Kalenderchen 5 erschienen: kostenlose Kalendersoftware für Windows

Portabler, kostenloser Kalender gesucht? Kalenderchen ist eine kleine Freeware, die genau jenes ist: eine Kalendersoftware für Windows. Ganz frisch in Version 5 erschienen. Neben Kalenderfunktionen steht euch auch eine ToDo-Liste zur Verfügung. In der neuen Version 5 können unter anderem Termine auf dem Desktop dargestellt werden. Dadurch, dass Kalenderchen portabel ist, könnt ihr es auf mehreren Rechnern auch einfach im Netzwerk oder in eurer Dropbox nutzen.

Kalenderchen sei allen ans Herz gelegt, die nicht den Google Kalender, Sunbird (Thunderbird + Lightning) oder EssentialPIM benutzen wollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. Kann man die Software irgendwie mit Google Kalender syncronisieren?

  2. reibt er sich nun daran auf, dass obendrüber „Techblog“ steht?

    mir reicht Thunderbird + Lighting. Das synche ich einfach mit dem Google Kalendar und gut ist 🙂

  3. @Doubleslash

    -kritik kann man aber nur an Dingen ausüben die gewissen vorgaben unterliegen und da ist ein Blog glaube ich noch gar nicht definiert,oder? 😉
    Eine Linsensuppe sollte mindestens das u. das drin haben um eine zu sein…aber was muß in einem Blog stehen damit es eins ist und wo steht denn das?
    Übrigens findet man hier eigentlich alle die Infos die man braucht wenn man die Software verwendet die ein -großteil der Leser benutzen. (und somit auch die dazu gehörigen Infos) außerdem finde ich es traurig wenn jemand sich so Beachtung verschaffen will!!

  4. Headhunter says:

    Was juckt es einen Westfalen, wenn sich eine Sau an ihm reibt!

  5. Habe schon Kalenderechen und PIM ausprobiert, alles gute Programme!
    Doch bevorzuge ich die Verbindung zum E-Mail Programm und Kontakten.
    Womit eigentlich nur noch Thunderbird + Lighting (kostenlos) übrigbleiben. In Kombination mit ReminderFox (welches auf die Lightning-Datenbank zugreift) in Firefox sehr nützlich.
    Leider habe ich das Problem:
    Outlook: Bester Kalender
    TheBat!: Bester E-Mail Client
    Thunderbird + Lightning: Bester kostenloser Kompromiss
    Pendel immer zwischen den Programmen her, derzeit benutze ich nur Outlook ^^

  6. JürgenHugo says:

    @Doubleslash:

    Sagen sie bitte Bescheid, wenn sie eventuell ihren Techblog auf machen? Damit ich da ja nicht zufällig hinkomme… :mrgreen:

  7. Rob J. Cole says:

    Kann ich den Google-Kalender auch mit einem „normalen“ Handy synchronisieren? Also so was wie w995 oder so? Oder muss das ein iphone oder ein anderes Smartphone sein?

    Grüße Rob

  8. Wer keine Synchronisation mit anderen Programmen oder PDAs braucht, sondern nur per Netz mit seinen eigenen Rechnern, ist sicher auch mit UKs Kalender gut bedient, damit arbeite ich:
    http://www.ukrebs-software.de/

  9. @Yoshi

    Warum nicht TB/Lightning? Damit kannst Du Dich doch per Mail an Deine Termine erinnern lassen.

  10. Kalenderchen lebt noch… is ja ’n Ding… 🙂

    Werde es dann mal wieder testen, Danke. Stimme Doc P zu, UKs Kalender kann man für diese Zwecke auch empfehlen. hab ich lange benutzt.

  11. @Rob J. Cole
    Dein W995 kannst du komfortabel mit MyPhoneExplorer mit allen möglichen Programmen/Google abgleichen -> http://www.fjsoft.at

  12. Naja, mir gefällt das Programm nicht so besonders. Muß ja auch nicht. Ich benutze – auch portable Freeware – UK’s Kalender. Gibt’s da http://www.ukrebs-software.de/

    Seh‘ grad, einige andere mögen den auch.

  13. Ich benutze Rainlendar und bin damit sehr zufrieden

  14. Jau, „Rainlendar“ arbeitet auch mit ICS-Kalenderdateien und diese lassen sich inzwischen ja mit vielen Kalenderprogrammen oder Erweiterungen nutzen. Auch Onlinekalender via PHP-Scripts sind so ohne viel Pflegeaufwand realisierbar.

  15. Ich frage mich, ob der Sortier-Bug bei der Aufgaben-Ansicht in EPIM noch gefixt wird. Drag&Drop geht da nicht seit einer Ewigkeit nicht. Der Fehler ist bekannt, wird aber nicht behoben. Eine direkte Darstellung von Terminen auf dem Desktop wäre auch schön. Auf Umwegen soll es aber bereits jetzt möglich sein. Da es Kalenderchen auch portabel gibt werde ich mir das Programm anschauen. Als ich Kalenderchen vor langer Zeit das letzte Mal getestet habe, konnte es mich nicht überzeugen. Die neue Version 5 scheint von der Beschreibung her eine Chance verdient zu haben.

    Schönes Wochenende!

  16. Rainlendar hab ich jetzt mal ausprobiert und finde es sehr schick aber immer noch nicht das, wonach ich suche. Ich benutze solange MyPhoneExplorer und synchronisiere es mit meinem Handy. 🙂

  17. @Yoshi wie hier schon mehrmals genannt: Rainlendar

  18. ups, da war ich zu langsam 🙂

  19. Mit Kalenderchen kann man einen Terminkalender als Desktophintergrund erzeugen, das ist eine Funktion, die ich ausgesprochen nützlich finde.
    Schönes Wochenende
    gh

  20. Nilsholgerson says:

    Das hab ich mir gleich mal auf Platte gemacht, richtig gut das Teil. Danke

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.