Kostenlos SMS senden mit JaxtrSMS

Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich den Leuten sage: nutzt Twitter, den Facebook-Chat oder aber auch WhatsApp – anstatt SMS zu schreiben. Aber es gibt sie halt noch, die guten alten SMS-Schreiber. Und die haben auch ein Problem weniger als wir: die brauchen keine App, um Nachrichten zu verschicken, während ich irgendwie 10 Messenger haben könnte, würde ich mit euch allen kostenlos via Netz kommunizieren wollen.

Neben diesen ganzen Diensten gibt es auch unzählige Kostenlos-SMS-Anbieter, JaxtrSMSist einer von den ganz frischen. Mittels der App können kostenlos SMS verschickt werden, egal wohin in die Welt, egal ob das Gegenüber die App auch hat. Standardmäßige SMS eben.  JaxtrSMS gibt es für Android, iPhone, BlackBerry, Symbian,  Nokia Phones, Java & Windows Phones sollen auch bald unterstützt werden. Die SMS wird garniert mit Eigenwerbung, am Ende findet man:  Sent FREE by jaxtrSMS. Click http://www.jaxtrsms.com to download. Werft auch einen Blick in die Privacy Policy, wenn ihr wissen wollt, wenn ihr wissen wollt, wie der Dienst mit euren Daten umgeht. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Hi echt guten Beitrag hast du hier veröffentlict…ich sage nur dazu .. heutzutage braucht meine keine Sms Flat mehr.. alles läuft schon über Whatsapp etc..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.