iSheep? iDiots? Wie ein Apple-Logo jedes Produkt attraktiv macht

Jimmy Kimmel hat in seiner Latenight-Show ein kleines, wir nennen es einfach einmal Experiment, durchgeführt. Auf der Straße wurden Menschen gefragt, was sie denn von der neuen Apple Smartwatch halten. Ein Exemplar dieser bekamen sie auch in die Hand gedrückt. Ist aber keine Apple Smartwatch. Die gibt es ja bekanntermaßen noch nicht. Vielmehr ist es eine günstige Armbanduhr mit Kunststoffarmband, die auf der Rückseite mit einem Apple-Logo versehen wurde. Features der Smartwatch? Anzeige von Stunden und Minuten, sogar Sekunden werden angezeigt. Und dann ist da noch die Möglichkeit einen Alarm einzustellen. Bestes Feature ist aber der „always-on Airplane-Mode“, der spart nämlich mal so richtig Akku. Schaut es Euch an, es ist schon fast nicht mehr witzig, wie die Leute reagieren.

Und weil man es sich immer wieder anschauen kann, hier auch gleich noch einmal das iDiots-Video:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Regel #1

    Alles was im TV kommt ist ein Fake

    Tztz

  2. Die haben mit ziemlicher Sicherheit auch viele gehabt, die nicht drauf reingefallen sind, schneiden aber halt nur das zusammen, was am dümmsten ist, weils besser ankommt.

  3. Ich habe gehört, dass die nächste Version sogar mit einer Taschenrechner App ausgestattet wird und zudem noch richtige Tasten haben soll!

  4. Jo, die Antworten sind wirklich nicht lustig, weil sie gestellt sind. Wenn ich so ein Ding hingehalten bekomme und man mir eine Kamera ins Gesicht hält, würde ich mich auch auf komplett dumm stellen, nur damit ich in die Show komme.

    Allerdings hat Jimmy mit dem am Anfang recht. In zwei Jahren kommt das iPhone Mini und wir alle werden uns tierisch drauf freuen.

  5. Schon sind hier die ersten angefressen, weil es etwas Negatives über die völlig überbewertete Firma gibt. Sicher gab es auch Leute, die nicht darauf hereingefallen sind, aber darum ging es ja nicht, sondern halt darum, dass die Deppen einfach nicht aussterben. Was für Trottel…

  6. …sagt jemand, der sich „Flummi“ nennt.

    Ich schließe mich an, Fake. Von solchen Videos gibt es ja viele bei Youtube.

    https://www.youtube.com/results?search_query=dumme+menschen

    Wenn man 1000 Menschen fragt gibt sicher einer eine dumme Antwort- das könnte man auch mit Swatch oder Fossil Uhren machen, mit demselben Ergebnis. Ich bin nicht der größte Applefan, aber schon bitter, sowas hier zu posten und das scheinbar ernst zu nehmen. Da frage ich mich, wer hier der iDiot ist.

    „Schaut es Euch an, es ist schon fast nicht mehr witzig“ funktioniert auch in beide Richtungen

  7. @Flummi,
    „Was für Trottel…“ … sagt jemand, der sich „Flummi“ nennt. Achso!

    @Allgemein,
    Ich schließe mich an: Fake.

    Von solchen Videos gibt es ja unzählige bei Youtube:

    https://www.youtube.com/results?search_query=dumme+menschen

    Wenn man 1000 Menschen befragt ist sicher einer dabei der dumm antwortet. Das wäre allerdings auch der Fall, wenn man das mit Swatch oder Fossil Uhren täte.
    Da ist es eher bitter, das hier groß aufzumachen. Da frage ich mich, der hier der „iDiot“ ist.
    Ich bin nicht der größte Applefan, aber finde das trotzdem echt billig.

    „Schaut es Euch an, es ist schon fast nicht mehr witzig“ funktioniert in beide Richtungen

  8. @Flummi,
    „Was für Trottel…“ … sagt jemand, der sich „Flummi“ nennt. Achso!

    @Allgemein,
    Ich schließe mich an: Fake.

    Von solchen Videos gibt es ja unzählige bei Youtube:

    https://www.youtube.com/results?search_query=dumme+menschen

    Wenn man 1000 Menschen befragt ist sicher einer dabei der unklug antwortet. Das wäre allerdings auch der Fall, wenn man das mit Swatch oder Fossil Uhren täte.
    Da ist es eher bitter, das hier groß aufzumachen. Da frage ich mich, der hier der „iDiot“ ist.
    Ich bin nicht der größte Applefan, aber finde das trotzdem echt billig.

    „Schaut es Euch an, es ist schon fast nicht mehr witzig“ funktioniert in beide Richtungen

  9. @Flummi
    Nein eben nicht, es geht darum, Menschen, die ein Produkt einer bestimmten Firma benutzen zu diffamieren.
    Anders könnte man sich auf die Straße stellen, und Rechtsextremisten interviewen, was sie denn für ein Handy benutzen und alle zusammenschneiden, die ein LG benutzen, um dann hinterher eine Schlagzeile daraus zu machen „Guckt, Rechtsextremisten benutzen LG“

    Bitter, sowas zu posten, aber inzwischen nicht mehr wirklich überraschend

  10. MSeelmann says:

    Jo, das hätte auch bei uns vielen so passieren können. Die meisten haben überhaupt keine Ahnung, was eine SmartWatch eigentlich ist. Und viele werden die iWatch nur deswegen kaufen, weil sie glauben, es sei, wie das iPhone ein Statussymbol.

  11. Klappt hierzulande auch wunderbar. Man verpasse etwas einem englischen Namen und schwupps, ist es in. Wie waren Schlußverkäufe oder Ausverkäufe schief angesehen, es war ja Ausschußware oder Dinge von der letzten Saison. Kaum heißt es Sale, ist es toll und es gibt Geschäftsideen, die damit gut Kohle verdienen. Oder die Sneakers. Das waren Adiletten aus den 80er, als billig verschrien. Als Sneakers wurden sie toll. Die Liste kann man so weiter fortführen.USA: Apple = toll, Deutschland: englisch = toll. Reflektion gleich null, Sorry: reflection zero, sonst gibts kaum Zustimmung. Und dazu muß ich sagen, berufsbedingt spreche ich jeden Tag englisch und mag das auch, es hat nichts mit einer Abneigung mit der Sprache zu tun.

  12. Ich weiß nicht, ob es darum geht, Leute einer bestimmten Marke zu verunglimpfen….
    Im Prinzip dürfte das mit jeder Marke klappen – je bekannter, um so besser. Und da Apple wohl mit zu den bekanntesten Marken gehört, mußte man hier wohl am wenigsten warten, bis die „gewünschten“ Aussagen kamen. Bei MS hätte es wohl weniger Leute interessiert (ich kaufe alles wo das Windows-Logo drauf ist…?)
    Ob gestellt oder nicht zeigt es doch irgendwie schön, wie markengläubig die Welt ist. Image ist alles. Jedes Gerät / jeder Hersteller hat mehr oder weniger Vor- und Nachteile, clevere oder weniger clevere Lösungen. Im großen und Ganzen idt wohl auch die Qualität ähnlich. Gefertigt wird sowieso in den selben Fabriken, Tür an Tür.
    Und dann hängt es eben für manche Leute nur noch vom Logo ab, ob man den Artikel für 5 auf dem Ramschtisch verortet oder ein edles Image zu spricht, ob funktionen ganz alltäglich oder sensationell sind.
    Das gilt nicht nur für Smartphones, selbes könnte man wohl auch mit Autos, Fastfood oder sonst was probieren.

  13. Adiletten sind bei Dir also Sneaker, ja?

  14. @dischue
    „Ich weiß nicht, ob es darum geht, Leute einer bestimmten Marke zu verunglimpfen….
    Im Prinzip dürfte das mit jeder Marke klappen“

    Genau das ist mein Punkt. Es funktioniert mit jeder Marke, aber es wurde nur mit einer gemacht. Natürlich Apple, weil das die meisten Klicks generiert- auf Kosten der in dem Video zu sehenden Personen

  15. Besser wäre diese Überschrift: Wie ein Apple-Logo jeden Kunden dumm macht

  16. Ist ein bisschen so wie bei der Geschichte „Des Kaisers neue Kleider“: Diejenigen, die unfähig sind selbst Vor- und Nachteile zu sehen, plappern einfach nach, was sie hören.

  17. Ist ein bisschen so wie bei der Geschichte „Des Kaisers neue Kleider“: Diejenigen, die unfähig sind selbst Vor- und Nachteile zu erkennen, plappern einfach nach, was sie von anderen hören.

  18. Traurig, aber wahr. Genau so wirds laufen, wenn Apple irgendeine iWatch vorstellen wird.

    Wenn auf der LG G Watch ein Apple-Logo kleben würde, würden sich die iFans und die Medien überschlagen vor Begeisterung. Und die iSheep wären dafür über Nacht vor dem Apple Store Schlange gestanden.

  19. Sparbrötchen says:

    Was das Video vor allem zeigt ist, wie es Apple gelungen ist, so ein Vertrauen in die Marke aufzubauen, daß die Befragten, auch ohne im Augenblick in dem Produkt einen Vorteil zu sehen, etwas positives sagen.

    Sie gehen davon aus, daß in jedes Apple Produkt so viele Überlegungen und Kenntnisse über die Bedürfnisse der avisierten Zielgruppe eingeflossen sind, daß sie auch dieses Produkt zufriedenstellen wird.

    Und da die Zielgruppe bei den ganzen „i“ Produkten und mittlerweile auch beim OS nunmal die technisch nicht ganz so Versierten sind, ist es leicht ihnen etwas hinzuhalten und zu behaupten, daß sei jetzt der „neue heiße Scheiß“.

    Das Video ist keine Verunglimpfung von Apple (bei der Marke alles richtig gemacht) oder der Befragten (die Zielgruppe *sind* nun mal die Techniklaien) sondern könnte genau so, von der Marketingabteilung als Beleg der guten Arbeit der letzten Jahre produziert worden sein. Dehalb finde ich das auch auch nicht lustig, weil es keine punch line gibt.

    Daß das aus Sicht der technisch bewanderten „Alt“-User (mein erster Mac in der Arbeit und privat war 1989) natürlich eine ganz katastrophale Entwicklung it, ist klar. Besonders wenn man sich eben nicht in das Apple Ökosystem ziehen läßt und weder beim Telefon noch beim Mac „i“ Produkte oder „i“ Services nutzt.

    Daß Apple sich seit Lion auch das Mac OS vorknöpft, um dieses für „i“ Switcher anzupassen und kindgerecht zu gestalten, ist für uns sehr, sehr bedauerlich, für Apple aber anscheinend sehr lukrativ.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.