Kodi veröffentlicht offizielles „Kodi Edition Raspberry Pi“-Mediacenter-Gehäuse

kodi artikel logoRaspberry Pi – in vielen Fällen landet das kleine Entwicklerboard als Mediencenter, bestückt mit Kodi, an einem Fernseher oder Monitor. Wie schön wäre es da doch, gäbe es ein passendes Gehäuse, um Raspberry Pi auch entsprechend zu betten. Ihr habt die Überschrift gelesen, ein solches Case gibt es nun. Das Kodi Edition Rapsberry Pi Case sorgt aber nicht nur für eine moderne, sehr schlichte Erscheinung, sondern hat auch einen nützlichen Effekt. Das Aluminium des Gehäuses sorgt auch für eine passive Kühlung der CPU, optimiert für den Raspberry Pi 3.

kodi_raspberry_pi_case

Die Abführung der Hitze sorgt auch dafür, dass man seinen Raspberry Pi 3 übertakten kann, allerdings wird gleichzeitig mitgeteilt, dies wäre eigentlich gar nicht nötig. Den FAQ auf der Shopseite ist außerdem zu entnehmen, dass sich das Case auch für Raspberry Pi 2 und B+ eignet. 16 Britische Pfund werden für das Case fällig, Versandkosten fallen nach Deutschland nicht an. Beim Express-Checkout per PayPal machte das dann 21,65 Euro.

Ich finde das Case ja sehr schick, bringt den Raspberry Pi zumindest optisch aus der Bastler-Ecke. So ein Ding komplett ausgestattet würde sicher auch seine Abnehmer finden. Aber was sagen denn diejenigen von Euch dazu, die ihren Raspberry Pi mit Kodi im Wohnzimmer betreiben? Auch hier lieber selbst basteln, auf andere Lösungen zurückgreifen oder ist das Kodi-Case genau das richtige?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

35 Kommentare

  1. „Das Aluminium des Gehäuses sorgt auch für eine passive Kühlung der CPU, optimiert für den Raspberry Pi 3“
    Also das passt ja schon mal gar nicht!
    Wieso denkt heute niemand mehr vorher nach, dass WLAN und Bluetooth dadurch nicht mehr funktioniert wird dann ganz einfach verheimlicht !?

  2. Schickes Ding. Löst bei mir #willhaben aus. Auch wenn das offizielle (Plastik-)Gehäuse weniger als die Hälfte kostet.

    @Peter So wie das Ding aussieht, ist nur der Rahmen aus Aluminium, die Ober- (und wahrscheinlich auch die Unter-)seite sehen stark nach Plastik aus. Und ja, auch wenn nur der Rahmen aus Aluminium besteht, wird das nicht gerade positive Auswirkungen auf den Empfang haben.

  3. Hatte mal eine Zeitlang den Pi 1 mit Kodi und das war eher unbefriedigend. Habt mir dann einen NUC als HTPC zugelegt und das war die beste Entscheidung.

  4. Schaut deutlich besser als das SCASE aus und kostet sogar weniger als die Hälfte. Pure Empfehlung!

  5. @Peter sorry, scheint wirklich rundum aus Aluminium zu bestehen.

  6. Liegt unter der Couch als Server 😉 Sieht toll aus aber .. unter der Couch bzw bei vielen hinter dem TV ,.. 😉

  7. Henry Jones Jr. says:

    @mr t: da hat sich inzwischen aber einiges getan, wer auf 4k und HD Ton verzichten kann, ist mit einem aktuellen Pi gut und günstg bedient. Die Performance ist echt in Ordnung.

  8. Das Gehäuse gibt es schon länger, ist von flirc. Der Deckel ist aus Kunststoff, der Rest ist ne Wanne aus aluguss. Rennt hier mit nem rpi2 1a.
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01186Y2BW

  9. Ich muss Peter recht geben, man kann doch nicht ein Zusatz für ein Gerät anpreisen, dass wichtige Funktionen außer Betrieb setzt!
    Wenn geschrieben worden wäre […]optimiert für den Raspberry Pi 2[…] dann wäre das i.O. gewesen.
    Der Raspberry Pi3 kann nur zu 100% funktionieren wenn alle seine Funktionen nicht beeinträchtigt werden, und DAS ist mit diesem Gehäuse nicht gegeben!
    Das Gehäuse ist also für den Raspberry 3 völlig ungeeignet; oder man macht deutlich darauf aufmerksam, dass es mit diesem Gehäuse zu erheblichen Einschränkungen kommen kann!!!

    Gruß
    Manfred

  10. Da gefallen mir etliche Gehäuse eines grossen Onlinehändlers aber deutlich besser. Ich selbst bevorzugte Acryl als Gehäuse.

  11. RPI und (ausschließlich) Kodi macht das tatsächlich noch Sinn?
    Ich habe hier noch einen RPI2 liegen und suche nach einem neuen Verwendungszweck, außer „Retro Gaming“.
    Meine 50$ Android Box (LP 5.1.1) ist hardwaretechnisch wesentlich besser aufgestellt.
    1. hat internen Speicher und 2 GB RAM
    2. GBit Ethernet
    3. HEVC/x265 läuft auch mit Kodi 16 Hardware-beschleunigt.
    4. Hat schon ein Gehäuse 😛 und 2/5Ghz Wlan
    5. Netflix läuft (im Gegensatz zum RPI)!!
    6. Integrierter MIRACAST Empfänger!!
    7. Openelec ROM für die Puristen, ist ebenfalls verfügbar.
    8. Fernbedienung, HDMI Kabel und Netzteil war schon alles dabei.
    9. usw….

  12. dapperdan says:

    @vel2000: Welche Box ist das denn? Und die kann tatsächlich x265 Hardware-beschleunigt?

  13. @vel2000 Welches soll das sein?

  14. Manuel Coenen says:

    Also dem Test auf http://powerpi.de/raspberry-pi-3-wlan-geschwindigkeit-im-test/ nach zu Urteilen (der wurde mit dem ähnlichen S-Case durchgeführt) funktioniert das eingebaut WiFi nicht relevant schlechter in einem Alu-Case – was Bluetooth anbelangt, keine Ahnung, ich nutze beides nicht an meinem RPi3.

    @Sascha: bei mir wollen sie Versandkosten in Höhe von 4 GBP haben. Was mache ich falsch?

  15. Also W-Lan und Bluetooth finde ich beides bei einem Mediencenter überflüssig.

  16. @caschy danke dir für den Beitrag. Wollte eh mal wieder was zum basteln und hab mir gleich das Gehäuse, zusammen mit einen Rasp 3 in der aktuelle Rev. geordert. Werde gerne berichten.

  17. Wie alle erst mal auf einen Kommentar „…dass WLAN und Bluetooth dadurch nicht mehr funktioniert..“ welches vielleicht überhaupt gar nicht stimmt. Denn wenn das stimmen würde, wäre ja Bluetooth im Auto sehr sicher, da man von außen ja keinen Empfang hat.

    Ich nutze meinen RPi als Home-Automatisierungsserver über WLAN und habe selbst durch eine Metallwand und 8m Entfernung keine Probleme mit dem Empfang. Wenn das RPi gut durchdacht ist, wurde die Antenne auch so plaziert das es an den Positionen der Öffnungen o

  18. @dapperdan, Bruno Kurth:
    Ich habe diese hier:
    http://www.aliexpress.com/item/M8S-Plus-M8S-Android-5-1-TV-Box-Amlogic-S812-Quad-Core-2-4G-5G-Wifi/32565597608.html

    Und ja, sie kann HEVC in Hardware, sogar übers (LAN) Netzwerk.
    Getestete Demo Videos von hier: http://www.libde265.org/downloads-videos/
    Getestete, funktionierende Player Kodi 16, MXPlayer, Archos Video Player, 4KPlayer.
    VLC und BSplayer konnten die Videos nur in Software dekodieren = Diashow.

  19. @vel2000

    Danke für denn Link. Wie ist denn der Software Support?

  20. ^^
    Alle möglichen Stock ROM’s gibt’s hier: http://chinagadgetsreviews.com/?s=m8s%2B
    Ansonsten, wie immer bei Android Boxen: http://freaktab.com.
    Das Ding hat den Google Play Store und alles was ich so brauche/benutze läuft halt.
    Ach ja, ist auch werksmäßig gerootet.

  21. „16 Britische Pfund“

    Die kann ich mir jetzt nicht mehr leisten 😀

  22. @vel2000 wer kauft denn noch so eine alte Box? Derzeit sind die Boxen auf S905 Basis der „Standard“. Da gibt es auch LibreELEC Images dafür – OpenELEC ist ja eh am aussterben.

  23. @namerp

    Wie kommst du darauf das OPenELEC am aussterben sei? Ist nach wie vor die meist genutzte Basis für solche Boxen. Auch die Community dahinter ist viel größer als bei allen anderen ausgenommen Kodi selbst.

  24. ^^
    Ist im Grunde genommen egal (abgesehen davon das der s905 HDMI 2.0 unterstützt).
    Mir ging es jetzt eher um den Vergleich Raspi vs. moderne Android Box.
    Und da ist der RPI ganz deutlich unterlegen, mittlerweile sogar preislich.
    PS: mich persönlich interessieren weder Openelec noch Ableger.
    Ich möchte nämlich auf meiner Box Netflix und auch noch einige andere Apps laufen lassen.

  25. Erstal vielen dank für den tollen Bericht.

    Sascha schreibt das keine Versandkosten nach Deutschland anfallen, wenn ich bestelle werden immer 4 pfund als Versand angezeigt also 20 Stadt 16 pfund.

    Wie kann ich versandkostenfrei frei bestellen ?

  26. Hmm, nachdem sich KODI inzwischen rel. DAU-geeignet auch auf der AmazonTV-Box installieren lässt und die Box beim letzten Sale für 65 EUR verkauft wurde, sehe ich nicht mehr den Vorteil, auch nicht beim Preis.
    Ich habe zwar auch noch einen RasPi B+ den nutze ich aber nur noch mit einem hochwertigen DAC als audiophilen Musikzuspieler.

  27. War da nicht neulich was das die KODI Entwicklung für Android stockt (Entwickler sind abgesprungen)? – KODI auf PI2 und 3 läuft einwandfrei!

  28. Das mit dem Versandkostenfrei nach Deutschland ist ja wohl ein Hoax. Hätte fast bestellt aber dann nsch dem PayPal Login wurden mir 4£ Versandkosten angezeigt, macht 20£ und das ist mir zuviel.

  29. @Patrick

    Ich dachte schon, ich hätte da etwas übersehen weil 4 pfund doch etwas fiel sind für den Versand nach Deutschland.

  30. Ich habe zugeschlagen und den Raspberry dazu bestellt. Kostet da ca 4£ weniger als bei Amazon 🙂

  31. Wäre das wirklich versandkostenfrei gewesen hätte ich das Case und noch einen Zero + evtl. ein Case für den Zero mitbestellt, aber due 4£ Versandkosten sind totale Abzocke, vir allem wenn man nur einen Zero für 4£ bestellen will. Warte bis es das Zeug direkt aus China gibt.

    Echt schlimm, dass man sich hier nicht auf solche Aussagen wie „Versandkostenfrei“ verlassen kann und es den Autor und @caschy überhaupt nicht zu stören scheint, dass hier falsche Tatsachen behauptet werden und sich keiner drum schert das richtig zu stellen oder zu korrigieren. Echt schade!

  32. @Patrick: Ja, caschy und seine Leute schreiben die News nach der „fire and forget“ Methode, News raushauen und vergessen, Rückmeldungen und Nachfragen interessieren da nicht. Gut, es ist natürlich auch verständlich, dass man nach dem Schreiben von zigtausenden News irgendwann abstumpft…

  33. @vel2000
    weil seit März nichts eigenes mehr passiert ist und seit über einen Monat gibt es vom letzten verbliebenen im Projekt kein Lebenszeichen 😉 Der Rest hat eh schon LibreELEC am laufen (inkl alle Entwickler für den S8/905).

  34. Ich möchte mal wissen, wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat, dass mit einem Alu-Case das WIFI gar nicht mehr funktioniert? Der Empfang des Raspi3 ist generell nicht so gut, d.h. der AP sollte im selben Raum, je nach Bausubstanz vielleicht im Nebenraum, stehen. Mit dem Alu-Case wird das Ganze _nicht_ merklich verschlechtert. BT habe ich nicht getestet.

  35. Idealerweise ist das Ding eh per Kabel angebunden…