Kodi 18 für Windows: 64-Bit-Version auf Stand der 32-Bit-Version

Von Kodi hatten wir heute schon gute Nachrichten, es steht mittlerweile auch eine Version für die Xbox One zur Verfügung. So wurde es auch angekündigt, ermöglicht wurde die App aber erst durch die 64-Bit-Windows-Version. Das erklärte Kodi bereits im Juni, zu dem Zeitpunkt gab man auch bekannt, dass die 64-Bit-Version für Windows noch einige Zeit in Anspruch nehmen werde. Der Grund: Altlasten im Code, die mitgeschleppt wurden.

Ein halbes Jahr später – also jetzt – ist die 64-Bit-Version „fertig„. Fertig heißt in diesem Fall allerdings nur, dass sie auf einem Stand mit der 32-Bit-Version ist, was die Funktionalität angeht. Es handelt sich bei Kodi 18 Leia weiterhin um Nightly Builds, die geladen werden können. Gleichzeitig wird man, sollte man die 32-Bit-Version nutzen, eine Empfehlung erhalten, die 64-Bit-Version zu installieren.

Die 64-Bit-Version kann indes einfach über eine vorhandene 32-Bit-Installation gebügelt werden, der Nutzer muss hierbei nichts beachten. Nutzer anderer Systeme (Linux, macOS, Android) steht die 64-Bit-Version schon länger zur Verfügung. Zu finden ist die aktuelle Version für alle Systeme immer auf dieser Seite, dort könnt Ihr dann auch zwischen Stable (Kodi 17.6) oder Nightly (Kodi 18) wählen. Viel Spaß damit, falls Ihr schon sehnsüchtig gewartet habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Seit kodi im Windows store verfügbar ist, nehme ich diese Version. So erhalte ich auch automatische Updates und muss mich um nichts kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.