haken, der meiner Meinung gar keiner ist: ihr bekommt maximal einmal am Tag eine Werbe-SMS und müsst mindestens 1x im Monat auf diese Werbe-SMS reagieren. Siehe auch Clubregeln:

Einmal pro Monat musst Du auf eine Werbe-SMS reagieren. Dafür antwortest Du entweder einfach per SMS oder Du klickst auf den Link in der SMS oder MMS und wirst auf die mobile Internetseite der Brand geführt. Dafür entstehen Dir keine Kosten.

Damit die Brand-Partner Dir attraktive Werbung, Angebote und Coupons zuschicken können, solltest Du ein Handy mit MMS und Mobile Internet Funktion besitzen.

Selbst das Reagieren auf Werbung ist kostenlos (aus der FAQ):

Fallen Gebühren an, wenn ich auf die Werbung reagiere?
Nein, sowohl die Beantwortung von Produktwerbungs-SMS als auch der Klick und das Surfen auf den WAP-Angebotsseiten sind für Dich in Deutschland immer kostenlos. Es werden Dir weder Einheiten von deiner Gratis-Flat abgezogen noch fallen sonstige Gebühren an.

Was bekommt ihr dafür? Kostenlos surfen und telefonieren in Einem? Nein, natürlich nicht, es gibt verschiedene Programme:

Du kannst also entweder für umme surfen oder 100 Minuten kostenlos telefonieren. Oder eben ein Mix aus beidem. Für Surfer ist natürlich nur die erste Option interessant. Man muss das Telefon ja nicht benutzen, um andere anzurufen, surfen und angerufen werden langt ja für viele. Vor allem entstehen definitiv keine Kosten, da man bei der Registrierung angeben kann, dass man eventuell zu verbrauchendes Guthaben nur mittels Voucher auflädt. Ich habe meine Karte beantragt und keine Kontodaten angeben müssen.

Ich persönlich habe das Surf-Paket gewählt. Der Netzclub ist übrigens von o2 – man darf also von einem seriösen Angebot ausgehen. Kein Mullu Mullu Verein. Bei meinem Vertrag gibt es dann 200 MB Surf-Guthaben (danach gedrosselt, keine Extrakosten!). Das reicht für Mail und Twitter und gelegentliches Surfen, mein normaler 02-Vertrag kommt auch nur mit 200 MB daher und kostet sonst 10 Euro.

Berechtigte Fragen: Gibt der Netzclub deine privaten Daten weiter? Die FAQ sagt:

Gibt NetzClub meine Daten an Werbetreibende weiter?
Nein, Deine Daten werden ausschließlich von NetzClub zum Werbeversand genutzt und nicht an Dritte weitergegeben

Für wen lohnt sich so ein Angebot?

Wer eh eine Wegwerf-Telefonnummer benötigt

Wer nicht viel telefoniert, aber angerufen werden möchte (wobei 11Cent pro Minute / SMS ok sind)

Wem 200 MB im Internet reichen (per Handy, iPad-Nutzung ist laut AGB untersagt)

Im Übrigen können Werbe-SMS auch gegen Werbe-Mails getauscht werden.

Fragen eurerseits? Nein, ich bekomme für diesen Beitrag kein Geld, bin selber Kunde. Sky hat mir für mein Billig-Abo nichts geschenkt, ebenso wenig die Telekom für die günstigen HTC Desires. Leider. Kann man mich trotzdem unterstützen? Ja, kann man – sofern ihr den Netzclub ausprobieren wollt (kost ja nix) könnt ihr euch über meinen Partnerlink anmelden. Danke:

Handy Internet Flat für lau? Jetzt klicken und testen!

Danke auch an René von Mobiflip für nähere Infos (der auch den Netzclub nutzt)!

Noch offene Fragen? Werden wir sicherlich zusammen in den Kommentaren beantworten können 🙂 Ob sich so ein Programm irgendwie trägt seitens 02?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

190 Kommentare

  1. Suuuper… Hab mich über deinen Ref-Link angemeldet. Aber 1 Euro pro Lead ist echt mal wenig für Handyprepaid. Klarmobil zb zahlt manchmal bis 16 pro Lead aus.
    Weiß vielleicht einer von den technisch gebildeten Leuten hier obs ne dual Sim Lösung für mein Handy gibt? Die Simkarte wird von der Seite ins Handy geschoben.

  2. Senden die Geräte (iPad und PC per tethering am Handy) irgendwelche Erkennungsmerkmale (IDs), so dass NetzClub erkennt, dass man mit den „verbotenen“ im Internet unterwegs ist? Weiss das zufällig jemand?

  3. Kampfschmuser says:

    Ich habe seit rund 4 Wochen eine Netzclubkarte (InternetFlat). Sie läuft im HTC Desire. Einfach klasse. Funktioniert prächtig. Bisher kam nur eine einzige Werbe-SMS.

    Und das Beste: Per Zufall bekam ich eine Rufnummer die am Ende aus 2×3 gleichen Ziffern besteht (017xxx666000) und somit sehr einfach zu merken ist. DANKE NETZCLUB bzw. O2!

    Und 11 Cent pro Gespräch und SMS finde ich auch fair.

    Meine besten Empfehlungen!

  4. Kampfschmuser says:

    Ach so, für die Gerade-jetzt-Besteller: Die Zusendung der Karte dauert in der Regel nur 2-4 Tage.

  5. Die verschicken die Werbung wahlweise auch per Mail? Sehe ich das richtig, dass ich dann einfach einen serverseitigen Spamfilter einrichten kann, nie wieder etwas von denen höre und einfach einmal im Monat einen Link aus einer Spammail anklicken muss?

  6. Coole Sache!

    Gibt es sowas auch für die Schweiz? Vielleicht kann mir ja ein Leser einen Tipp geben! =)

  7. Sebastian says:

    Auf diesen Beitrag habe ich gewartet 🙂
    Ich habe seit mehreren Wochen den Handy Internet Flat Tarif für meinen UMTS Stick, aber bis heute auch nicht eine einzige Werbe SMS bekommen. Nicht das ich scharf auf die Werbung bin 😀

  8. Habs jetzt auch schon über einen Monat in meinem Netbook(was eigentlich nicht erlaubt ist, but who cares) und funktioniert einwandfrei. Bisher keine einzige SMS bekommen, mein Kumpel allerdings hat eine bekommen in der grob stand, das sie noch keine passende Werbe SMS für ihn hätten. Liegt wohl am Profil.

  9. Als ich das Angebot von NetzClub vor einem Monat verbloggt habe, war die Nutzung im PC bzw. Notebook noch erlaubt, unter ‘Service & Hilfe > Handyeinstellungen’ stand:
    […] Falls Dein Handy den Empfang der Einstellungen per SMS nicht unterstützt oder Du Einstellungen für Deinen PC oder
    Dein Notebook brauchst, findest Du hier die nötigen Informationen für die einzelnen Dienste. […]“
    Muss nachher mal die damals abgespeicherten AGBs anschauen, ich meine aber dort war der PC bzw. das Notebook noch zugelassen!

    Ansonsten nutze ich es seit einem Monat auf HTC Desire und Eee und bin rundum zufrieden!

  10. Ich habe auch NetzClub Infos per Mail eingestellt. Eine Werbe SMS habe ich trotzdem bekommen.

  11. Wie schaut es denn aus wenn ich später mal Kündigen will.
    Ich glaube ja nicht das ich diesen vertrag versiegen lassen kann ?!?!?!?!?!?!

  12. nippelnuckler says:

    ich hab mir das über den windows live newsletter bestellt, http://www.windowslive.de/Hotmail/letter/MNVO/PID29237/newsletter.html

  13. @Kampfschmuser: bei der Handy-Nummer haste aber echt Glück gehabt! Cool.

  14. Das ist ja mal echt cool. Danke, caschy! Ich werde Deinen Link benutzen und auch ein paar Kollegen Bescheid geben.
    Kann man da irgendwie Nummer mitnehmen oder sowas?

  15. Da ich sowieso vor hatte für mein Testgerät (Samsung Wave) eine günstige, bestenfalls kostenlose SIM-Karte zu besorgen und NetzCLub anvisiert hatte, hast du echt Glück. Hatte Ende der Woche vor die zu bestellen. So kann ich deinen guten Blog doch noch ein wenig unterstützen. Auch wenn’s nur ein Euro ist 😉

  16. dito ralf_donald 😀

  17. @NicoAppel: Ja, das geht.

  18. Farmerzeut says:

    Hört sich gut an das Angebot, befürchte aber, dass das Ganze nicht so super pflegeleicht bleiben wird.
    Werde das erstmal noch beobachten und auch mal schauen, ob in den AGBs nicht auch so ein Nepp drin steht, wie bei Simply – bei SIM-Verlust wollen die 30 Öcken für Ersatz haben, keiner weiß wozu eigentlich.

  19. HAbs jetzt auch mal bestellt.

    Besteh denn die Möglichkeit, den Tarif nachträglich zu wechseln?

    Gruß
    Marius

  20. Derzeit nicht.

    Ein Wechsel in einen anderen NetzClub Tarif ist nicht möglich.
    *NetzClub behält sich vor, in Aktionszeiträumen einen Wechsel in einen anderen NetzClub Tarif zu ermöglichen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.