Kommentar: Wie Apple mit 2 Geräten sein Portfolio um 40 Geräte erweiterte

Am 10. September 2013 präsentierte Apple sowhl das iPhone 5C, als auch das iPhone 5S. Das iPhone 5 ist nicht länger erhältlich, also kam nur ein neues Gerät hinzu? Falsch. Was wäre, wenn Apple gestern 40 Geräte in sein Produktportfolio aufgenommen hätte? Das haben sie nämlich.

IMG_8059

Neben den eigentlichen Smartphones gab es auch Hüllen, die sich wunderbar kombinieren lassen. Lifestyle-Produkte, zurück dort hin, wo Apple einmal war. Das iPhone 5C ist unverschämt teuer, dafür aber mit Hülle in 25 Farbkombinationen erhältlich. Individualisierung made by Apple. Selbst das Top-Modell iPhone 5S erhält 5 verschiedene Schutzhüllen und bietet so in Kombination mit den drei erhältlichen Gerätefarben 15 Kombinationsmöglichkeiten.

[werbung] Smartphone-Käufer möchten anders sein, sie wollen ein persönliches Device, Google hat sich mit dem Moto X und dem Konfigurator darauf eingelassen, bietet über 400 mögliche Farbkombinationen. Das Smartphone ist nicht mehr nur ein Telefon mit Touchscreen und Apps, es ist mittlerweile ein treuer Begleiter in allen Lebenslagen.

Bei Apple kommt noch hinzu, dass man das iPhone 4S nicht aus dem Portfolio geschmissen hat. Ein Gerät, das mittlerweile zwei Jahre alt ist und dennoch gut genug läuft, um es weiterhin verkaufen zu können. Die Auswahl bei Apple wird größer, der Kunde wird dies dankend annehmen. Es ist nun jede Preislage abgedeckt, auch die Farbkombinationen werden die Geschmäcker der Leute treffen.

Apple geht dabei dennoch kompromisslos vor. Fragmentierung? Nein, es bleibt bei 2 Displaygrößen (iPads ausgenommen), die Rechenpower der verschiedenen Geräte wird sich nur bei grafisch intensiven Spielen bemerkbar machen. Der Kunde, der in den Laden geht, sieht plötzlich 3 verschiedene iPhones und kann das für sich passende heraussuchen. Sei es optisch oder preislich, es gibt mehr Auswahl als bei jedem Vorgänger.

Ich denke, dass es ein Rekordjahr für das iPhone wird, da kann das iPhone 5C noch so überteuert wirken, das goldene iPhone noch so hässlich. Es gibt für die schrottigsten Produkte einen Käufer, man muss ihn nur finden und überzeugen. Und an Überzeugungskraft hat es Apple bekanntlich noch nie gemangelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

80 Kommentare

  1. Die Interpretation halte ich für gänzlich haltlos. Wenn ein Autobauer eine Karre produziert und man zwischen den Ausstattungen, Motoren usw. wählen kann, hat er noch lange nicht 100 Autos auf den Markt geworfen, sondern eines mit wählbarer Ausstattung. Apple zu unterstellen, es hätte 40 Geräte der Öffentlichkeit vorgestellt, ist allenfalls Trollfutter.

  2. „sein Portfolio um 40 Geräte erweiterte“ … was ist das für eine Rechnung?

    Nach der Rechnung sind es bestimmt sogar noch mehr denn man kann ja noch ne schicke Hülle drumherum dazu bestellen + die verschiedenen Speichergrößen + verschiedene Anschrift für den Empfänger + Unterschiedlichen Bestellzeit ….

    Sry ich fühle mich in meiner Intelligenz beleidigt …

  3. Sascha Ostermaier says:

    @namerp: Das Gefühl kenne ich. Wollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen?

  4. Schnödes Plastik mit nicht wirklichen Neuerungen, das wird nicht funktionieren, für 600 € wird mir bei der Konkurrenz von Samsung und Co erheblich mehr geboten

  5. Passen denn die neuen Hüllen für das 5S auch für das 5er? Sollte eigentlich oder?

  6. Hilfe, wer schreibt den so einen Unsinn. Cashy, tue was.

  7. Wow, Apple verkauft jetzt Handyhüllen. Neben den 5 Trillionen Handyhüllen von Drittanbietern für die Iphonemodelle bringen die bestimmt viel frischen Wind!

  8. Genau das Problem ist, dass es funktionieren wird! Die Anziehungskraft von Apple auf Hippster mit zuviel Kohle ist so groß, dass man dort jeden Schwachsinn noch für 600€ verkaufen kann. Klarer Vorteil der Apple Geräte ist einfach: Sie funktionieren! Und das sage ich als Android-Nutzer.

    Man kann es drehen wir man will, egal ob 3 oder 6000 Devices, Apple wird wieder erfolgt damit haben. Trotz absolut fehlender Innovation!

  9. Nice, Apple hat 1000 neue Hintergrundbilder + 500 neue Klingeltöne integriert. Macht zusammen 1000×500 = 500000 neue Iphones auf dem Markt! Endlich Auswahl!

  10. Stimme Alex und namerp vollkommen zu, sinnloser Artikel. Gibts hier eine Feed URL ohne Sascha O. Beiträge?

  11. Auweia, jetzt werden schon Hüllen herangezogen um die eingeschränkte Apple Modelvielfalt schön zu rechnen.

  12. Selbst ich, als bekennender Apple-Fanboy, finde diesen Artikel grauenhaft.

    Hier zeigt sich wieder einmal, dass diese Seite das Wort „Blog“ nicht umsonst im Titel trägt. Mit Journalismus hat das nichts zu tun.

  13. Sascha Ostermaier says:

    @Randy Bender: Gut erkannt. 🙂

  14. Huch, wie anstrengend sind denn die Kommentare zu diesem Artikel? Anscheinend haben die meisten nicht verstanden, worum es in dem Artikel geht oder ihn nicht zu Ende gelesen.

  15. Sarkasmus ist anscheinend nicht jedermanns Stärke hier im Blog. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert. Danke Sascha.

  16. „Es ist nun jede Preislage abgedeckt“ ???
    Es ist doch eben gerade nichts in den unteren Preislagen dazugekommen.

  17. Nach iphone und iphone 3G ist das aktuelle iphone 4 mein letztes. Mich hält nur noch goodreader, das es für android nicht gibt. Technisch ist Apple nicht mehr weit vorn und von der organischen Schönheit des ersten iphones weit weg. Geht designmäßig im Einheitsbrei unter. Jetzt wird es auch noch klickibunti… für mich ist das eine Selbstdemontage erster Kajüte. Ich vermute mal frech, dass ich mit der Einschätzung in Europa nicht alleine bin.

  18. WOW! Wie viele Modelle allein Nokia in diesem Jahr raus brachte… RESPEKT !!!!

  19. @Sascha:

    Sorry aber eine Hülle ist KEIN Gerät! Nur so als Info.

    @caschy:
    Ich finde es gut das Du mit Deinem Blog Leuten die Möglichkeit gibst zu bloggen, bitte Dich aber im Interesse der Leser und auch Deinem Dein uns bekanntes Niveau Deiner Webseite auch zu halten.

    Just my 2 cents.

  20. Steve würde sich im Grab umdrehen….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.