Just a Reflektor: neues Chrome Experiment für den Google Browser

Chrome Experimente gibt es bereits zahlreich. Dennoch weiß Google immer wieder zu überraschen und zeigt, was eigentlich alles mit einem Browser möglich ist. Just a Reflektor ist ein interaktives Filmchen, das die Kamera des PCs nutzt, um den Film aktiv zu beeinflussen. Ruft man die Seite auf, wird ein Code angezeigt, den man wiederum auf dem Smartphone eingeben muss, um die beiden Geräte zu vernetzen. Sind Smartphone- und Desktop-Browser verbunden, kann es auch schon losgehen.

Reflektor_chrome

Das Smartphone muss mit dem Display Richtung Webcam zeigen. Bewegt man dieses nun, werden im Video Reflexionen angezeigt, die auf die Position des Smartphones abgestimmt sind. So nerdig dies auch klingen mag, zumindest will mir kein sinnvoller Nutzen einfallen, so schön ist es doch zu sehen, dass Chrome noch sehr viel mehr Potential hat als nur Webseiten anzuzeigen. Das Projekt findet Ihr unter justareflektor.com (g.co/af). In den Einstellungen könnt Ihr auch noch diverse Parameter selbst festlegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. „Kleine“ Werbekampagne…
    http://bit.ly/12GXGjC

  2. Jap, man sollte vielleicht im Text erwähnen, dass es sich hierbei um die neue Single von Arcade Fire handelt.

  3. Error: Not Found

    The requested URL / was not found on this server.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.