Jabra Elite 85h: Neue Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung vorgestellt

Davon, dass Jabra in der Lage ist, gute Kopfhörer zu bauen, konnten wir uns hier im Blog schon mehrmals überzeugen. Nun stellt der Hersteller im Rahmen der CES neue Over-Ear-Kopfhörer vor, die auf den Namen Elite 85h hören. Das Modell kommt auch mit aktiver Geräuschunterdrückung zu euch. Im Gegensatz zu anderen Kopfhörern, schaltet sich diese jedoch selbstständig ein, wenn der Elite 85h laute Hintergrundgeräusche erkennt. Das Ganze soll für ein optimales Sound-Erlebnis sorgen und spart gleichzeitig Akku, wenn ANC mal nicht benötigt wird. Jabra selbst nennt diese Technologie Smart Active Noise Cancellation, die zusammen mit dem Audio-KI-Spezialisten von audEERING entwickelt wurde.

Wo wir gerade beim Thema Akku sind, 32 Stunden soll der Kopfhörer mit aktivierter Geräuchunterdrückung durchhalten. 40 Millimeter große Treiber sollen für ordentlichen Klang sorgen, der über die Jabra Sound+-App angepasst werden kann. Natürlich sind auch weitere smarte Features mit an Bord. So wird man Alexa, den Google Assistant oder Siri komplett hands-free bedienen können. Dazu braucht ihr nur das Wake-Word zu sagen und der jeweilige Assistent ist zur Stelle.

Der Jabra Elite 85h wird in den Farben Schwarz, Titanium Schwarz, Gold Beige und Navy ab April für 299 US-Dollar erhältlich sein. Die deutschen Preise sind noch nicht bekannt, ihr könnt euch aber über die Jabra-Webseite benachrichtigen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wat 299$? Nee oder?

  2. In meinen Augen auch noch verdammt hässlich. Aber da mag man ja andere Geschmäcker haben. Bei dem Preis müssen die aber schon verdammt gut klingen und verdammt gute ACN haben, wenn man einen TaoTronics TT-BH036 schon für regulär 70 € bekommt.

    • André Westphal says:

      Zumindest das ANC ist super, konnte ich auf der CES mal antesten – trotz Messegetümmel, fast vollkommen still, das war schon cool. Klang konnte ich da aber nicht wirklich beurteilen, dafür war das Ausprobieren zu kurz.

      • Ich bin gespannt, wie gut das „bei Bedarf ANC“ funktioniert. Normalerweise ändert sich der Sound eines Kopfhörers, wenn man zwischen ANC und nicht ANC wechselt. Das müsste ja bei diesem Modell beseitigt sein, sonst würde sich der Sound ja ständig ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.