K-9 Mail: Die Entwicklung der E-Mail-App für Android läuft weiter

Viele mit Google-Konto greifen auf der Plattform Android sicherlich zu Google Mail, aber natürlich gibt es noch zig andere Mail-Programme wie Outlook, Spark, FairEmail und weitere. Unter „weitere“ kann man sicher auch K-9  Mail einsortieren, über 5 Millionen Installationen hat die App laut Play Store. Allerdings ist es auch so, dass das letzte offizielle Update der Finalversion aus dem September 2018 stammt. Ist K9-Mail etwa weg vom Fenster? Angeblich nicht.

Warum es keine Updates gegeben hat? Ein wichtiger Faktor war die Anforderung der neuen API-Ebene durch Google. Man musste Änderungen an den Interna der App vornehmen, um Aktualisierungen über den Play Store veröffentlichen zu können. Gleichzeitig begann man mit der lange erwarteten Modernisierung der Benutzeroberfläche. All dies war und ist immer noch eine Menge Arbeit, die von nur wenigen Leuten geleistet wird, so die Entwickler. Ende 2019 habe man die Beta-Version K-9 Mail 5.700 veröffentlicht. Bis dahin war die Benutzeroberfläche in einem Zustand, in dem die meisten Funktionen wieder zugänglich waren. Seitdem habe man 15 weitere Betaversionen veröffentlicht. Inzwischen ist die Anwendung wieder in einem Zustand, in dem sie für den täglichen Gebrauch bereit ist.

Einige Funktionen, die in 5.600 verfügbar waren, fehlen immer noch, weil man nicht die Zeit hatte, sie wiederherzustellen. Einige wurden absichtlich entfernt, weil man sie nicht für wichtig genug hielt, um den Wartungsaufwand zu rechtfertigen. Man möchte so bald wie möglich eine neue stabile Version veröffentlichen. Es gibt nur eine Funktion, die man entfernen musste, ohne die man aber keine neue stabile Version der Anwendung ausliefern möchten: Push (IMAP IDLE). Wenn das wieder drin und getestet ist, wolle man die stabile Version von K-9 Mail, 5.800 veröffentlichen.

Bock auf Beta? Kann man über den Play Store, bei F-Droid oder GitHub erledigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. doch, fairmail 😉

  2. Hatte K9 seit 5.700 etwa ein halbes Jahr verwendet. Mit jeder Build wurde die App schlechter bis ich sie dann endgültig runtergeschmissen habe. Was nutzt mir eine Mail-App die kein Push mehr kann und der Sync mit dem Mailprovider fehlerhaft ist (gelöschte Mails kamen immer wieder zurück in den Posteingang, etc.). Seit ich Spark mit OAuth verwende, ist Ruhe und ich bin zufrieden.

    • Ich habe den Artikel so verstanden, dass die 5.700 eine Beta – Version war. Dann verstehe ich den Frust nicht, da fehlt vielleicht noch etwas.

      Aber wenn es gute Alternativen gibt, dann ist das nie schlecht.

  3. Die Funktionen sind ganz toll, leider ist das UI eine optische Umweltverschmutzung. Leider.

  4. Gerade heute auf Fairmail umgestiegen . Bis jetzt bereue ich nichts.

  5. K9 habe ich bis vor ca. 3 Monaten genutzt. Ist leider immer wieder abgestürzt da nicht mit Android 10 kompatibel. Ich nutze jetzt Fairmail, für mich perfekt.

    • Ich benutze konkret Android 10. Vielleicht ist etwas beim Upgrade schief gegangen?

      Aber Fairmail muss ich mir auch mal ansehen so viele wie das hier lobend erwähnen.

  6. Gibt es was ähnliches auch für iOS?

  7. Ich habe mir gerade die Beta angeschaut und finde das Redesign auf der ersten Blick gut.

    Auf den 2. geht es überhaupt nicht. Ich nützt K9 Mail, we ich ebend mit diesem gemeinsamen Posteingang nichts anfangen kann.
    Die Kontenliste mit der Anzahl der neue Mail sind für mich ein Muss. Und genau das gibt es. Ich mehr.
    Den gemeinsamen Posteingang kann man zwar abschalten, nur sieht man trotzdem nicht mehr, in welchem Konto wie viele Mail eingetroffen sind.

    Vor allem kann man so seine Konten gut unterscheiden. Kommt Mal wieder eine Amazon, PayPal oder Bank-Phishing Mail, hat es so auch auf dem ersten Blick gesehen … ah, falsches Konto.

    Schade eigentlich. Werde ich mich schon Mal nach einen neuen Mailer umsehen.

  8. Ich bin auch auf Fairmail umgestiegen, nach ein paar Monaten testen habe ich mir die Pro Version gekauft. Auf dem K9 laufen nur noch Fake Email und gucke da nur selten rein.

  9. Was ist mit AquaMail Pro?
    Hattest das auch mal? Falls ja … was findest an K9 besser?

  10. Wolfgang D. says:

    Wieder mein Standard, nachdem Kaiten ja nicht mehr fortgeführt wird.

    Und ebenso gut ist, dass der soweit letzte, datensparsame, sichere Opensource Mailer unter Android noch mal aktualisiert wird. Kein BlingBling, schnell, läuft zuverlässig. Push klappt doch unter neuerem Android eh nicht mehr sauber, es sei denn Google muss einen mal wieder mit sinnfreien Warnmeldungen nerven.

    Alternativ kann man ja weil immer vorhanden GMail Spyware nutzen, oder mobiles Outlook.

  11. Ich bin auch vor einer Weile auf Fairemail umgestiegen. Nach Testphase Pro gekauft und gut ist.

    K9 hat mir seit meinem ersten Android gute Dienste geleistet, aber am Ende hat doch immer öfter was nicht funktioniert. Die frischere Oberfläche von fairemail nehme ich als Bonus auch gerne mit.

  12. K9 nutze ich seit vielen Jahren, habe nie eine andere App benutzt bzw. den Wunsch nach einer anderen App gehabt. K9 bietet alles, was ich brauche. Und die Optik? Interessiert mich genau so wie mich die Optik eines Briefkastens interessiert, nämlich gar nicht. Funktionieren soll es, ist schließlich ein Mailclient und kein Kunstobjekt.

  13. GooglePayFan says:

    Ich nutze mittlerweile nach vielen Jahren Spielereien mit irgendwelchen zusätzlichen Mail-Apps nur noch die Gmail-App.

    Recht gute Multi-Account-Funktionalität, zuverlässiges Push sowohl bei Gmail, als auch bei Exchange/outlook.com Konten und bei IMAP reicht mir zu Not auch 30min Pull-Frequenz.

    Weiß zwar nicht, wieso Google das nicht mal auf die Reihe bekommt, aber meines Wissens braucht man für akkusparendes IMAP-Push aufs Smartphone ohnehin einen Drittanbieter mit Vollzugriff aufs Mailkonto, der praktisch zwischen IMAP und der Google-Push-API vermittelt. Das dürfte auch bei K9 und Fair Mail nicht anders sein.

  14. Kennt jemand eine Mail-App für Android, bei der man Mails einfach mit anderen Apps teilen kann?
    Aquamail (braucht in der Mailansicht vier Taps dazu) und FairEmail waren bisher die einzigen, die ich gefunden habe.
    Boxer lässt sich auf Teilen durch Wischgeste mit Evernote konfigurieren, aber nur damit :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.