Anzeige

Jobs bei Jimdo

So, nun kann ich mich mal bei einem eurer alten Sponsoren bedanken (eine Hand wäscht bekanntlich die andere). Die Jungs von Jimdo hatten euch ja im Dezember letzten Jahres ein paar Premium-Pakete zur Verfügung gestellt (Weihnachtsverlosung). Nun ja – das Angebot wird mehr als gut angenommen und Jimdo wächst.

Habe ich jedenfalls auf der re:publica erfahren, als ich endlich mal mit meinen virtuellen Kontakten auch im echten Leben ein Bierchen trinken gehen konnte (wir waren in Berlin in einer Kölsch-Kneipe. Plörre pur, da muss man 30 Stück von trinken um angeschossen zu sein!)

Wer Jimdo gar nicht kennt (Zitat): „Mit Jimdo bieten wir unseren Usern die Möglichkeit, auf einfachste Art eine eigene Webseite zu erstellen. Die Stärken von Jimdo sind die leichte Bedienung (wir haben sogar begeisterte User, die jenseits der 70 Jahre sind), die hohe grafische Flexibilität (die Einbindung eines eigenen Designs ist problemlos möglich) sowie eine hochwertige Darstellung von Fotos, Videos und Texten.

Über 2 Mio. User aus aller Welt bauen bereits mit Jimdo ihre Webseite – und wir freuen uns über das exponentielle Wachstum. Jimdo ist profitabel, eigenständig und jede Entscheidung kann und wird schnell in Rufweite getroffen. Jimdo ist ein motiviertes Team kluger Köpfe und wir haben unglaublich viel Spaß dabei, unseren Usern den besten Service zu bieten. Jeder ist Experte in seinem Bereich und zusammen versuchen wir, immer das Bestmögliche zu erreichen.“

Ok, lange Rede, kurzer Sinn: ich weiss, dass hier echte Freaks und Profis mitlesen. Und genau die werden gesucht. So unter anderem ein Endgegner und ein Selenium Superstar.

Hier einmal die Stellenbeschreibung des Endgegners:

Aufgaben:
Konzeption und Prototyp-Entwicklung von Kern-Komponenten
Umsetzung von Software-Design und Code reviews
best practice Lösungen finden und kommunizieren
Analyse und Verbesserung der Effizienz, Skalierbarkeit und Stabilität der Applikation

Wenn was für euch dabei ist: bewerbt euch. Es werden auch Azubis gesucht. Initiativ-Bewerbungen sind auch gern gesehen. Die Jungs sind echt cool, drücke eich die Daumen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Jap Jimdo ist an sich echt easy. Meine Homepage stammt auch von denen. Und derzeit hab ich noch nichts besseres gefunden.

    Echt fettes CMS von denen.

    Und vielen Glück allen Bewerbern.

  2. Sehr coole Sache. Mal eine andere Möglichkeit Mitarbeiter zu finden!

    Ihr könnt eigentlich nur in der Stäv (Friedrichstr.) gewesen sein. Rechts daneben ist die Berliner Republik, da gibts auch „richtiges“ Bier, für nächste mal. 😀

  3. Stäv war ich zuerst schon, danach in der Republik, aber da hab ich „am laufenden Meter“ bestellt 😉

  4. Für den nächsten Besuch kannst Du dir mal das MarkusBräu vormerken. Ist knapp am Alex. Ist allerdings am Wochenende wahnsinnig voll.

    In diesem Sinne: Prost 😉

  5. Nix gegen Kölsch. 😉

  6. Besser Kölsch als Alt

    Außerdem so schlecht muß Kölsch ja nun nicht sein, wenn die ganzen Touris halb besoffen durch die STadt marschieren weil die mal an einem Kölsch geschnüffelt haben.

  7. @Caschy: noch einmal von hier aus 1000 Dank für den Post!

    BTW:
    Wir suchen ab sofort auch eine/n „Javascript Ninja“:
    http://de.jimdo.com/jobs/javascript-ninja-m-w/

    sowie eine/n Web-Stylist/in:
    http://de.jimdo.com/jobs/web-stylist-m-w/

    Grusz,
    Hendric

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.