Kantar World Panel: Android und iOS legen in Europa zu

artikel_smartphoneKantar World Panel hat neue Zahlen zu Smartphone-Verkäufen veröffentlicht. Diese beziehen sich auf den 3-Monats-Zeitraum, der mit dem 31. August endete. In den „EU 5“ (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien) konnten sowohl Android als auch iOS Zuwächse verbuchen. Android kommt in diesen Ländern auf einen Marktanteil von 78,1 Prozent, iOS schnappt sich 17,3 Prozent. Ein wenig anders sieht es in den USA aus, Android verliert dort 1,7 Prozent auf 65,2 Prozent, während iOS um 2,5 Prozent zulegt und auf 30,9 Prozent kommt. Im für alle Hersteller wichtigen Markt China sieht es für iOS aber nicht so gut aus, 13,5 Prozent schnappt sich Apple, verglichen mit den 30 Prozent von Huawei nicht gerade viel.

kwp_aug16

In Deutschland liegt Android sogar noch über dem Durchschnitt, erreicht in den drei Monaten einen Anteil von 80 Prozent. Samsung ist hierzulande mit 46 Prozent der erfolgreichste Hersteller, allerdings bedeuten 46 Prozent auch einen Rückgang um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Spannend wird hier die Entwicklung ab September sein, das Galaxy Note 7-Desaster könnte sich durchaus auch auf Verkäufe anderer Modelle auswirken. Das Galaxy S7 verkaufte sich am besten, gefolgt von Galaxy A5 und A3.

In China zeigen sich Huawei und Xiaomi auf den ersten Plätzen, Apple mit erwähnten 13,5 Prozent dahinter. Dicht auf den Fersen ist hier allerdings Oppo, mit einem Marktanteil von 10,6 Prozent. Allerdings wird erwartet, dass Apple mit dem Release des iPhone 7 und iPhone 7 Plus wieder einen höheren Anteil bekommt. Die Spitzenposition, die aktuell von Huawei eingenommen wird, wird aber auch das wohl nicht bescheren.

Alle Einzelwerte der Marktanteile in den einzelnen Ländern könnt Ihr Euch auch über dieses tolle Tool anschauen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Düsseldorfer says:

    @NickS Du hast doch behauptet, dass Android so toll ist. Liefere du doch mal Fakten!

  2. Heißt es wenn die IOS homeboys alles gut reden das alles bestens ist, abgesehen das mit jeder Version mehr Probleme kommen und patches bereitgestellt werden müssen…
    Auch erinnere ich mich wo die ganzen fanboys über alles was grösser ist als 4″ gelästert haben und ja nicht nur Samsung hat Hardware Probleme, auch Apple hat diese….

    Diese ewige schlechtreden, obwohl sie in der Minderheit sind passt zu der Selbstdarstellung von Apple!

    Nebenbei stellt Google den code noch als open source zur Verfügung und für die Updatepolitik der Hersteller kann man nun direkt Google nicht die schuld geben, die patches stehen ja bereit, wenn man will!

  3. Düsseldorfer says:

    @no Ich persönlich nutze auch alle Systeme und alle haben ihre Vor- und Nachteile, aber sicher ist Android nicht und das macht es mir sehr schwer es zu mögen. Weitere Vorteile der Geschlossenheit bei Apple ist aber auch, dass alle Geräte nahtlos zusammenarbeiten. Ein Kumpel von mir kann zum Beispiel Telefonanrufe am MacBook annehmen ohne groß vorher herumzufrickeln. Und die Podcasts vom iPhone werden an der gleichen Stelle wo sie am unterbrochen worden sind am Apple TV fortgesetzt. Nur einige von vielen Beispielen, wo Apple einfach den Dreh raus hat.

  4. @YOUKNOWIT: Es gibt Statistiken, dass Apple am längsten benötigt bis Lücken geschlossen sind. Dieses ist nicht nur auf dem Handy so, sondern auch auf dem Desktop.

  5. Düsseldorfer says:

    @Mr.X
    Wer Schuld an der schlechten Updatesituation ist ist mir als Nutzer doch egal. Auch wenn ich bewerten soll, welches OS denn nun besser ist, interessiert mich das nicht. Schließlich muss der Nutzer damit klarkommen.

    Immerhin ist das iPhone das meistverkaufte Smartphone. Damit haben sie selbst in !Deutschland! immer noch einen beträchtlichen Marktanteil, der halt nicht zur Dominanz reicht. Was auch gut ist, denn wenn es Apple nicht geben würde, hätte Google ein Monopol auf mobile Betriebssysteme. Da Apple sehr hohe Preise setzt, nehme ich an, dass sie auf so Sätze wie „…obwohl sie in der Minderheit sind…“ nur mit einen lauten Lachen reagieren würden. Falls sie sich jemals auf dein Niveau herablassen würden.

  6. Düsseldorfer says:

    @Maike H. So ein Quatsch! Bitte Quelle angeben! Das wäre aber schon allein aufgrund der Tatsache, dass die meisten Android-Geräte überhaupt keine Updates bekommen, kein Grund von weniger Sicherheit auszugehen.

  7. @NickS – das ist durchaus möglich. Komisch war es bei mir halt, dass es zwei Mal so war, nachdem ich kurz davor wieder auf Android gewechselt bin.

    @Düsseldorfer – Ich bin von gar keinem Hersteller oder so „Fan“ oder vollends begeistert. Das liegt z.B. bei Samsung daran, dass Services eingestellt werden (z.B. wurde mein alter TV mit SmarView Bildschirmübertragung auf iOS und Samsung-Geräte beworben – nach ca. einem Jahr wurde die Funktion eingestellt und nur noch auf neueren TV-Modellen angeboten) – Davon abgesehen ist mir sowohl damals bei dem S3 als auch bei dem Note 2 aufgefallen, dass ausgerechnet mit dem letzten von Samsung bereitsgestellten Update WLAN-Probleme aufgetaucht sind, die Samsung lt. Support nicht behebt, man müsse halt ne feste IP einstellen wenn man mit dem (zumindest wohl in Deutschland) Marktführer AVM bzw. Fritzbox ins Internet geht…

    An Apple gefällt mir die Preispolitik nicht. Veraltete Hardware zu einem viel zu teuren Preis und dann ist es auch noch so, dass die Apple-Produkte in Deutschland meist am teuersten sind. So bekommt man die meisten Produkte in England oder Amerika für viel weniger Geld…Auch ist hier wie bereits von anderen angesprochen nicht alles Gold was glänzt und auch Apple hat so seine Soft- und Hardwareproblemchen, weshalb ich nie ein Apple-, aber auch kein anderes Produkt mehr „als erstes“ kaufe…

    @all: Vielleicht solltet ihr euch nicht selbst mit „Vorurteilen“ hochschaukeln – Nicht jeder Apple-User ist Fanboy, genauso wenig wie jeder Android-Nutzer. Vorallem ist nicht jeder Fanboy, nur weil er eine bestimmte Meinung vertritt. Es ist halt alles objektiv und jeder nimmt Dinge anders wahr bzw. treten auch nicht bei jedem die gleichen oder überhaupt Probleme auf. Als Beispiel sei hier das Note 7 genannt – überall liest man von den Paar explodierten Geräten (eins ist schon eins zu viel, keine Frage), aber nirgendwo liest man, dass es auch Nutzer gibt, bei denen das Handy nicht in Flammen aufgegangen ist oder ähnliches. Ich bin mir aber sicher, dass es auch Geräte ohne Macken gibt, aber darüber berichtet keiner, denn das generiert nicht so viele „klicks“ wie Negativschlagzeilen

  8. Ja ja mapple, mit der Basis auf den Meeresgrund, die Erfinder des Universums. Nur weil etwas überteuert verkauft wird ist es besser?

    Und was immer interpretiert wird, ich nutze Android seit Jahren und immer bin ich mit meinen 4Jahre altem tab2 noch immer aktuell, auch spam bekomme ich nicht, sehe dort eher den richtigen Umgang mit der Adresse wichtiger!

    Auch warum sollte man sich über Google aufregende wenn die meisten doch eh freiwillig alles abgeben beim fratzenbuch oder whatsapp!

    Ich kenne in meinen bekanntenkreis nur einen der ein eEierfon nutzen, und das ist auch gut so! Mir persönlich ist es egal nur sehe ich es nicht ein warum alles andere schlecht geredet wird, erst einmal selbst bei sich anfangen!

  9. > erst einmal selbst bei sich anfangen!

    Eben, zBsp du bei dir. Siehe erster Kommentar. Sry, aber mehr als Plattitüden hast du nicht vom Stapel gelassen.

  10. @Barneyble
    So ist es, das sind auch die Beobachtungen die ich zu 80 Prozent im Bekanntenkreis mache wenn ein neues Handy ansteht die wollen dann „was vergleichbares zum iPhone aber in günstiger“. Wenn iPhone günstiger wären würde nach meiner persönlichen Einschätzung ganz massiv Android Marktanteile wegbrechen, und zwar jenseits der 50 Prozent. Android Geräte verkaufen sich primär über den Preis, das ist auch überhaupt nicht schlimm. Würde ich mit meinem Smartphone nur wert auf Mail, Internet und whatsapp legen hätte ich für den hohen Preis ganz sicher auch kein iPhone.

  11. Hubert Winkler says:

    @NickS

    Du schon wieder? Solltest du dir nicht endlich Hilfe besorgen?!

    Deine Hasskommentare gegen Apple nehmen langsam Überhand. Es vergeht keine Meldung wo du nicht deinen Hass ablassen kannst. Hast du wirklich nichts besseres zu tun? Komm schon langsam wird es peinlich. Was sagen denn deine Bekannten dazu, dass du Internetwache auf Cashys Blog schiebst?

  12. „..das Galaxy Note 7-Desaster könnte sich durchaus auch auf Verkäufe anderer Modelle auswirken.“ Dieses gesülze kann man wirklich nicht mehr hören oder kaufst du wenn dein Mac mal abfackeln sollte keine Apple Produkte dann mehr oder wie?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.