Jaybird stellt neue ausdauernde Kopfhörer Tarah Pro vor

Jaybird hat wieder einmal ein neues Kopfhörer-Modell aus dem Hut gezaubert. Die Tarah Pro sind für draußen gemacht und kommen mit einer bisher nie erreichten Akkulaufzeit von 14 Stunden daher, in 5 Minuten Aufladezeit bekommt ihr zwei Stunden Spielzeit in die Kopfhörer gepumpt. Weiterhin sind die Tarah Pro schweißbeständig und wasserdicht nach IPX7 und können wie für Jaybird üblich über oder unter dem Ohr getragen werden, die Switch Fit-Funktion macht den Wechsel einfacherer.

„Wir freuen uns, den Tarah Pro als ersten kabellosen Kopfhörer unserer Jaybird Pro Serie vorzustellen, den wir gemeinsam mit einigen der weltbesten Ausdauersportler entwickelt haben“, sagt Jamie Parker, CEO von Jaybird. „Mit 14 Stunden Akkulaufzeit haben wir eine hohe Messlatte gelegt. Genauso begeistert bin ich aber von den Features, die viele Vorteile für Läufer und Fitness-Fans mit sich bringen: Dazu gehören vor allem Switch Fit für schnelle Wechsel zwischen Über- und Unterohrpassform, das reflektierende Antihaft-Sportkabel und der neue personalisierte Equalizer in der Jaybird App.“

Klanglich werden die In-Ears auf einer Höhe mit X4 und Freedom 2 rangieren, dieselben 6 Millimeter großen Treiber befinden sich darin. Auch das Speed Cinch-Kabelmanagementsystem, welches dem Anwender schnell dabei unterstützen soll, die Kabellänge entsprechend einzustellen, ist mit dabei. Per Jaybird-App werdet ihr wie gewohnt in der Lage sein, euer ganz eigenes Soundprofil zu erstellen und auf dem Kopfhörer zu nutzen.

Die Jaybird Tarah Pro sind ab sofort exklusiv bei jaybirdsport.de und im November 2018 in ausgewählten Geschäften zum empfohlenen Verkaufspreis von 159,99 € erhältlich. Sie stehen in drei Farben zur Verfügung: Schwarz/Blitz, Mineralblau/Jade (die dritte Farbe, Titan/Gletscher, ist ausschließlich bei jaybirddsport.com erhältlich).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Rupert vom Waldrand says:

    Schade, ein symmetrisches Design und dadurch ein zusätzlicher Akku hätten dem Ganzen recht gut getan.
    Mich nervt es eher, wenn die Dinger in unwucht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.