Kommentarsystem Disqus übernommen

Das beliebte Kommentarsystem Disqus ist euch vielleicht schon einmal in Blogs und auf Webseiten begegnet. Viele Anbieter setzen auf den Dienst, der erst im Oktober einen Datenklau offenlegte. Nun wurde Disqus übernommen. Neuer Eigentümer ist Zeta Global, seines Zeichens ein Marketing-Tech-Unternehmen. Das Angebot des Dienstes solle sich nicht verändern, wie Disqus kommuniziert.

Die Verleger von heute sind allzu oft nicht in der Lage, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Plattformen, deren Intentionen nicht immer mit denen der Verlage übereinstimmen, üben mehr Kontrolle darüber aus, wie Leser Inhalte finden und sich mit ihnen beschäftigen. Im Gegenzug ist es schwieriger denn je, starke Beziehungen zu den Lesern aufzubauen. Unsere Vision ist es, diese Beziehungen wieder in die Hände der Menschen zu legen, die die Arbeit verrichten.

Mal schauen, was die Zeit und der neue Besitzer so mit Disqus anstellt..

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Und das Ding ist tot

  2. Leider aber besser als das hier bei Caschy (Meine Meinung)

  3. Finde ich auch, bin von dem Kommentarsystem hier auch kein Fan und finde Disqus besser.

  4. Ich kenne Disqus hauptsächlich von GIGA und finde das Ding katastrophal. Braucht eine halbe Ewigkeit zum Laden – wenn es denn überhaupt lädt und der Kasten nicht ganz leer bleibt. Da finde ich das Kommentarsystem hier um Welten besser, denn das funktioniert wenigstens.

  5. Kundendaten abgreifen, Weiterverkauf. Wetten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.