Kore: Fernbedienungs-App für Kodi bald in Version 2.1.0, Beta verfügbar

Artikel_Kore for KodiKore nennt sich die Android-Fernbedienungs-App für das Kodi Media Center. Es gab eine Weile kein Update, was allerdings nicht bedeutet, dass nicht an Kore gearbeitet wurde. Version 2.10 steht nun in den Startlöchern und wird neben Fehlerbehebungen auch einige Änderungen bieten. Neu ist die Anzeige eines „Songs“-Tab in den Bereichen Musik und Künstler, außerdem lassen sich nun auch Songs ohne zugehöriges Album oder einen Künstler anzeigen. Wählt man einen Künstler aus einer Liste, werden Details zu selbigem angezeigt. Auch lassen sich Add-Ons via Remote-App durchsuchen und Videos über sie starten.

Neue Optionen während des Playbacks gibt es auch. Gewährt man der App Zugriff auf den Telefonstatus, kann man das Abspielen von Inhalten automatisch pausieren, wenn man einen Anruf erhält. Und es ist nun möglich, die Fernbedienung über dem Lockscreen anzuzeigen, man hat also schnelleren Zugriff auf sie. Die Letzte Neuerung ist die Unterstützung für Vimeo-Urls, die nun ebenfalls abgespielt werden können.

Hinzu kommen noch verschiedene UI-Anpassungen und die Synchronisation der Bibliothek wurde verbessert. Das Update wird verfügbar sein, wenn es die Tests besteht. Wer bereits auf die neuen Funktionen zugreifen möchte, kann sich auch die Beta über das offizielle Beta-Programm im Google Play Store holen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich werde nie verstehen, warum die Jungs von Kodi Yatse nicht zur offiziellen Remote gemacht haben… Mehr Funktionen, netter/fähiger Dev. Warum das Rad neu erfinden? Nutzt kore überhaupt irgendjemand?

  2. @Daniel
    Das waren sicher wieder irgendwelche ideologischen Kleinkriege, und jeder der Beteiligten ist stur auf seinem Standpunkt geblieben. Das passiert in der Open Source Szene leider sehr oft, und schadet letztendlich allen.

  3. Yatse! Nach wie vor unschlagbar!

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.leetzone.android.yatsewidgetfree&hl=de

    Diese Woche erst hat der Entwickler eine Erweiterung veröffentlicht (Yatse Remote Starter), mit der man Kodi auf einem Android TV direkt über Yatse starten kann. Link zum PlayStore: https://play.google.com/store/apps/details?id=tv.yatse.android.remotestarter

  4. @Daniel Schulz
    yatse ist nicht oss dementsprechend kann man das schlecht zur „Offiziellen“ remote machen

  5. Henry Jones Jr. says:

    Ich finde gut, dass es beide Apps gibt. Ich denke, viele wollen Yatse mit den umfangreichen Funktionen nicht mehr missen. Mir persönlich reicht Kore völlig und es spricht mich optisch etwas mehr an. Schön, dass man auswählen kann…

  6. Habe diverse Fernbedinungen für Kodi ausprobiert.

    Weder Yatse noch Kore haben mich überzeugt.

    Nutze https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.berard.xbmcremotebeta&hl=de

    Meines Erachten die beste App dafür

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.