„Jurassic World: Neue Abenteuer“: Animationsserie startet am 18. September 2020 bei Netflix

Bei Netflix startet am 18. September exklusiv die CGI-Animationsserie „Jurassic World: Neue Abenteuer“. In ihr stellen sich sechs Jugendliche den Gefahren der Isla Nublar im Abenteuercamp „Camp Cretaceous“. Als auf der Insel das Chaos ausbricht, versuchen sie den dunklen Machenschaften hinter den Ereignissen auf die Spur zu kommen.

Die erste Staffel der Serie wird acht Episoden mit jeweils 22 Minuten Spielzeit umfassen. Einen ersten Teaser gibt es auch schon:

Die Serie richtet sich klar an eine jüngere Zielgruppe. Solltet ihr Kinder haben, dann könnt ihr die Serie ja mal im Auge behalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Kinder??? Den Kram guck ich selbst!

  2. Jurassic Park: Laßt uns einen Dino-Park bauen.
    Jurassic Park II: Das letzte mal endete nicht so gut, aber hey, laßt uns einen Dino-Park bauen.
    Jurassic Park III: Das letzte mal endete nicht so gut, aber hey, laßt uns einen Dino-Park bauen.
    Jurassic Park IV: Das letzte mal endete nicht so gut, aber hey, laßt uns einen Dino-Park bauen.
    Jurassic Park V: Das letzte mal endete nicht so gut, aber hey, laßt uns einen Dino-Park bauen.
    Jurassic Park VI: Das letzte mal endete nicht so gut, aber hey, laßt uns einen Dino-Park bauen.

    • Ich weiß es soll ein Witz sein, aber um die Story für nicht eingeweihte oder solche, die sie schon wieder vergessen haben zu verteidigen: In der gesamten Filmreihe wurde nur einmal ein Dinopark tatsächlich auch eröffnet (in Teil 4). Der Park in Teil 1 wurde schon vor der Eröffnung aufgeben (Schuld hat man vermutlich eher dem Tropensturm gegeben). Teil 2 & 3 spielt nicht in einem Park sondern auf einer Insel mit Forschungseinrichtung/Zuchtstation (zugegeben in einem Subplot will der Bösewicht Dinosaurier jagen für einen geplanten Park auf dem Festland) und Teil 5 spielt teils in den Ruinen des Parks aus Teil 4. Was für den sicher kommenden 6. Teil geplant ist, weiß ich nicht. Aber so wie Teil 5 endete (es folgt ein micro Spoiler) gehe ich eher davon aus, dass er sich um dem Umgang mit Dinosauriern in freier Wildbahn dreht.

    • NanoPolymer says:

      Leider bei vielen Fortsetzungen so. Lernkurve – x

Schreibe einen Kommentar zu NanoPolymer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.