Kein Duracell-Hase: Android-Bug verärgert die Nutzer

Habt ihr in der letzten Zeit beobachtet, dass euer Android-Smartphone schneller an die Steckdose möchte, als es noch früher der Fall war? Dann befindet ihr euch in guter Gesellschaft, denn im Netz schlagen immer mehr Nutzer auf, die sich über seltsames Akkuverhalten ihres Smartphones oder Tablets beschweren, seit sie mit Android 5.x Lollipop unterwegs sind.

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 14.44.59

So heißt es, dass willkürlich Apps einen erhöhten Verbrauch aufzeigen. Schuld soll die mobile Verbindung ins Netz sein, wie derzeit viele Nutzer behaupten. Sobald sie sich in einem Mobilfunknetz befinden, kommen Apps nicht mehr zur Ruhe und halten das Smartphone im Hintergrund auf Touren – dies schlägt sich dann in einer deutlich kürzeren Akkulaufzeit nieder.

Erst gingen Nutzer davon aus, dass es sich um Fehler in einzelnen Apps handelte, doch diverse Entwickler testeten bereits mit Apps und stellten fest, dass bei bestimmten Vorgängen das Smartphone im Mobilfunknetz nicht zur Ruhe kommt, die Test-Apps fragten beispielsweise Mailserver ab und sollten das Smartphone normalerweise nicht überlange wach halten – doch das Gegenteil war der Fall, die Mobilfunkverbindung wurde immer wieder aktiv gehalten, der Akku Stück für Stück leergelutscht.

Dabei handelt es sich nicht – wie eingangs vermutet – um ein typisches Nexus-Problem, mittlerweile finden sich immer mehr Nutzer an, die kein Nexus ihr Eigen nennen, dafür aber mit Android 5.0 Lollipop oder höher unterwegs sind. Nutzer haben bislang Workarounds geschaffen, indem sie die Mobilfunkverbindung für Daten kappten, damit die Daten nicht auf die Verbindung via Mobilfunk zurückgreifen, aber dies kann und darf ja auch nicht eine längerfristige Lösung sein, bedenkt man zudem die Nutzer, die ihr Smartphone einfach nutzen und nicht irgendwelche Tricksereien anwenden wollen, um ihren Akku zu schonen.

Vielleicht ist es auch ein Fehler wie dieser, der dazu geführt hat, dass Hersteller nicht direkt auf Android 5.0.2 setzten, sondern gleich zu Android 5.1 übergehen – doch wie erwähnt: auch hier soll der Fehler auftreten. Google selber hat sich bislang noch nicht dazu geäußert, gut möglich, dass eine neue Version der Google Play-Dienste diesen Fehler beheben kann. Den betroffenen Nutzern ist dies nur zu wünschen. Wie schaut es denn bei unseren Lesern aus, die de aktuelle Android-Version auf ihrem Smartphone installiert haben? Alles im Lack oder auch Akku-Not seit dem Update? Solltet ihr betroffen sein, dann behaltet auch diesen Eintrag im Bugtracker im Auge oder beteiligt euch bestenfalls.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

103 Kommentare

  1. Bei meinem Sony Z3 Compact gibt’s unter 5.0.2 bisher solche Erscheinungen nicht zu beobachten. Toi Toi Toi

  2. Nexus 6 mit Android 5.1 – zum Glück keine Akkuprobleme. Der Datenverbrauch der Google-Software – also Play Store und Google-Dienste – ist allerdings im Vergleich zu meiner alten Möhre (Galaxy S3 mit 4.3) gut gestiegen, die beiden verblassen jetzt 100MB/Monat ohne, das ich Apps manuell oder automatisch über Mobilfunk aktualisiert hätte.

  3. Nexus 4, Lollipop 5.1: Akkulaufzeit im Mobilfunknetz mehr als übel.

  4. Habe Xperia Z2 mit Android 5.0.2 und bis jetzt keine Auffälligkeiten den Akku betreffend festgestellt.
    Habe teilweise Probleme mit Sound oder Video abspielen, kann es aber nicht 100% nachvollziehen wann es auftritt. Liegt aber u.U. an einer App die dann immer im Hintergrund lief.

  5. Das durfte ich auf meinem Z2 mit 5.0.1. auch erfahren. Einige Apps beanspruchen weit über die wirkliche Nutzung hinaus die mobile Netzwerkverbindung…

  6. hab auf meinem OPO seit 5.1 CM wesentlich mehr vom Akku. Die ersten 5.0 Roms und auch Oxygen / Cm12 waren dagegen echt kein Genuss – aber jetzt passt der Akku.

  7. OnePlus One mit Cyanogen OS 12: Kann das Verhalten bestätigen. Immer wieder andere Apps haben permanent die Mobilfunkschnittstelle aktiv. Bei einigen Apps habe ich schon die Hintergrunddaten deaktiviert, in der Hoffnung, dass es damit besser wird, aber dann ist eben eine andere App der Übeltäter. Deshalb habe ich mobile Daten kaum noch an. Hoffe, dass es bald gefixt wird…

  8. Ich hatte das ganz extrem mit meinem Nexus 7 (2012) und der Standard-WLAN-Einstellung. Über Nacht im Standby war am nächsten Morgen der Akku im roten Bereich. Erst seit 5.1.1 ist der Fehler behoben.

  9. So ziemlich jeden größeren Bug sei Lollipop miterlebt. Dieser hier ist mir allerdings neu. Was mich sehr skeptisch macht: Der Bugeintrag ist von 14. April und Lollipop hat jetzt schon mehr als ein halbes Jahr auf Buckel. Bin sehr skeptisch gegenüber diesen Artikel. Das was ich persönlich erlebt habe: Standortdienste (vor allen Dingen der WiFi Standort) ziehen eher extrem Energie als eine einzelne App. Wenn man mobile Daten oder das ganze Netz ausschaltet spart man natürlich sofort eine der Hauptenergiesauger aus und wird so oder so eine bessere Akkulaufzeit haben. Deswegen… skeptisch… glaube nicht wirklich dran.

  10. S6 (Edge) mit Facebook. Vermehrt zu lesen, dass FB den Akku auslutscht wie sonst was.
    Ob es die Datenverbindung ist, weiß ich nicht, würde aber passen.

  11. Nexus 5 mit Android 5.1 und bin mittlerweile auch sehr unzufrieden. Seit 7h nicht an der Steckdose und am meisten Akku verbraucht hat Gmail mit 6%. Ganz schön viel dafür, dass es nur im Hintergrund läuft und ab und zu mal E-Mails abfragt.
    Mir kam es so vor, als sei dies erst mit 5.1 aufgetaucht. Ab und zu habe ich auch Abstürze und das ganze System muss erst wieder alle Apps „optimieren“, was lange dauert und brutal Akku zieht. Sehr schade, die Entwicklung zur Zeit.

  12. Gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin dem das ganze irgendwie komisch vorkam… Nexus 5

  13. Hatte ich bei meinem Sony Z3 Compact mit dem Exchange Dienst, dieser war Stundenlang an der Mobilfunk-Schnittstelle hat den Akku leer gesaugt und 1GB Traffic an einem Tag generiert….

    Inzwischen hat er sich beruhigt, habe Push abgestellt und synce nur stündlich da es eh nur privater Kram ist der nicht so wichtig ist.

    Trotzdem irgendwie nervig, beim iP5s hatte ich mit dem Exchange keine Probleme

  14. OnePlus One mit COS 12 (5.0.2) neuste Version drauf. Kann ich auch bestätigen. Seit dem Update auf 5.0.2 muss ich mein One wesentlich schneller an den Strom hängen wie vorher. In der Anzeige sind auch random immer andere Apps im Stromverbrauch ganz vorne.

  15. Ist bei meinem SGS4 mit 5.0.1 auch der Fall!

  16. danke danke, dass das mal angesprochen wird. die Akkulaufzeit auf meinem Nexus 5, ist schon seit einer ganzen weile echt beschissen. dabei habe ich schon vor ein paar Monaten ein neues austauschgerät bekommen.

    google play dinette und android os immer ganz oben im akkuverbrauch. hat jemand einen teilweisen Lösungsansatz?

  17. Betroffen ✋

  18. LG G2 mit Stock 5.0.2, kein Problem. Bin sehr, sehr zufrieden.

  19. Nexus 4, gleiches Problem. bei mir ist es der Maildienst …. ;-/

  20. Die Akkulaufzeit meines Nexus 5 hat in letzter Zeit wirklich extrem abgenommen, in der Regel reicht eine Ladung nicht einmal für den ganzen Tag aus.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.