iTunes 12.12.3 für Windows erschienen

Apple hat seine Betriebssysteme auf den aktuellen Stand gebracht. iPadOS 15.4, iOS 15.4, macOS 12.3, watchOS 8.5, tvOS 15.4 und das System für die HomePods. Doch auch Software wurde jüngst aktualisiert, darunter iTunes für Windows. Da liegt nun Version 12.12.3 vor. Neue Funktionen gibt’s nicht, dennoch weisen wir einmal darauf hin, dass ihr schauen solltet, dass ihr mit der aktuellen Version unterwegs seid. iTunes 12.12.3 für Windows schließt insgesamt vier Sicherheitslücken.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sascha Biermanns says:

    Mit der neuesten Version ist ein Video, Jack Snyders Version der Justice League wieder ansehbar geworden, zumindest auf Windows 11. Die letzten Versionen über gab’s nur ein schwarzes Bild, während der Ton normal lief. Möglicherweise ist der Fehler auch für andere Zuschauer bei anderen Videos damit behoben.

  2. iTunes gibt’s noch?
    Das ist doch wohl das vermurksteste Mist-Programm außerhalb der „Geschäftswelt“ (SAP & Co).
    Ich dachte das wäre längst den dringend überfälligen Tod gestorben?!?

    • Und womit macht man Deiner Meinung nach Backups und Restores von iOS Geräten, wenn man keinen Mac hat?
      Aus diesem Grund gibt es iTunes noch und deshalb verwenden es noch ein paar Leute, als Medienplayer eher nicht.

      • Falls eine Alternative gewünscht ist:
        https://imazing.com/

      • iTunes ist aber auch überall noch spürbar und verzahnt auf dem Mac. Warum es das noch gibt, verstehe ich auch nur so, dass es zu tief überall mit drin steckt. Du könntest auch eine Backupp App erstellen oder Time Maschine diesbezüglich erweitern.

        Das ist alles sehr verschachtelt und nicht durchdacht. Käufe gehen ja auch nur über iTunes Store App, seit kurzem aber zum Beispiel auch in der TV App. dort fehlen dann aber Angebote und die eigenen Wunschlisten. Das ist so vermurkst mittlerweile.

        Auch wird hinzugefügte Musik ja nur mit Musik Abo per Cloud synchronisiert. Es gibt glaube immer noch das alte iTunes Match Abo irgendwo versteckt, welches das auch macht. Bei der TV App werden Filme gar nicht synchronisiert. Füge ich also ein Video hinzu, ist es nur auf dem Mac, nicht auf dem iPhone. Bilder werden dann wieder synchronisiert, weil das bei iCloud inklusive ist.

        Das ist alles so verschachtelt und unverständlich, dass man echt die Lust verliert da zu kaufen oder es auch nur zu nutzen. Die Musik App finde ich auch immer noch grässlich in ihrer Übersicht. Man gewöhnt sich dran, aber ein nützlicher Player sieht in meinen Augen anders aus.

  3. Unglaublich schlechtes Programm. Die „Musik“-App auf dem Mac ist auch nur geringfügig besser und ähnlich verbuggt. Wurde wohl vom selben Team entwickelt? Naja, für Windows-Benutzer leider alternativlos.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.