Jailbreak (englische Version) für iOS 9.2 bis 9.3.3 veröffentlicht

artikel_panguiOS-Nutzer, die der Meinung sind, nicht in Apples goldenen Käfig zu passen, bekommen wieder einmal ein Jailbreak-Tool an die Hand. Das Pangu-Team war so frei und jailbreakt nun bis iOS 9.3.3, allerdings mit einigen Hürden. Es handelt sich bei dem Jailbreak um einen sogenannten „semi-tethered“ Jailbreak. Das heißt, nach einem Reboot des iOS-Gerätes muss der Jailbreak erst wieder aktiviert werden. Dafür gibt es eine App, die allerdings – und das wäre für mich bereits ein Grund auf den Jailbreak zu verzichten – alle sieben Tage neu signiert und installiert werden muss. Es sei denn man signiert sie über einen Developer-Account, dann gilt dies für ein Jahr. Ob man seinen Developer-Account für einen Jailbreak verwenden sollte, steht auf einem anderen Blatt.

Um den Jailbreak durchzuführen, benötigt Ihr den Jailbreak an sich, er kommt als IPA-Datei. Diese müsst ihr über das Cydia Impactor Tool signieren. Hierfür müsst Ihr auch Eure Apple ID und sein Passwort im Tool selbst angeben. Auch wenn das Tool von Saurik, der Cydia-Legende erstellt wurde und die Daten angeblich nur an Apple gesendet werden, für mich der zweite Punkt, der den Jailbreak für mich ausscheiden lässt.

Die Pangu-App landet danach auf dem angeschlossenen iOS-Device, in den Einstellungen muss man der angegeben Adresse noch vertrauen und danach kann man die App dann ausführen. Ist auch dies erledigt, sollte nach einem Respring (erfolgt automatisch) Cydia auf dem Homescreen zu finden sein. Könnt Ihr dann nutzen wie gewohnt. Nach einem Reboot des iPhone solltet Ihr nicht vergessen, die Pangu-App erneut auszuführen – oder falls sieben Tage bereits vorbei sind, das ganze Prozedere noch einmal durchzuführen. Generell funktioniert der Jailbreak nur mit 64-Bit-Geräten.

Der Jailbreak ist ab sofort auch auf Englisch verfügbar, den Download und die exakte Anleitung findet Ihr auf dieser Seite. Vorher Backup nicht vergessen, sollte etwas schief gehen. Sind für Euch die Hürden klein genug, um einen Jailbreak durchzuführen? Dass daran noch Bedarf besteht, wurde von den Lesern bereits beim letzten verfügbaren Jailbreak kommentiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

19 Kommentare

  1. In den letzten Jahren gab es weitaus größere Hürden. Ich war froh, dass der JB Anfang der Woche endlich zur Verfügung stand. Das macht den Alltag mit dem iPhone deutlich effizienter.

  2. In den vergangenen Jahren waren schon weitaus größere Hürden zu überwinden. Ich jedenfalls bin froh, dass seit Anfang der Woche wieder ein Jailbreak zur Verfügung steht, das macht zumindest meinen mobilen Alltag ein ganzes Stück effizienter.

  3. Welche Tweaks machen denn noch Sinn?

  4. Welche Tweaks lohnen denn noch?

  5. Welche Tweaks lohnen sich denn noch?

  6. Chris, du bist mein Held!

  7. Ist was an der Comment-Funktion umgestellt? Hatte das jetzt auch seit kurzem, dass Comments sehr verzögert angezeigt werden. Chris hat wahrscheinlich 3x gedacht, dass sein Comment nicht übermittelt wurde.

  8. Da bleib ich lieber bei meinem schönen iOS 9.0.2 auf dem iPhone und bei meinem iOS 8.3 auf meinem iPad 🙂

    Die Tweaks finde ich unverzichtbar:
    1.) VirtualHome (sorgt dafür, dass man bei TouchID nicht auf den „Home“-Button drücken braucht, einfaches Finger auflegen reicht schon)
    2.) Zeppelin (damit der hässliche lange „Telekom.de/Vodafone.de“ Schriftzug verschwindet und ich da freie Wahl hab)
    3.) Remote Messages (damit man iMessages bequem per Browser am PC schreiben kann wenn man kein Bock hat nebenher noch ein Mac laufen zu lassen)

    Und Zusätzlich noch folgende um den Jailbreak zu verschleiern:
    4.) tsProtector (wird für einige Apps mit Jailbreak Detection benötigt, damit diese den Jailbreak nicht mehr erkennen können)

    Das mit dem alle 7 Tage neu signen is schon dumm und einen (meinen) Developer Account würde ich bei so einem Zeug nicht verwenden (wollen)… Sobald die ein „Untether“ raus bringen wird ein Update interessant ^^

  9. Naja Anfang der Woche ging es auch noch ohne seine Apple ID angeben zu müssen. Habt ganz schön lang gebraucht für diese „Neuigkeiten“…
    Wichtige Tweaks für mich sind immer noch
    -SwipeSelection
    -CC Tweak (Name grad nicht bekannt, gibt aber mehrere)
    -Tinybar (geht aktuell noch nicht)
    Und wenn man ihn eh schon hat noch weitere schöne Kleinigkeiten wie
    -BioProtect
    -Zeppelin
    -StatusVol X
    Und ein paar mehr
    Mehr weiß ich gar nicht da ich aktuell wieder ohne JB bin.
    Lg

  10. Wie ist das bei einem semi-tethered-jailbreak, müssen nach einem reboot auch die ganzen Tweaks und Cydia-Programme neu heruntergeladen und eingerichtet werden, oder wird der Jailbreak nur benötigt, damit sie funktionieren und sie sich öffnen lassen?

  11. @Malawe
    Also du musst nur in die eine App, dort auf den Kreis drücken und dann den Bildschirm sperren und dort ein paar Sekunden warten. Geht relativ flott und ist verkraftbar, was ich allerdings bei den alle 7 Tage neu signieren nicht behaupten kann…

    Und ja ich finde natürlich VirtualHome auch unverzichtbar als Anmerkung zu meinem obrigen Kommentar.
    LG 🙂

  12. Wolfgang Denda says:

    Ich frag mich, warum man sich den Jailbreak immer noch alle paar Monate antut. Dann kann man sich gleich einen Androiden mit MIUI als Nutzeroberfläche kaufen, wenn man die IOS Oberfläche so mag und unbedingt basteln will.

  13. @Wolfgang
    Naja Ansichtssache. Die Apps in iOS sind großartig, die Bildschirmgröße ist top (iPhone 5s Nutzer hier), der Produktlebenszyklus ist toll und der Rest ist nicht schlechter als bei Android… Und um die gleichen Möglichkeiten zu haben wie bei einem JB bei iOS müsste ich dort auch rooten.
    LG

  14. Ich sag nur GBA4iOS… (Was,sich Nintendo daaaa durch die Lappen gehen lässt… Ich würde für eine offizielle Version sogar Hardware-Preise um die 50 Euro hergeben…
    Dann natürlich ClassicDock… (wenigstens ein bißchen Retro darf schon sein).
    Safari Downloader, iFile, Monkey Island Special Edition 2 (Einser hatte ich noch kaufen können bevor Disney die Rechte von LucasArt aufgekauft hat und sowohl Teil eins als auch Teil zwei für immer vom Store verbannt hat…
    Ach egal es gibt zu viele Gründe warum ein Jailbreak das letzte i-Tüpfelchen auf das gute alte iOS ist…!

  15. Was viele Jailbreak-Gegner immer wieder vergessen, ist es, dass vieles, was heute wie selbstverständlich auf ihren iPhones und iPads läuft, zunächst aus der „Jailbreaker“-Ecke gekommen ist.

    Aus der letzten Zeit wären da das „Notification Center“, „Night Shift“; die Einstellmöglichkeit mit einem Wisch von unten nach oben, Dinge wie Flugmodus, WiFi an/aus usw,, zu nennen.

    Apple hat es sich dann zu eigen gemacht – was ich nicht als verwerflich deklarieren möchte, sondern aufzeigen, für was ein Jailbreak auch gut ist.

  16. Ach so, führe ich aktuell den JB durch? – Nein, da mir der Semi-Tethered-JB aktuell zu mühseelig und auch noch zu unverlässig ist, obwohl ich seit 2008 alle iPhones und iPads immer mal wieder einem JB unterzogen habe.
    Auf meinem alten iPad Air läuft noch 9.0.2 mit JB, mein neues iPad und iPhone werden vielleicht mit einem Untethered-JB versehen, wenn dieser erscheint. Vielleicht mache ich aber auch nur ein Update bei meinem iPad Air.

  17. Wie gesagt, dieser Jailbreak ist weitaus weniger mühselig als viele andere in den letzten Jahren, und vor allem gehört dieser zumindest nach den ersten Erfahrungen zu den zuverlässiger laufenden. Und es ist auch nicht richtig, dass man generell alle sieben Tage die Signatur erneuern muss, sondern dann nur, wenn man nach Ablauf von sieben Tagen das Gerät neu startet oder starten muss. Wie viele hier trifft das? Die meisten werden ihr iPhone sicher über Wochen oder auch Monate nicht neu starten. Und selbst wenn es dazu kommt, genügt es, zur Wiederherstellung des JB, kurz das Datum zurückzusetzen. Insgesamt jedenfalls ist das alles nicht so dramatisch, wie aus manchem Beitrag hervorgeht.

    • Wolfgang Denda says:

      @Chris R.
      Sorry, aber manche finden auch die Teilnahme am Ironman entspannend. Aber wer basteln mag, freut sich sicher über die einfache Anleitung.

  18. ich bin am überlegen ob ich den JB wieder drauf mache. SwipeSelection vermisse ich auf meinem iPhone 5 nach wie vor sehr schmerzlich.