KakaoTalk: 100 Millionen Nutzer und nun mit PC-Zugriff

KakaoTalk gehört zu den beliebtesten Messengern in Asien, über 100 Millionen Anwender zählt der Dienst bereits. Apps standen bislang für iOS, Android, BlackBerry und Windows Phone bereit. Doch das, woran es bei Alternativ-Messengern hapert, will KakaoTalk wettmachen. Seit heute steht neben den mobilen Apps auch die PC-Variante zur Verfügung, sodass der Chat mit Kontakten auch ohne Smartphone möglich ist.

kakaotalk

Neben den üblichen Messenger-Funktionen kann KakaoTalk mit weiteren Funktionen aufwarten. So ist Videotelefonie möglich, es existiert ein integrierter Kalender nebst Umfragemöglichkeit für teilnehmende Benutzer der Konversation. Registriert wird sich via Handynummer, diese Nummer wird allerdings nicht weitergegeben, da man auch einfach anderen Menschen nur seinen Nickname mitteilen kann. Das Tool ist kostenlos und finanziert sich über den Verkauf von Themes und Smilie-Packs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Sehr cool, mal die PC Version testen.

  2. Dornröschen says:

    Hammer! Bisher musste ich mit BlueStacks ein Android auf meinem PC emulieren und dort WhatsApp benutzen. Aber so, ist es definitiv die einfachere Lösung!

  3. gugelugu says:

    PC-Zugrif? geiles wort so mit einem f 😉

  4. Könntest mal alle zusammenfassen. Also alle Messenger 🙂

  5. Kommt es mir nur so vor oder wird Kakaotalk überwiegend als Partner Börse genutzt? Schaut euch mal die Android Bewertungen an 😀

  6. Ein anderer, in Asien sehr beliebter Messenger ist LINE von Naver. Wobei das Teil schon fast in Richtung FB geht, mit eigener „Wall“, „Likes“ und so.

  7. Schade, vielleicht etwas spät, denn gegen in Deutschland schon sehr etablierte Whatsapp wird es sicher nicht leicht sich durchzusetzen. Wer will denn wechseln, wenn die Freund bei WA sind.

  8. Probiert doch mal mysms aus. Das ganze gibt es kostenlos für iOS, Android und via Browser am PC….. Das Gute daran, es kommt aus Österreich, unterliegt demnach dem europäischen Datenrecht (falls es das überhaupt noch gibt…..)

  9. elknipso says:

    Aufgrund der sehr geringen Verbreitung hier bei uns keine ernstzunehmende Alternative. Da wird Whatsapp noch eine ganze Weile quasi außer Konkurrenz sein.

  10. Setze mich schon seit 2-3 Tagen mit Miranda auseinander..ist ähnlich wie Kakaotalk mit vielen Features bestückt und kann auch als Alternative zum FB Chat und GTalk genutzt werden. Das war worum es mir ging…ein Smarter Messenger der viele Accounts bedienen kann.
    Leider sind die Entwickler mit ihren HOW TO´s sehr geizig…so das ich nach stundenlangen Suchen& Probieren immer noch nicht das Twitter Plugin zum laufen bekommen habe.
    Aber KakaoTalk ist quasi ein eigener Dienst der wie What´sApp sein eigenes Imperium hat…
    gefällt mir nicht ^^

  11. Hmm, ich verstehe nicht wieso KT eine eigene Meldung für etwas bekommt, dass z. B. bei mySMS von Anfang an dabei ist. Überhaupt kommt mySMS hier ein wenig zu kurz 🙂

    @Caschy vielleicht ist es ja mal einen Blick oder gar einen Artikel wert?

  12. @Björn
    Schau Dir mal noch Pidgin aka Gaim an, war zu Miranda Zeiten, der bessere MultiMessanger (http://de.wikipedia.org/wiki/Pidgin_(Instant_Messenger))

  13. Gast@Kritik says:

    mySMS !!!
    Apps, Programme (OS auf Computer/Notebook) und Browser – alles synchron, LIVE !!!
    Gestern ausprobiert und einfach nur platt! Leider keine Chance gegen WA, es sei denn, man würde mehr darüber berichten …
    Da sind dann wieder Journalisten und vor allem Blogger gefragt!
    Also Cashy – für Wettbewerb, Fortschritt, Innovationen blablabla … 😀

  14. Als Tipp von einem koreanischen Kumpel wollte ich mir Kakao Talk installieren, jedoch bekommt man beim Lesen der Nutzungs- u Datenschutzartikel bei der Installation echte Zustände.
    Daher habe ich deinstalliert. WhatsApp ist mir schon kritisch genug….

  15. Welche Punkte meinst du denn, wo Kakao kritischer als WhatsApp ist? Hatte es eher komplett andersrum in Erinnerung

  16. Kann im Prinzip nichts, was Skype nicht auch kann, außer dass es vielleicht weniger eng mit der NSA zusammenarbeitet?

  17. worthier says:

    +1 für mySMS – macht mal Werbung dafür – ist echt klasse und bindet die klassische SMS-Kommunikation mit ein.

    KT hört sich nett an, aber ich habe mich entschieden bei mySMS, Hangout und FB Chat zu bleiben, wobei ich letzteren auch nur wegen der WhatsApp-Nutzer habe – die sind meist ja auch bei Facebook.

  18. Ich finde, wir sollten Threema supporten. Der einzige Messenger mit echter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die nicht einmal der Betreiber knacken kann. Der Entwickler sitzt in der Schweiz und positioniert sich sehr klar. Wir sollten unsere Privatssphäre verteidigen.