Jeder Siebte surft mit Google Chrome

Vor einem knappen Monat riss ich ein paar Zahlen bezüglich Chrome an. Wie viele Benutzer surfen wohl mit Chrome durch die Gegend? Andreas bat mich in den Kommentaren die Auswertung nach einem Monat zu wiederholen. Der Monat ist rum – und die Zahlen haben sich nicht merklich verändert – Googles Chrome schlägt Opera um über das Doppelte.

13,87 % aller Besucher kamen vom 02.09.2008 bis zum 08.10.2008 mit Chrome auf dieses Blog. Kann natürlich auch am hohen Bekanntheitsgrand der portablen Version von Chrome liegen – keine Ahnung. Wie schaut es bei den Bloggern da draußen aus? Viele Chrome-Jünger bei euch? Würde mich interessieren…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ich nutze schon viel zu viele Dienste von Google. Da muss das System nicht noch mehr über mich wissen. Und naja… Ich nutze Firefox und bin fast wunschlos glücklich. Ich kann fast alles machen was ich will… Vmtl werd ich ihn aber irgendwann aus Webdesign-technischen Gründen eh testen müssen…
    Ich kann nicht drüber urteilen, weil ich ihn nicht nutze. Weil ich ihn nicht brauche, so einfach ist das.

  2. Obwohl Firefox weit abgeschlagen ist, ist die Anzahl der IE Nutzer noch erstaunlich hoch. Aber vielleicht wundert mich das nur, weil ich Webentwickler bin und die Macken vom IE kenne. Der normale User wird ja mit solchen Dingen nicht konfrontiert.

    Wie werden die Zahlen überhaupt gemessen? Am UserAgent? Den kann man mit bestimmten Einstellungen ja auch ändern – werden aber sicherlich nur sehr wenige Nutzer machen.

    Fazit: Interessante Statistik. Es ist nicht die Werbung, die Firefox so beliebt macht, sondern das Können des Browsers. Deswegen mein Favorit und somit ein User, der die Seite über dieses Mittel besucht 🙂

  3. naja wenn du schon mehrer google dienste benutzt, wird man wegen chrome nicht NOCH MEHR über dich erfahren, außer villt über das surfverhalten.
    allerdings halte ich nicht viel von dieser internet paranoia, wer nichts verbricht hat auch nichts zu befürchten 😉

  4. Ich nutze weiterhin Firefox 🙂

    Wie sieht das eigentlich mit den Crawlern von Google aus? Geben die als User Agent Chrome an?

  5. Das Können? Ich beschränke das Können mal auf die Schnelligkeit…der einzige Grund eigentlich für mich. Eben mal wieder angemacht und…was soll man sagen, die JS-Engine will ich in meinem Opera haben. N‘ ganz anderes Erlebnis auf Wikipedia zu surfen, da brauch man nun nicht mehr die Server zu blamen. Es liegt scheinbar doch mehr an den Browsern als man(ich) so dachte.

  6. Ich bleibe bei Firefox.

    Die Statistik auf meinem kleinen Blog, um den Link zu sparen:

    ca. 59% Firefox
    ca. 35% Internet Explorer
    ca. 2,7% Opera
    ca. 1,12% Chrome

  7. hi,

    ich hab da die tage auch nach gesucht und der normale durchschnitt ist wohl nicht wirklich so hoch wie bei dir…

    http://www.browser-statistik.de –> 0.9%

    http://www.webhits.de –> 0.1%

    http://www.primawebtools.de –> 0.5%

    upps 3 links das wird bestimmt nen spam kommentar 😉

    grüße aus köln

    sascha

  8. Schockschwerenot! was soll das! Warum sind alle so geil auf den Chrome? Es gibt doch den Firefox!

  9. Kristallregen says:

    @Enrico
    Finde die Zahl des IE eher gering. Bei den meisten Webseiten liegt der IE ja doch eher bei 65-70%. Diese hohe Verbreitung von FF, Opera, Chrome & anderen altnernativen findet man meist nur auf Seiten vor die sich mit Software & Technik beschäftigen.
    Aber naja, Statistiken halt 🙂 Um ein relativ genaues Ergebnis zu bekommen müsste man wohl mal die Statistiken von Google, Social Communities, Amazon, und News Seiten wie der New York Times hernehmen – halt Seiten die der normale User besucht und nicht nur Technik interessierte.

    Ich hüpf immer noch zwischen Chrome, FF und Opera herum – werde aber zu Chrome wechseln sobald es dort eine gescheite Synchronisation der Bookmarks (Foxmarks soll ja bald für Chrome kommen) und das Google Notebook Plugin gibt.

    @glod
    Weil nicht alle mit dem FF zufrieden sind? 😉 Bei mir steht er inzwischen an dritter Stelle hinter Chrome und Opera weil mich immer mehr Dinge an ihm stören. Das einzige was mich ihn weiterhin nutzen lässt sind oben beschriebene Erweiterungen. Aber die wird es zum Glück ja bald auch für andere Browser wie Chrome geben.

  10. Also ich weis nicht warum ich jetzt auf einmal Chrome nehmen soll. Chrome mag zwar angesagt sein, trotzdem bleibe ich bei Firefox!!

  11. Das kann auch daran liegen das viele deine Portable Version von Chrome auf deinem Blog Testen 😉

  12. Interessant wäre doch mal nach der Zeit zu sortieren.
    @cashy: wär das drin?
    Nach Feierabend/ am Wochenende nimmt der Anteil vom IE garantiert ab!
    In den Firmen ist fast immer nur IE installiert, da müssen selbst eingefleichte Firefox-Fans mit surfen.

    Und dass der Chrome Anteil auf diesem Blog hoch ist, ist doch logisch! Die schauen nach ob ne neue portable Version draussen ist (mit Identifikationsnummer die für alle gilt und somit nix mehr zur Auswertung taugt)

  13. @oldirty: wer mit dem „ich hab nichts verbrochen, ich hab nichts zu verbergen“ argument ankommt (wenn man das überhaupt argument nennen kann) der hat nicht nichts zu verbergen sondern nichts zum denken eingesetzt. so, und jetzt bau dir bitte eine webcam ins klo. du weißt schon wieso, denk mal drüber nach.
    topic: firefox, wegen der erweiterungen und weils nicht von google ist. versteht mich nicht falsch, ich mag google, bietet einfach die beste suche, aber man muss ja nicht alles aus der gleichen schüssel fischen

  14. Nix da, das Teil kommt mir nicht auf den Rechner. Es gibt zwar schnellere Browser als den Firefox (na gut, vll. wenn ich ein paar Addons rausschmeißen würde…) aber keiner bietet mir diesen Komfort. Und da ich eh keine Googledienste nutze…

    Anscheinend sehen das die Besucher meines Blogs ähnlich. 😉

  15. Die Statistik wird gerade auf technischen Websites noch zusätzlich verfälscht. Es sind sicherlich mehr Firefox-User als jeweils angegeben. (NoScript blockt Googleanalytics zuverlässig)

    Die meistbesuchte (ca. 50 Besucher/Tag 😉 ) meiner Websites:

    Firefox 59,95 %
    IE 34,46 %
    Opera 4,39 %
    Safari 0,40 %
    Chrome 0,40 %

  16. Hola´s

    Blockquote…Jeder Siebte surft mit Google Chrome ??

    Kann ich nicht festellen, eher jeder Nullte, LOL!

    IE 58 %

    Firefox 39 %

    Opera 3 %

    Chrome 0,0 % (absolut NULL)

    Ich habe Chrome auch getestet – etwa 3min. das reichte. Ein Blick in mein TCPview gab mir zu denken, zuviele ports offen zu exotischen Links.

    Meine Favoriten: FF, Opera, K-Melon (alles Portable)

    Saludos 😉

  17. Hallo,
    erst mal vielen Dank an caschy für seine tolle Seite. Eine der wenigen Seiten, auf der ich fast täglich vorbei schaue.

    Über diesen Blog bin ich vor Wochen auf K-Meleon gestoßen und wenn jemand einen schnellen Browser mit den Plugins von FF braucht sollte er/sie sich den mal anschauen. Chrome habe ich mal getestet, um zu sehen ob meine Seite damit läuft. Ist wirklich super schnell. Ich würde in Zukunft aber dann gleich die Portable von Caschy verwenden und seine Anleitung dazu lesen (@José) ;-). Meine Firewall hat keine Ruhe mehr gegeben, selbst nach dem Deinstallieren (Stichwort Updater).

    Auf meiner Seite kam bis jetzt noch kein Chrome vorbei und da der IE fast so häufig wie der FF vorbeischaut habe ich dann doch noch eine IE-Version meiner Skripte gecodet.

  18. Jeder Siebte surft mit Google Chrome
    Erschreckend!

  19. Was nutzt eine Statistik, wenn der UserAgent verändert wird.?

    Traue keiner Statistik, die nicht selber gefälscht wurde. 😉

    cu

  20. Also bei mir sieht es nicht ganz so krass aus, aber schon ein großer Anteil.
    Ich war anfangs wirklich gewillt Chrome regelmäßig zu nutzen, aber irgendwie kam es bei mir häufiger zu Abstürzen als gedacht. Auch, dass jeder Tab als einzelner Prozess läuft, hat es bei mir nicht verhindern können, dass der Browser trotzdem manchmal überhaupt nicht mehr reagierte.
    Besonders Flash und PDF Dokumente im Browser machten mir da das leben schwer. Bin jetzt wieder relativ zufrieden mit Firefox. Nur am Speicherverbrauch müssen die Jungs und Mädels von Mozilla meiner Meinung nach noch arbeiten.

  21. Hola´s

    @Hannes – cashy´s Blog 🙂 … bin auch fast teaglich hier.

    FF 3.0.3 (caschy´s portable) benutzt bei mir ca. 38MB RAM (leer, ohne Seitenaufruf) mit 19 Add-Ons. Hinzu kommt noch der FF-Loader mit 2,6MB. K-Melon incl. 4 Add-Ons kommt mit 16MB aus und ist sehr schnell.

    Chrome kommt mir nicht auf den PC!! – Es reicht Google-Suche und die entschaerfe ich gezielt mit CustomizeGoogle gegen Werbung und Spam und ist sehr umfangreich. CustomizeGoogle bietet zudem im gleichen Fenster etwa 12 weitere Suchdienste an. Dieses AddOn kann ich nur empfehlen.

    Saludos

  22. Schrott Browser!

  23. SonicHedgehog says:

    Also ich glaube, dass die Chrome-Verbreitung stark von der jeweiligen Seite abhängig ist (Tech-Blog/Allgemeine Seite). Teilweise ist mir Chrome auch noch zu „leer“, z.B. keine Lesezeichenverwaltung …

    Denke, dass es nicht viele gibt, die Chrome wirklich als nativen, produktiven Browser einsetzen … und nicht zu Testzwecken „und auch am USB drauf“ 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.