Itsycal: Kalender-App für den Mac bekommt ein Funktions-Update

Das kostenlose Programm Itsycal für den Mac habe ich euch schon einmal vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Menübar-App für macOS, die einen Mini-Kalender und eine Agenda anzeigt. Die Ereignisliste zeigt Termine mit bis zu 31 Tagen Vorschau an, die Kalender sind dabei frei vom Nutzer wählbar. Itsycal kann auch Termine erstellen und löschen, allerdings nicht editieren. Nun ist die Open-Source-Software in Version 0.13.0 veröffentlicht worden und die Änderungen liegen im Detail. Itsycal ist nun eine Universal-App, die nativ auf Intel- und ARM-Macs läuft.

Beim Erstellen eines neuen Termins versucht Itsycal nun auch, die in den Einstellungen der Mac-Kalender-App eingestellte Standard-Alarmzeit zu berücksichtigen und zeigt diese im Popup-Steuerelement „Alarm“ an. Ein Doppelklick auf einen Termin in der Agenda-Ansicht öffnet ihn in der Mac-Kalender-Anwendung. Nutzer können auch mit der rechten Maustaste auf einen Termin klicken, um ein Kontextmenü zu öffnen, das eine Option zum Öffnen in der Kalender-App enthält. Der Termin wird in der Tagesansicht geöffnet. Ein Klick auf die Kalender-Schaltfläche in Itsycal öffnet die Monatsansicht.

Mit Big Sur und dem kommenden macOS Monterey muss man mit Itsycal leider etwas umdenken, denn macOS erlaubt nicht mehr wie früher das komplette Entfernen der Systemuhr, da hinter dieser ja die Widgets sind. Allerdings gibt’s da ja auch einen Workaround.

AngebotBestseller Nr. 1
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−142,31 EUR 986,69 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−215,00 EUR 1.234,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
2019 Apple MacBook Pro (16', 16GB RAM, 1TB Speicherplatz) - Space Grau
2019 Apple MacBook Pro (16", 16GB RAM, 1TB Speicherplatz) - Space Grau
8‐Core Intel Core i9 Prozessoren der 9. Generation; Brillantes Retina Display mit True Tone Technologie
−419,28 EUR 2.779,72 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich hab eine menge Kalender apps auf ios und mac probiert. Und auch wenn es ein abo kostet, komme ich trotzdem immer wieder zurück zu Fantastical.
    Man findet einfach nix besseres

  2. Für mich – gerade auch im Zusammenspiel mit Dozer – die wichtigste Menubar-App. Bin immer wieder dankbar für deinen Tipp (also konkret: Danke für den Tipp, Caschy).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.