Kazam wird Windows Phones auf den europäischen Markt bringen

Microsoft und der hierzulande weniger bekannte Hersteller Kazam haben heute bekannt gegeben, eine Partnerschaft einzugehen, um Windows Phones zu vertreiben. Ziel ist eine Reihe an Geräten, die verschiedenen Kundenansprüchen genügen. Aber auch Kazams Service-Gedanke findet hier wieder Anwendung. Screen Protection ermöglicht einen einmaligen Displaytausch in den ersten 12 Monaten nach Kauf, egal warum das Display kaputt ist. Kazam Rescue kann man sich hingegen vorstellen wie Amazons Mayday, bei Problemen kann per Remote-Zugriff durch Kazam eingegriffen werden.

Kazam_Logo

Das erste Produkt wird das Kazam Thunder 340W sein, das allerdings nicht auf den deutschen Markt kommen wird. Hierzulande ist frühestens im Frühjahr 2015 mit Windows Phone 8.1-Produkten von Kazam zu rechnen.

Ich bin gespannt, wie sich die Windows Phone-Produkte anderer Hersteller schlagen werden. Meiner Meinung nach hat Microsoft mit dem Nokia-Kauf die besten Möglichkeiten, weiterhin Windows Phone Spitzenreiter in Sachen Hardware zu bleiben. Die Windows Phone-Geräte von Microsoft / Nokia sind technisch sehr gut, da wird es für andere Hersteller sicher nicht einfach, auch nicht über den Preis.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wo sind denn die „big things“ von Microsoft geblieben? Hab ich da was verpasst? Auf Google News kann ich nichts finden…

  2. Remote Zugriff gibst doch auch bei Samsung. bei den Handy heißt das Smart Tutor, und wenn es um einen Fernseher geht ruft man einfach bei der Hotline an.

  3. Putin? ;–)

  4. Microsoft wird sich mit eigenen Geräten zurückhalten müssen, um die anderen Hersteller nicht noch mehr zu verärgern. Siehe Google/Motorola.

    Ist Kassam nicht ein Raketentyp? Der RAF-Stern passt dazu. Der Hersteller ist bestimmt aus Palästina.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.