Kindle Fire-Update bringt Profile und Smart Suspend

Amazon verteilt gerade ein Update auf Kindle Fire-Tablets. Dieses Update 4.1.1 von Fire OS sorgt nicht nur für neue Funktionen, sondern auch für neue Optik. Zuerst war das System nur für die neu vorgestellten Geräte zu haben, das Betriebssystem-Update mit dem Codenamen Sangria ist aber nun auch für die Vorgängermodell zu haben.

afterlight

Jedes Familienmitglied erhält nun auf Wunsch ein eigenes Profil einschließlich individueller E-Mail-, Facebook- und Twitter-Konten, individuellen Einstellungen wie Bildschirmhelligkeit, zuletzt gelesenen Seiten in Büchern, Filmstellen und Spielständen. Laut Amazon werden die Inhalte so abgeglichen und Zugriff gewährt, dass kein zusätzlicher Speicherplatz auf dem Gerät beansprucht wird. Profile sind erst einmal in England, den USA und in Deutschland zu haben.

Wer das Fire-Tablet auch für Mail nutzt, der bekommt nun auch einen verbesserten Client kredenzt, Swipe to delete, Pull to refresh und die Massenbearbeitung von Mails sind nun möglich. Laut Amazon ist es nun auch möglich, dass der Akku länger hält. Smart Suspend heißt die Funktion, die bemerken soll, wenn euer Tablet nicht benutzt wird. Hierbei wird das WLAN deaktiviert und nur in Intervallen aktiviert, um beispielsweise neue E-Mails abzufragen. Smart Suspend ist standardmäßig aktiviert, kann  aber logischerweise deaktiviert werden.

Ebenfalls gibt es nun Backup & Restore auf Wunsch. Geräte- undWLAN-Einstellungen sowie Bookmarks werden in Amazons Cloud gespeichert, sodass diese auf ein neues Fire-Tablet schnell wiederhergestellt werden können. Das Update befindet sich im Rollout, laut Amazon kann es aber noch dauern, bis es bei euch ankommt. Achtet drauf, dass sich ein Update nur installieren lässt, sofern der Akku 30 Prozent Restkapazität aufweist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Ich habe von Amazon mitgeteilt bekommen, dass WhatsApp nur noch auf dem Firephon laufen wird. Die anderen Kindle-Geräte werden whatsapp nicht mehr unterstützten. Sehr schade. Es liegt also nicht an whatsapp. Auf dem Tablet (Asus) meiner Frau läuft Whatsapp nach wie vor ohne SIM.
    Ich hätte das HDX nicht gekauft, wenn ich das gewusst hätte. Weiß jemand, wie man den alten Systemzustand wieder hinbekommt?

  2. Ich glaube ja nicht. Habe eben auch die neueste Whatsapp Version 2.11.458 runtergeladen und nun geht es wieder. Bin ja gespannt wie lange. Bis zum nächsten Amazonsystemupdate vermutlich….

  3. rotkreuzhelfer says:

    Die Whatsapp Version 2.11.458 funktioniert bei mir ebenfalls :-))
    Die Whatsapp Plus Version 6.47 stürzt weiterhin sofort ab :-(( dass könnte eventuell aber auch daran liegen das Whatsapp ja Anwendungen von Drittanbietern sperren möchte. Auf meinem Smartphone funktioniert die 6.47 Version dagegen einwandfrei.

  4. rotkreuzhelfer says:

    Auch die neuste Whatsapp Plus 6.50 Version funktioniert nicht, die normale wie bereits geschrieben läuft.

  5. kindl nur noch als Bier says:

    Ich frage mich, warum es zu diesem Problem keine größeren Reaktionen im Netz gibt?! Es dürften doch etliche Leute davon betroffen sein. Wer kauft denn jetzt noch so ein Ding, wenn man nicht mal mehr diesen Dienst nutzen darf…

  6. Heute hat mir Whatsapp mitgeteilt, das ihre App auf Tablets nicht läuft, es sei denn man könnte damit auch telefonieren. Was damit gemeint ist, weiß ich nicht. Jedenfalls merkwürdig. Amazon und Whatsapp teilen mit, das Whatsapp leider nicht funktioniert. Die Praxis zeigt aber, das es wieder geht. Bei der Installation kam auch der Hinweis, das Tablets nicht unterstützt werden….
    Bin ja nun gespannt, wie lange Whatsapp bei mir funktioniert…..

  7. hab mir das kindle hd ( 4.gen) vor ein paar tagen geholt. nachdem sich herausstelle das whatsapp auf dem kindle nicht funzt hab ich es gleich wieder zurückgeschickt. auf meinem anderen tablet funzt alles bestens.
    amazone kann die dinger behalten wenn sie alles einschränken.

  8. Hallo!
    Vielen Dank für euren Thread. Habe heute auch über google nach der neuen Version (Whatsapp Version 2.11.458) gesucht und sie dann downgeloaded und auf unserem kindle geladen. Und Voila WhatsApp funktioniert wieder.
    Einen schönen Nikolaus wünsche ich euch!

  9. wie funktioniert das mit dem selbst aufspielen von whatsapp ?

  10. rotkreuzhelfer says:

    Die betreffende Whatsapp apk im Browser auf dem Kindle Fire von der Seite http://www.whatsapp.com/android/ downloaden. Bei den Fire Einstellungen einen Haken bei „Unbekannte Quellen“ setzen. Apk installieren –> starten der Anwendung –> dann eine freie Mobilfunknummer oder Festnetznummer angeben –> mittels automatischen Rückruf auf der Rufnummer den Code notieren und dann im Kindle Fire diesen eingeben und weiter die Installation durchführen. Das sollte reichen, danach ist man unter der festgelegten Rufnummer bei Whatsapp angemeldet.

  11. Supie geklappt. Funktioniert jetzt. Updaten sich die Apps eigentlich automatisch ?
    kann man das unterbinden ?

  12. Veronika Gaßner says:

    Kann mir jemad sagen, warum nun nach dem Update in meinem Whatsapp ich keine Sprachnachrichten mehr aufsagen kann. Mikrofon funktioniert aber bei Skype und wenn ich den Text in der Tastatur diktieren lasse so dass ich nicht eintippen muss geht es auch. Ich hoffe ihr versteht mein Problem? Vielen Dank für eure Antwort

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.