Kantar World Panel: iOS wächst in den USA und Europa (EU5) wieder

artikel_smartphoneDas zweite Quartal 2016, sicherlich nicht das stärkste im Smartphonemarkt, hat wieder neue Zahlen zur Verteilung der Betriebssysteme und Hersteller hervorgebracht. Im letzten Bericht konnte Android seinen Marktanteil in den EU5 auf über 75 Prozent steigern, während iOS-Geräte einen leichten Rückgang hinnehmen mussten. Das ist im zweiten Quartal 2016 nicht mehr der Fall. In den EU5 (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) kommt iOS wieder auf 18,2 Prozent Anteil der Verkäufe, ein Anstieg von 0,7 Prozent und der erste seit dem im November 2015 endenden Quartal. In den USA sind es 31,8 Prozent. Der Rest geht fast komplett an Android, wobei hier leichte Rückgänge zu verzeichnen sind.

In Deutschland stiegen die iPhone-Verkäufe seit dem dritten Quartal 2015 erstmals wieder. Auf 14,2 Prozent, immerhin ein Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Interessant ist auch ein Blick nach China, Apple setzt viel Hoffnung auf den Markt, muss dort allerdings auch starke Rückgänge hinnehmen. 17,9 Prozent Marktanteil konnte Apple in China erreichen, 1,8 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Stark sind dort Marken wie Huawei und Xiaomi mit 25,7 Prozent und 18,5 Prozent Marktanteil im zweiten Quartal.

Für die Zugewinne bei Apple zeigt sich das kleinste Modell – das iPhone SE – als starkes Produkt. In Großbritannien verkaufte sich das Gerät sogar häufiger als das iPhone 6s, beide Modelle waren die Topseller bei Smartphones. Allerdings ist Großbritannien sehr Apple-affin, ein Marktanteil von 37,2 Prozent zeigt dies sehr deutlich.

Das nächste Quartal könnte für Apple wieder schwächer ausfallen, die Nutzer warten bekanntlich auf die Vorstellung der neuen Generation. Allerdings gibt es in China und in den USA sehr viele Nutzer eines iPhone 5s oder älter. Diese machen in beiden Ländern rund die Hälfte der iOS-Nutzer aus, da besteht großes Upgrade-Potential auf ein iPhone SE. So behauptet zumindest Kantar World Panel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Nach 2 Jahren iPhone 6 wird mein nächstes Gerät wohl ein Note 7. iPhone sicher hübsch und na klar ein tolles Lifestyle Produkt. Aber mir fehlt so vieles was Android einfach besser macht. Das wiegt auch die gefühlt höhere Sicherheit von iOS nicht auf.

  2. Das kommende iPhone „7“ wird sicherlich das erste Modell, das viele bewusst überspringen werden, die sonst jährlich oder alle 2 Jahre upgraden. Auch ich gehöre dazu und werde nun nach 2 Jahren meinen Vertrag so umstellen, dass ich ein Jahr keine Handy-Subvention zahle. Nächsten Herbst wird dann wieder umgestellt, wenn das Jubiläums-iPhone auf den Markt kommt.

  3. Und noch hier eine Nachricht, die ebenfalls alle „Apple geht den Bach runter“-Schreiber nicht mögen werden. Apple hat letztes Quartal mehr Gewinn gemacht, als Facebook, Microsoft, Google und Amazon zusammen.

  4. Apple mehr Marktanteile? Kann gar nicht sein. Dass Apple dem Untergang geweiht ist, haben mir Top-Analysten in den Kommentaren dieses Blogs zweifelsfrei nachgewiesen.

  5. Parnim Suratter says:

    @HO: Ihre Aussage ist falsch, z.B. Samsung hat noch gar keine Q3 Zahlen veröffentlicht. Apple macht zwar immer noch am Meisten Umsatz, aber niemals so viel wie die Anderen zusammen. Der Gewinn von Apple ist von Q2 zu Q3 27% eingebrochen, falls in Q4 der Umsatz nochmals einbricht könnte Samsung die Nr.1 werden.

  6. @Jack68: THX. Made my day 😀

  7. Besucherpete says:

    @Parnim Suratter: Von Samsung war doch im angesprochenen Beitrag gar keine Rede …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.