Kommentar: Windows 8 ist Schuld

Oder soll es sein. Woran? An sinkenden Absätzen im PC-Bereich. Neulich malte Gartner ein düsteres Bild über den PC-Markt, welches von ICD ebenfalls gezeichnet wurde. Statt den Markt zu beleuchten, wurde hier schnell ein Bauernopfer gefunden: Windows 8.

infografik_1036_Weltweiter_PC_Absatz_n

[werbung]

Rasant abwärts geht es im Markt, komplett betrachtet verliert man komplett 13,9 Prozent zum ersten Quartal im Vorjahr, richtig dick trifft es Acer, HP und ASUS. 76,3 Millionen PCs lieferten die Hersteller im ersten Quartal 2013 nach Angaben der Marktforscher von IDC weltweit aus –  der schlimmste Absturz seit Beginn der Datenerhebung im Jahr 1994.

Der Schuldige? Windows 8. Fehlendes Startmenü, zu kompliziert, zu kachelig und überhaupt. Ich persönlich würde jetzt behaupten, dass einige Hersteller etwas falsch gemacht haben, denn Lenovo kommt +/- Null aus der Nummer raus. Ja, Lenovo – die bauen auch Geräte mit Windows 8 und man munkelt, dass diese gar nicht mal so schlecht sind. Vielleicht bauen die sogar bessere Geräte als andere?

Ich persönlich denke, dass man es nicht an Windows 8 festmachen sollte. Hier wird argumentiert, dass Windows 8 ein System sei, welches den Abwärtstrend bremsen solle, stattdessen hätte dieses „neue und verwirrende“ Windows 8 die ganze Sache noch schlimmer gemacht. Wir hatten hier im Blog das Thema schon bestimmt 100x. Ja, Windows 8 ist anders – aber das musste es doch auch. Hybriden gab es schon immer, doch nun haben wir ein Betriebssystem, welches dieser Geräteklasse auch endlich mal in die Hände spielt.

Windows 8 gab es für jedermann zum Special-Einstiegs-Super-Sonderangebots-Preis und warum nicht jeder zugeschlagen hat, ist mir nicht ersichtlich. Windows 8 ist schnell, stabil und bringt einige Funktionen mit, die sehr sinnvoll sind – gerade im Bereich Backup und Stabilität. Schlimm für die Hersteller: Windows 8 läuft auf Schmalspur-Kisten wie Netbooks richtig gut. Sollte dies etwas der Grund für die schlechten Zahlen sein?

Natürlich nicht. Menschen erledigen viel mehr mit dem Smartphone und dem Tablet – und dies ist eine Welt, in der Microsoft (noch) eine kleine Maus ist – besser gesagt eine Wundertüte. Hier findet gerade ein Wechsel statt, den kein Betriebssystem der Welt hätte ändern können. Würde man die sinkenden Zahlen im Bereich PC den Smartphone- oder Tablet-Absätzen gegenüberstellen, dann würde man klarer sehen.

Hier kann man dann sicherlich auch nicht Microsoft einen Vorwurf machen, dass auch hier die oben genannten Hersteller nicht gerade die lauteste Geige spielen. Apple hat neben Samsung sicherlich den Wechsel geschafft und kann die sinkenden Absätze der stationären Geräte mit Tablets und Smartphones kompensieren. Ja, auch Apple verkauft weniger stationäre Geräte und dies ist sicherlich nicht der Tatsache geschuldet, dass es Lieferengpässe oder lange Wartezeiten gibt. Und Windows 8? Dies liefert Apple meines Wissens auch nicht vorinstalliert aus.

Ob Benutzern das Startmenü fehlt? Sicherlich, Ersatz-Software wurde millionenfach heruntergeladen. Ob die Kacheln nerven? Ansichtssache. Windows RT? Absoluter Flop, wenn da nichts in Sachen Apps passiert – dennoch:

Hersteller sollten sich ihre Kunden anschauen und die dementsprechenden Strategien anwenden. Windows 8 ist definitiv nicht Schuld an der jetzigen Lage – und das kommt tatsächlich aus meinem Munde. Windows 8 ist ein gutes Betriebssystem – allerdings in einem schrumpfenden Markt. Microsoft muss sich zu einer mobilen Firma entwickeln – und die Hardware-Hersteller sollten dies ebenfalls tun, sonst haben wir in vier bis fünf Jahren nur noch die Giganten Apple und Samsung. (Grafik via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. JMK: Surface=Hardware=MS

  2. Die Regeln, die für normale, schwarze Alttags-PCs galten, haben bei Apple noch nie gegriffen. Apple ist Lifestyle, damit ist man hipp und wehe Du lässt Dich in den entsprechenden Kreisen nicht mit dem neuesten Teil blicken… Da kannst Du gleich Acer kaufen. 😉

    Wenn W8 schuld an der Krise ist, dann nicht weil es auf den neuen PCs schon drauf ist, sondern weil es auch so gut auf alten läuft. Man hat ja überall die super Performance von W8 auch auf älteren Geräten hervorgehoben, also warum wegen dem neuen OS einen neuen PC für 300 (oder mehr) kaufen, wenn der alte mehr als genug Leistung dafür hat und ich es für 30 Euro bekommen kann?

  3. Ich selbst hatte Windows 8 in einer VM über längere Zeit, jetzt ist es mein Haupt-System auf dem Rechner. Das größte Übel war die Systemaktivierung, die extrem gehakt hat, da das System (mit Media Center Addon) schon mal einer VM war. Erst telefonisch aktiviert…. dann Product Key für Media Center dazu und neu aktivieren.. aber dann wurde die Aktivierung mit Fehler abgebrochen – und ich durfte nicht weiter und auch die Nummern wurden nicht eingeblendet. Zum Glück hatte ich diese ja noch gespeichert.. nachdem ich einfach die Ansagen durchgewartet habe, kam ich auch zu einem Agenten, der dann das System manuell mit mir aktivierte.

    Meine Meinung: Windows 8 ist an vielen Stellen anders.. und naja.. ich kann mir auch vorstellen, dass viele einfach vor „neuem“ Angst haben. Gut ist es in jederlei Hinsicht schon.

  4. Doof nur das dies kein PC ist.

  5. das passt schon, ist ja ebenso erfolgreich

  6. Und da kommen sie wieder aus ihren Kellerlöchern geschlüpft, die ewig Gestrigen.. Die Techwelt samt ihren Geeks regt sich über Windows 8 auf, dabei hat MS mit diesem OS vieles richtig gemacht. Das, was sich jetzt abzeichnet, war längst überfällig. Die Zukunft ist mobil, und daran ist nicht mehr zu rütteln. MS ist nunmal auch ein Unternehmen, das wirtschaftlich denken muss. Sollten sie den Fortschritt wieder an sich vorbei ziehen lassen, oder etwas tun, um überhaupt noch am Markt bestehen bleiben zu können? MS kann doch nichts dafür, dass die Hersteller ihre Entwicklungsabteilungen „gesund“ geschrumpft haben, um billigere Hardware an den Mann zu bringen. Wobei sich mir noch die Frage stellt.. Sind diese Zahlen nur auf Desktoprechner bezogen, oder sind die Laptop/Ultrabook/Tablet-Absätze auch dabei?

  7. Was für ein Quatsch, WIN 8 die Schuld zu geben. Den meisten PC Käufern der breiten Bevölkerung ist doch die Versionsnummer des Betriebssystems(!) wurscht. Das soll halt halbwegs aktuell sein, ein Windows, weil man das ja kennt und der PC soll ordentlich Leistung und Speicher und Anschlüsse haben. So. Bis auf eine verhältnismäßig kleine Gruppe setzt sich doch keiner mit der Berichterstattung über WIN 8 auseinander, der sich bei Aldi den neuesten Computer holt.
    Wenn ich einen neuen PC bräuchte, wäre vermutlich auch WIN 8 drauf, einfach, weil es bei den Fix-fax-fertig Angeboten schon OEM drauf ist und ich meinen von der Stange kaufe.

    Viel eher ist es doch so: Immer mehr steigen auf Tablets um, weil das für die Hauptzwecke völlig reicht. Für die übrigen paar Programme und Aufgaben tut der alte PC in der Arbeitsecke locker seinen Zweck. Solange der nicht abraucht, wird er schlicht nicht mehr ersetzt. Man kann auch nicht mal eben 600+ Flocken hinlegen für ein Tablet und dann noch eben weitere paar Hundert für einen neuen PC. Da wird abgewogen, ob es denn wirklich einen neuen PC braucht.

    Und die PCs der letzten 2-3 Jahre sind so leistungsfähig, dass eigentlich gar kein Bedarf besteht, ihn zu ersetzen. Meiner ist von 2008 und ich arbeite immer noch relativ problemlos mit Photoshop und Co damit. Banking, Steuer, Buchhaltung, alles damit kein Problem.

    Zuerst waren es die Netbooks, jetzt sind des die Tablets, die für den Niedergang des klassischen PC verantwortlich sind.

  8. was? lenovo ? denen gönn ich das überhaupt nicht! hab vor einem dreiviertel jahr das ideapad u410 bestellt gehabt. wlan ging nicht. gerät austauschen lassen. auch beim 2. gerät ging es nicht. hab es dann nach unzähligen telefonaten mit dem support (0,14ct/minute) eingeschickt. es kam zurück uuuuuund…wlan ging nicht. also auch dieses gerät zu amazon zurückgeschickt.
    auf der suche nach einem (funktionierenden) laptop in den nächsten saturn gegangen, mehrere geräte ausprobiert und auch das u410 gesehen. wlan ging auch dort nicht. ein hp envy 6 gekauft. später windows 8 rauf -> läuft super

  9. Thomas Baumann says:

    „Windows 8 ist definitiv nicht Schuld an der jetzigen Lage“
    Aber auch nicht komplett unschuldig dran. Ich kenne einige die jetzt lieber erstmal bei ihrer alten Kiste bleiben als sich eine mit Windows 8 zu kaufen, ich zähle mich selbst mit dazu.

  10. Grober Unfug, diese Analyse. Windows 8 pro oder kontra. Es fehlt doch einfach am technischen Fortschritt, die eine Neuanschaffung eines Rechners wünschenswert und/oder erstrebenswert machen…
    Naja, „Analysteb“ eben…gähn…

  11. Mein PC läuft auf Win 8 und mein Notebook auch. Beide sind schon älter (NB: 7 Jahre). Aber mit einer SSD nachgerüstet laufen beide System ohne Probleme. Wenn man ehrlich ist, braucht man wirklich selten richtig viel Power. Meistens wird gesurft oder eine Mail geschrieben. Da tuts einfach so ein Rechner noch.

  12. Franziskaner says:

    Ich habe zwar einen Touchscreen-Pc, den Medion All-in-one P9614. Aber nach den verwirrenden Kacheln und weil ich Touchscreen am PC gar nicht brauche, habe ich Win8 wieder runter geschmissen und Ubuntu 12.10 aufgespielt, in Vorfreude auf Raring Ringtail, das ich in 2 Wochen aufspielen werde. 🙂

  13. coriandreas says:

    Für mich läufts wie nach Plan: Lungere schon rum und warte wie ein Aasgeier auf „Hau-raus-den-Sch…“ Vorweihnachts-Angebote ab Beginn des letzten Quartals ab Oktober und sahne dann weit unter 199 Euro ab. Mir egal, ob der Aktienkurs von MS crasht, Hauptsache Billig und Geiz ist Geil fröhne ich der neu-deutschen Tugend!

  14. Die Hersteller sollen sich mal an die eigene Nase fassen. Innovative Geräte, die ich und viele andere sicher auch SOFORT kaufen würden, werden zu Preisen angeboten, die einfach nur absurd sind… Beispiel? Vivotab TF 810 mit Dock. Atom CPU, 11,6″, 64 GB SSD, 2 GB RAM Speicher – 930 Euro… Hallo!???? Jungs… 400, dann gehen die Dinger weg, wie geschnitten Brot! Vergleichbare Androidgeräte kosten nicht mehr… Aber so ist das eine Melkerei, die nach hinten losgeht, und dann wird geheult, W8 sei Schuld. Schon klar…

  15. >Windows 8 ist definitiv nicht Schuld an der jetzigen Lage – und das kommt tatsächlich aus meinem Munde. Windows 8 ist ein gutes Betriebssystem –

    Was für ein Unsinn.
    Windows 8 hat offensichtliche Fehler,das ist einfach so
    Man will seitens Microsoft den Kunden zu der Kacheloberfläche zwingen,
    wieso sollte da irgend ein Kunde jubeln?

    Zumal die Kacheloberfläche total misserabel zu bedienen ist mit der Maus.

    Microsoft hätte es so einfach machen können.
    Das normalen windows 7 User Interface belassen,und dieses Kachelzeug als Option.

    Aber den Kunden die Maus und Tatstur vor sich haben dieses Kacehoberfläche andrehen zu wollen,musste einfach scheitern.

  16. @Jens: Notebooks und Desktops nur noch für Nischenanwender? Ich kann es mir kaum vorstellen. Ich würde statt Nischenanwender eher sagen, dass Notebooks und Desktops für all diejenigen weiterhin enorm wichtig sind, die mit diesen Dingern auch arbeiten, längere Texte verfassen, recherchieren etc und und und.

    Mein Tablet kann ich für all das nicht gebrauchen, es ist eher ein „Kompanion“, der mich unterstützt oder zum alleinigen Konsum da ist. Aber selbst zum Konsumieren brauche ich noch einen PC, der all die Medien wie meine Musiksammlung oder auch meine Fotos beherbergt. Die meisten Produktiven Aufgaben an Tablets (bis auf simple Dinge wie Karteikarten lernen, wissenschaftliche Texte lesen und markieren etc) sind auf Tablets ein Gräuel. Auch zum längeren Surfen sitze ich am PC, nur wenn ich mal fix was nachschauen will nehm ich das Tablet.

    Solange es keinen richtigen Ersatz gibt (und den gibt es noch nicht), wird der Pc auch nicht untergehen. Nur seine Umsätze, die gehen vielleicht runter, denn niemand braucht jedes Jahr einen neuen PC, während die Leute noch wie die Heuschrecken über jedes neue Galaxy-S oder Apple-Smartphone jährlich herfallen und ihr nicht mal ein Jahr altes Gerät ersetzen.

  17. Sysadmin Margarethe says:

    Die Headline klingt, als ob Win8 hätte die Desktop-Verkäufe ankurbeln sollen
    Sysadmin Margarethe (283 Beiträge seit 16.04.10)
    Das ist aber nicht der Fall. Laut dem aktuellen MS Marketing sollen
    möglichst viele Tablets/Notebook-Hybriden abgesetzt werden, für die
    diese „Modern UI“ auch gestaltet wurde. Also hat sich nur der
    Formfaktor geändert, zu dem inzwischen lieber gegriffen wird.

    Wie viele andere User bereits bemerkten: Der Markt ist halt
    übersättigt. Und wer wirklich was neues zum Surfen und Mailen braucht
    (die Masse) kann das inzwischen auf allen möglichen Gadgets und
    benötigt Windows nicht zwingend dafür, das war vor 10 Jahren eben
    noch anders.

    Die Headline suggeriert etwas völlig Falsches; der Markt ist im
    Umbruch. Das klingt mir zu pauschalisiert und reißerisch.

    Grüße.

  18. Horst Peter says:

    @sven Windows 8 hat zwei große Fehler gemacht. Der erste nicht so gravierende ist Wegfall der Start leiste. Wie ein Benz bei dem der Stern wegfällt und sich die Kunden damit angewöhnt haben die Länge einschätzen zu können oder zu ziehen. Das nervt einfach und bringt keinen Nutzen. Das gravierende ist aber der vermeintliche Spaß mit den Apps der dem Benutzer aufgezwungen wird. Die Kacheln kommen immer wieder und der User weiß, das jene Kacheln keine Chance gegenüber denen auf seinem smartphone haben das in der Regel nicht Windows Phone hat.
    Die mit einem Telefon nur zum telefonieren dürfte diese bunte Scheiße an nervige Pop uns auf unseriösen Seiten erinnern.

    Ein Punkt den man durchaus gespalten sehen kann ist das Marketing, das Lebensgefühl mit dem das Produkt lockt. Hier macht MS nicht unbedingt Fehler sitzt aber in der Zwickmühle. MS ist Ex Monopol das unfreiwillig mit einem Image aufgebaut hat. Dieses Lebensgefühl ist der Nachbar Kollege Bekannte, der mit virenprogrammen und Tools die Kiste wieder entschlackt. Damit hat man das Produkt verbunden mit jenen Kerlen, die sich diesem Hobby widmen.

    Apple ist dagegen advongarde mit vielen Designern und Fotografen als Kunden, während Google und Android werden als Einheit für blitzschnelle Lösungen wahrgenommenen. Mobil und Zuhause Lösungen verschmilzt, wenn ich Microsoft etwas empfehlen sollte wäre das langfristig den Aufbau einer neuen Marke, allerdings ist das mittelfristig wegen der Kundenbindung an MS Windows nicht wirtschaftlich

  19. @doctor
    sonst hat Apple auch über 20% einbruch bei desktop lösungen.

  20. Cadamdraft3D says:

    Was für ein Quatsch! Selbstverständlich ist MS Schuld an der Situation!
    Warum?
    Weil sie geschlagene 20, wahrscheinlich mehr, sich auf ihre Quasi Monopolstellung ausgeruht haben, sie haben es einfach versäumt rechtzeitig ein benutzerfreundliche, modernes und mit Tollen Features (die heute selbstverständlich ist) ausgestattet OS zu entwickeln!

    Die Misere hat mit W98 angefangen und hat mit W8 seinen Höhepunkt erreicht! Das einzige warum die Verkaufszahlen nicht noch tiefer sind, ist die mangelnde Unterstützung von Flash und USB Sticks von mobilen Geräten.

    Sollte die unwahrscheinliche Situation, das Windows sein Ende findet. Werde ich eine Kerze anzünden und wieder auspusten! 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.