Kabel Deutschland mit neuen Geschwindigkeiten bei Doppel-Flat-Paketen

Neukunden von Kabel Deutschland sollen nach Aussagen des Unternehmens bald schneller unterwegs sein, zumindest, wenn sie eine unterstützten Tarif buchen. Kabel Deutschland erhöht ab 10. November die Geschwindigkeitsstufen; statt den bisherigen Angeboten mit bis zu 20 Mbit/s bzw. 32 Mbit/s gibt es nun Internet & Telefon Pakete mit bis zu 25 Mbit/s bzw. 50 Mbit/s. Bot das Paket in diesem Segment bisher eine Bandbreite von bis zu 32 Mbit/s, stehen nun für Neukunden bis zu 50 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit zur Verfügung.

Kabel Deutschland

[werbung]

Der Einstiegspreis bleibt bei einem Vertrag über 24 Monate in den ersten 12 Monaten auf 19,90 Euro und erhöht sich im zweiten Jahr 32,90 Euro, sofern man sich für das Paket mit 50 MBit entscheidet. Aus Internet & Telefon 20 wird jetzt für Neukunden Internet & Telefon 25. Hier beträgt der monatliche Einstiegs-Preis ebenfalls 19,90 Euro in den ersten 12 Monaten. Danach fallen für Internet & Telefon 25 pro Monat 24,90 Euro an. In beiden Paketen ist neben einer Internet-Flatrate auch ein Telefonanschluss eine kostenlose Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Gegenrechnung: ich selber bin Bestandskunde, habe das Paket Internet 32 MBit plus Telefon und zahle derzeit 30,90 Euro. Kabel Deutschland führte erst vor wenigen Monaten neue Tarife ein.

Update: Ich habe Antwort auf meine Anfrage bekommen. Konkret bezog sich die Anfrage auf die Umstellung von Bestandskunden auf die neuen Tarife:

Grundsätzlich gelten die neuen Internet & Telefon Pakete für Neukunden. Bestandskunden können aber in die neue Bandbreite ihres Tarifs (also z.B. von 32 Mbit/s auf 50 Mbit/s) oder in einen höherwertigen Tarif wechseln, dann aber mit neuer Laufzeit und zum regulären Preis. Das macht also i.d.R. erst dann Sinn, wenn die Promotion-Phase des bestehenden Tarifs abgelaufen ist.

Kunden, die aktuell unser Internet & Telefon 100 nutzen können im Rahmen ihrer vereinbarten Wechselgarantie in den Tarif „Internet & Telefon 50“ wechseln und so ebenfalls von der höheren Bandbreite profitieren.

Soweit der offizielle Teil – wobei sicher viele Bestandskunden zu einer Kündigung nach Ablauf der Vertragszeit greifen werden um das erste, kostengünstigere neue Jahr mitzunehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

30 Kommentare

  1. Meh, will mehr als 100 mbit und das synchron.. Am liebsten Glasfaser

  2. @caschy: Wie kommst du denn auf 30,90€ ?

  3. Ich würde mich über DSL freuen

  4. ….warum denn nur Neukunden? -.- Hab auch die 32Mbit

  5. Finde ich super!

    Aber anstelle die Geschwindigkeiten zu erhöhen, ist es sicher sinnvoll erstmal die Knotenpunkte (zumindest hier in Ingolstadt) auszubauen. Ja es heißt „bis zu xy Mbit“, aber wenn ich von meinen gebuchten 32 nur 5-8 bekomme, ist das doch Bockmist.

  6. Vielleicht sollte KD erst mal seine Infrastruktur in den Griff bekommen, bevor die Leute noch mehr Bandbreite bekommen… Ich arbeite überwiegend im Home Office und wenn ich mehrmals am Tag enorme Latenzen und Verbindungsabbrüche bekomme ist das ganz schön lästig… Die 100Mbit sind für große Downloads ja klasse, aber eine stabile Verbindung hätte auch was.

  7. Da lob ich mir dann doch lieber meine VDSL 50 Anschluss von der Telekom. Die hab ich immer und stabil. Und nein ich wohn nicht in der Stadt, die haben tatsächlich mit EU Hilfe und co in unserem 700 Seelen-Kaff ausgebaut.

  8. Ich bekomme inzw. jede zweite Monatsgebühr, weil in Berlin Wedding nur 50% der Leistung ankommen.

    Ihr müsst da einfach nur anrufen und genug stressen, dann gibt’s auch Geld zurück.

  9. Hatte auch gehofft, dass sich am Maximum von 100Mbit was ändert oder der Upload bei 100Mbit erhöht wird. Beim VDSL der Telekom hat man bei 50Mbit ja auch 10 Mbit Up, das wäre toll gewesen. Aber ist Jammer auf hohem Niveau 😉
    @Carsten B.: Komme auch aus Ingolstadt und habe keinerlei Probleme meine 100 Mbit zu bekommen. Speedtest und auch in der Praxis bei OCHs.

  10. Und wieder den Namen versaubeutelt. Dieses grottige Kommentarsystem hier nervt echt.
    Poste hier echt bald nix mehr.

  11. Schade. Für Bestandskunden gibt es gar keine Möglichkeit auf ein Upgrade? Habe auch 32 Mbit :/

  12. Ich würde es mal mit Kündigung und dann Kulanzregelung versuchen @ bestandskunden 😉

  13. @Torti: Standard WordPress / Jetpack.

  14. @Torti_78: meine regelmäßigen Speedtests sagen da leider was anderes (für den Westen von Ingolstadt). Da meine 2 Jahre gleich um sind, habe ich gekündigt und werde mich mal umschauen 😉

  15. Immer noch Meilenweit vom Preis/Leistung von Unitymedia entfernt :-/
    100/2,5 kosten 35€/Monat (150/5 = 42€) … Ganz andere Preispolitik :-/

  16. Ingolstadt represent! 😀 Ich bleib bei meinem leicht überteuerten aber stabilen VDSL mit 25MBit / Telekom. Bei einem Freund wird für Kabel Deutschland grade immerhin die Straße aufgerissen. Ohne Zusatzleistung zum Glück.

  17. Kabel Deutschland hatte in letzter Zeit wirklich oft Probleme aber zumindest bei mir lauft es mittlerweile wieder länger rund. Will mal schwer hoffen, dass das so bleibt :).

  18. Guten Tag !
    Frage am Rande an die KD-Nutzer:
    Seit ich von „Telebums“ auf KD umgestiegen bin zickt mein FlashFXP auch in der aktuellsten Version: Teilweise dreifache, vierfache Übertragungsdauer mit langen Pausen … Die Updates haben noch nicht viel gebracht. Filezilla hat weniger Probleme, meine Alternative ist z.Zt. FTPRush (kostenfrei, auch in deutsch) KD hat keine Ideen. Was verwendet ihr, sind evtl. irgendwelche Einstellungen notwendig, die ich, autodidaktisch geprägt, nicht beherrsche ? Danke !

  19. Bekommt man bei KD immer noch zwangsweise eine statische IP oder kann man auf Wunsch auch eine dynamische IP bekommen ?

  20. Wird es dann auch einen 50 Flex Tarif geben?

  21. @andy89
    Hab noch nie eine statische IP gehabt bei KD, war immer dynamisch und teilweise 4-5x Tag eine andere. Da hat sich mein DynDns gefreut 😉

  22. Christoph B. says:

    ACHTUNG! Bloß nicht Unitymedia. Die verteilen nur noch IPv6 Adressen. Folge: Ständig Internet-Abbrüche.

  23. Oh ja schließt noch mehr schnelle Anschlüsse an die langsamen Knoten an. Dann kann man mit schnellem Speed werben und hinterher einfach alle drosseln die ihn nutzen wollen.

    @andy89
    Du bekommst bei KDG keine statische IP. Sie ändert sich nur einfach sehr selten.

  24. @Mo
    Gut dann erweitere ich meine Frage. Gibt es bei KD täglich eine neue IP wie man es bei DSL-Anschlüssen gewohnt ist ? Da du aber bereits schreibts das sie sich selten ändert wohl nicht.

    • @andy89
      Nein täglich nicht. Ich weiß nicht wovon es abhängig ist. Aber das alte „reconnect->neue Ip->weiter laden“ Spiel ist nicht möglich. Aber es ist halt leider auch keine statische Ip. Die hätte ich gerne 🙂

  25. Ich wäre froh, wenn ich die bei KD gebuchten 32MB stabil bekommen würde.In den Abendstunden erreiche ich mit viel Glück Werte von DSL2000 🙁

  26. @Phadda: 100/6 kosten bei KDG 39,90€/Monat. Wie definierst du “meilenweit“?

    Zur Geschwindigkeit: habe 32 Mbit/s, wohne auf den Land und habe keine Probleme, volle Geschwindigkeit 24/7 :-). Alternative DSL ginge mit 1 Mbit/s.

    Zur IP: KDG trennt nicht nach 24 Stunden, finde ich auch gut. Neue IP gibt’s eigentlich nur, wenn man das Modem längere Zeit vom Anschluss trennt. Wozu dauernd eine neue IP?

  27. @Oliver: Die Aussage mit der IP ist aber auch nicht ganz richtig. Bei mir wird sie auch erneuert ohne dass das Modem längere Zeit vom Anschluss getrennt ist – denn für gewöhnlich habe ich keine Trennung, aber die IP ändert sich trotzdem. Allerdings ist das grob geschätzt vielleicht nur 1x pro Quartal der Fall. Habe die IP-Adresse fest als DNS-Eintrag für eine Subdomain eingetragen und muss die dann ein paar Mal im Jahr ändern. Insofern finde ich die seltene Änderung sogar angenehm.

    Die ständig neuen IPs sind wohl für diejenigen toll, die ständig mit ’nem Free-Account bei irgendwelchen Filehostern saugen 😉

    Das von caschy genannte Paket kostet übrigens 29,90; 2 Euro kommen für einen WLAN-Kabelrouter, 5 Euro für die Fritz!Box 6360 hinzu. 50 MBit/s für 3 Euro mehr wären schon nicht schlecht, aber ich hoffe, dass dann auch der niedliche Upload von 2 MBit/s mal etwas nach oben geschraubt wird. Sei es auch nur auf 3 MBit/s.

  28. @Stefan: Keine Ahnung, nach welchem Verfahren KDG die IP ändert. Bei mir ist sie definitiv seit mehr als einem halben Jahr unverändert. Und ich habe in den letzten Monaten das Modem mind. 1x (kurzzeitig) stromlos gemacht.

    Mein Anschluss ist schon etwas älter. Habe damals eine FB 7270 zum Sonderpreis gekauft und zahle daher für die 32 MBit nur 29,90€. Das lässt mich auch zögern, auf die seit kurzem hier verfügbaren 100 MBit umzustellen: kostet mich nicht 10 € mehr, sondern 15, weil ich dann auch die 6360 mieten muss. Hätte ich den Router damals schon mieten müssen, hätte ich inzwischen über 250 € dafür bezahlt. Aber 50 MBit/s schafft die 7270 auch noch.

  29. Funktioniert nicht. Mitarbeiter der Kundenhotline (3x versucht, 3 andere Mitarbeiter) sagten mir: Upgrade geht nicht, aber ich kann kündigen und einen Neuvertrag abschließen. Dies impliziert:

    – Routerzwang
    – IPv6 (kein VPN meiner privat gekauften Fritzbox mehr)
    – Einmalige Bereitstellungskosten (40 Euro)

    Habe mal an KabelDE FB Pinnwand gepostet – mal sehen was dabei herauskommt. Aber den neuen Router + IPv6 lasse ich mir so nicht aufbinden.