iPod ohne iTunes nutzen

Ich habe einen iPod gewonnen. Genauer gesagt einen iPod shuffle mit einem Gigabyte Speicherkapazität, den mir heute der Briefträger ins Haus brachte (Preis und Spezifikation bei Amazon, mein Partnerlink). Eines muss man den Apple-Typen ja lassen – schick eingepackt ist ja alles und sieht auch wirklich stylisch aus. Für den unbedarften Windows-Benutzer ist das Ganze natürlich nichts. Wer keine Suchmaschine bedienen kann wird unweigerlich dazu übergehen iTunes zu installieren. Eben jenes würde ich aber nie installieren wollen. Es musste eine Lösung her den iPod shuffle auch ohne iTunes nutzen zu können.

Gehen wir mal davon aus, ein Otto-Normal-User würde sich den iPod shuffle kaufen. Handbücher lesen eh nur Mädchen – und so schließt man das Ding voller Vorfreude via USB-Dock an. Palim Palim wird auch ein Laufwerk erkannt und steht über den Windows Explorer zur Verfügung:

Nun kopiert man (nichts Böses ahnend) seine Daten auf den iPod shuffle – so wie man es von anderen Playern gewohnt ist. Ratet was nun passiert.

Richtig: nichts passiert. Das Gerät funktioniert einfach nicht (beziehungsweise wird nichts abgespielt). Also hab ich versucht Programme zu nutzen, die ein alternatives Befüllen diverser iPod-Modelle erlauben. Da gibt es zum Beispiel SharePod, Floola und YamiPod.

Leider erkannte keins der genannten Programme meinen iPod shuffle. Wahrscheinlich lag es daran, dass noch keine entsprechende Datenbank via iTunes angelegt wurde. Ich verfolgte die ganze Sache dann auch nicht weiter, da ich eine kleine portable Lösung von einem Kollegen empfohlen bekommen habe.

Die Lösung heisst rebuild_db (Direkt-Download)– ein super kleines Open Source Programm.

Und so geht es: Kopiert eure Musik-Ordner einfach (wie von anderen MP3-Playern gewohnt) auf euren iPod. Danach kopiert ihr einfach die beiden Dateien namens rebuild_db.exe und rebuild_db.py auf den iPod. Führt nun die Exe aus – sie baut die Datenbank mit euren Liedern auf.

Den ganzen Spaß wiederholt ihr logischerweise immer dann, wenn ihr Ordner geändert habt. Klingt alles super einfach – muss man aber erst einmal drauf kommen.

An die Apple-Fanboys und Enthusiasten: was spricht für einen iPod shuffle? Kopiere ich fünf Alben drauf und will das letzte abspielen, so muss ich die ersten vier erst komplett von Hand “skippen”? Blöde Lösung – oder hab ich was übersehen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

117 Kommentare

  1. Hello,

    vielen Dank für deine Lösung, würde diese auch für Ipod Touch funktionieren? Möchte mir gerne einen kaufen, aber ungerne ITunes installieren 😉

    Deine Musikstücke sind alles MP3s, ja?

  2. Zum letzten absatz: Ja, genau so. Oder Du stellst aus shuffle und hoffst früher hin zu kommen 😉

  3. @sven:

    Ich habe nur MP3s. Kann dir aber nichts zum Touch sagen. Vielleicht kann es jemand ausprobieren hier?

  4. Das Ding ist perfekt zum joggen. Einfach die Lieblingslieder drauf hauen, die einen anspornen =D Und dann per Shuffle schön überraschen lassen. =)

  5. Für einen ipod Shuffle spricht glaube ich nur der Preis. Günstig und es steht Apple drauf, daher läuft es gut als Werbegeschenk. Ich hab noch von niemandem gehört, der sich das ding selbst gekauft hat.

  6. Wenn ich mich überraschen lassen will kaufe ich mir ne „Wundertüte für den Herrn“ 😉 (na, kennt jemand noch den Film mit Helge Schneider??? ;))

  7. Mich würde nichts in der Welt dazu bringen, mir einen iPod Shuffle zu holen – der iPod Classic hingegen ist auf dem Weg zu mir; spät. am Freitag sollte ich ihn in den Händen halten 🙂

  8. Das ist das Konzept des Shuffles. Der Name kommt nicht von ungefähr. 😉

    Windows-User denken zu kompliziert. Das zeigt allein schon dieser Beitrag. Apple-User stöpseln das Ding an den Rechner und gut ist.

    @Mario: Jetzt kennst du einen.

    @Tim: genauso!

  9. Was spricht eig. gegen Itunes?
    nagut auf schlechten Pc`s und wenn Itunes schlecht konfiguriert ist ist sch* aber sonst nutze ich es gern um meine Musik zu verwalten…

  10. Seht euch doch mal sharepod an

  11. Schlechte Pcs? Itunes schlecht konfiguriert? Gehts noch allgemeiner? Kann wohl gar nich an Itunes selbst liegen.

  12. Meiner Meinung nach ist der Shuffle auf das Nötigste reduziert und für Leute gedacht die nicht tausende von Songs für unterwegs benötigen. Einfach nur die besten Songs rüberkopieren und die Musik genießen. Da eh nur die besten Songs drauf sind, ist die Reihenfolge ja auch egal und deshalb auch kein Display notwendig!
    Kaufen würde ich ihn allerdings auch nicht, aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul 😉

  13. Ich habe vor einigen Monaten iPod nano gewonnen, aber nicht eingesehen iTunes zu nutzen. Das braucht ewig zum Laden ist und ist extrem unübersichtlich.

    Daher konfiguriere ich den iPod mit Winamp, das ich eh auch für den normalen Gebrauch nutze. Klappt einwandfrei und geht mind. genauso schnell wie mit iTunes…

  14. Es gibt ein kleines PlugIn für WinAmp !

  15. @sven:
    andere iPods haben wesentlich mehr Funktionen als der shuffle.
    Sprich Notizen, Adressen, Intelligente Wiedergabelisten, Genius, Bewertungen, Abspielinfos, erweiterte Tags, Videos, Audible, Spiele, Podcasts, usw.

    Das Tool wird aber lediglich eine MP3-Datenbank oder Playliste erstellen. Alle anderen Features eines Ipods würden nicht genutzt werden können. Dann kann man gleich auf den Ipod verzichten und sich eine andere Marke zu günstigeren Konditionen holen.

  16. You could try Foobar2000 with the extension (Google it).

    Or, maybe a version of Rockbox exists you could flash to? (Not sure about the new iPods, though… probably not yet).

  17. @Flo

    Danke 🙂

    Gibt es denn mittlerweile eine Möglichkeit, seine freien MP3-Dateien auf einen aktuellen IPod Touch zu spielen? Müssen die nochmal extra umgewandelt werden, oder kann man die mit Itunes direkt auf den IPod laden und gut is?

    Sorry für etwas Off-Topic, aber irgendwie passt es ja trotzdem 😉

  18. @chinkapin: Rockbox doesn’t work with the iPod shuffle – and i don’t wanna use foobar 😉 I use WinAmp without a media libary – thats all 😉

  19. @sven

    einfach mp3 in iTunes per Drag+Drop in eine Playliste ablegen. Dann die Liste mit dem iPod syncen.
    Fertig !!

  20. Also ich ärgere mich immer über iPod-Nutzer, da die Kopfhörer so schlecht „abschotten“, dass ich im Bus/Zug unfreiwillig zum Mithörer werde. Da bin ich froh, dass mein SE-Mobiltelefon Kopfhörer hat, bei denen andere überhaupt nix mitbekommen.

  21. @Sven: Immer noch besser als Spackos mit basslosen Handys 😉

  22. dat is jetzt aber nen anderer sven 😉

  23. Was ich bei dem ganzen nicht verstehe, ist was gegen das iTunes-Programm spricht? Ich habe für meine mp3-Sammlung schon einige Programme ausprobiert und bin dann doch wieder zu iTunes zurückgekommen, weil es in meinen Augen das beste und übersichtlichste ist was es so gibt. Andere Programme sind entweder total überladen und unübersichtlich z.B. WinAmp, oder so spartanisch das man damit auch nichts mit anfangen kann.

  24. @MartinV: Ich brauche das nicht. Ich habe Ordner auf der Platte – und wenn ich was hören will, dann öffne ich diesen Ordner mittels WinAmp-Kontextmenü. Einzelne Titel suche ich mittels Everything – da kommt keine Media Libary mit.

  25. Habe schon drei von diesen keinen Gerätchen bekommen. Zwei davon hab ich verschenkt.

    Das Eine liegt in meiner Schublade rum, weil so praktisch ist das Teil nicht! Man muss immer seine Alben im Kopf haben!

    Der Rest-Unsinn, wurde schon geschrieben 😉

  26. @ caschy: Aber WinAmp ist doch nur Schrott! Die Oderner legt mir iTunes an die ich auch mit anderen Programmen nutzen kann die ich dann auch in z.B. Songbird oder AIMP2 nutze. Was soll ich mir da um die Einsortierung der Titel Sogen machen? Eine eigene Einsortierung geht übrigens auch mit iTunes.

  27. Ich nutzte auch sharepod

    klein, portabel, freeware

    direkt aus der autorun.inf aufgerufen gibt es nichts komfortableres.

    [AutoRun]
    open=sharepod.exe
    label=Vuk
    action=Programm starten

  28. Mp3 Player ohne Display sind ja mal voll besch…eiden.

    BTW, nutz doch Media Monkey, der kann auch problemlos mit Ipod umgehen. ^^

  29. Lol ja, ich hatte auch gegoogelt xD

    Ein dutzend Foren gabs wo alle „Profi’s“ meinten, es gäbe sicher keine Alternative auf der ganzen Welt. Der Blog hier ist echt eine Goldgrube. Besonders weil mein kleiner weißer Freund nicht nur „nichts“ gemacht hat. Ich hatte immer bluescreen und total-reset…

    Vielen Dank.

  30. SharePod ist besser!
    Erstelle doch eben in einer Sandbox die Bibo und nutze die Portable Version von SharePod mit der du sogar Playlisten und etliche Einstellungen vornehmen kannst.

    Einmal SharePod, immer SharePod! 😀

  31. Für foobar2000 gibts das das Plugin „iPod manager“.

    Siehe hier:
    http://yuo.be/ipod.php
    und hier:
    http://foobar-users.de/index.php?PHPSESSID=c267d2249071be88b8cd9b25ec0effa6&topic=1456.0

    – Lädt die iPod Database in foobar2000
    – Sendet und löscht Dateien zum/vom iPod
    – Konvertiert automatisch nichtunterstüzte Audioformate
    – Konvertiert die Replaygain Daten in Soundcheck Daten des iPods
    – Unterstützt GaplessPlayback für Lame Mp3, Nero AAC und iTunes AAC
    – Artwork wird automatisch übernommen

  32. Ich benutze für meinen IPod Nano Floola.
    Damit kann man auch Lieder und Videos hinzufügen, dabei läuft es ohne Installation also portable auf jedem Rechner. Außerdem kann man Playlists erstellen und bearbeiten. Habe damit bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.

  33. So ziemlich jeder MP3-Player auf dem Markt ist besser als der Ipod Shuffle…die Apple Jünger verteidigen den nur weil Apple draufsteht, würde Microsoft draufstehen wäre es der größte Schrott der Welt 😀

    Itunes hab ich lange genutzt und mit jeder neuen Version wurde es langsamer, überladener und nerviger (ging dann manchmal von allein auf und bremste so meinen Rechner ne Minute komplett aus (bis das ma gestartet is)). Jetzt nutze ich Songbird, stammt ja so halb von Mozilla und ist auch vom Konzept her wie Firefox, also mit Add-Ons. Ansonsten sehr an Itunes angelehnt, aber hübscher und schneller, und die Entwicklung geht in die positive Richtung. (Gibt glaub auch ein Ipod-Add-on).

    Ich persönlich nutze als als MP3-Player mein Handy (Sony Ericsson P1i) und frage mich wozu man noch ein Gerät mehr mitschleppen muss^^

  34. Danke für den Tipp Caschy! Werde ich mal ausprobieren, iTunes ist halt zu groß und da ich den iPod ja auch gewonnen und auch heute bekommen, passt das natürlich perfekt 😀

  35. Leute, kann man nicht mal dieses Apple-Jünger-Gesabbel lassen? Natürlich haben wir alle eine Vollmeise – das ist klar. Aber auch nur weil wir soviel Zeit haben, uns an dem geilen OS und dem ebensolchen Design der Rechner zu ergötzen. In der Zeit also, wo ihr den PC gegen Viren abschottet… 😉

  36. MajorShadow says:

    Also ich finde iPods toll 😀
    Gibt keine besseren MP3 Player, abgesehen vom Shuffle.

    iTunes hatte ich nur 1x verwendet und da dieses es nicht gepackt hat 700 Alben zu verwalten und in die Knie ging, verwende ich nur noch die Kombi Winamp + ml_iPod (iPod Support) bei meinem neuen iPod Classic.

    Mein alter iPod Mini läuft mit Linux, da ist es halt angenehm, dass man die MP3s direkt raufschaufeln kann.

  37. Hi, ich lese leider erst seit kurzem mit Begeisterung diesen Blog und ich habe eine Lösung für alle iTunesgeplagten ^^

    Ich nutze das kostenlose Programm Mediamonkey. Zwar nutze ich es nicht für ipods, denn habe/will auch keinen, da es viel bessere MP3-Player für viel weniger Geld gibt, aber das ist hier auch nicht das Thema =)

    Dieses Programm findet ihr unter http://www.mediamonkey.com und in diesem Blog einen einen schönen Vergleich zu iTunes vs. Mediamonkey : http://49suns.de

    Viel Spass damit!

  38. @caschy: Danke für den Link, das scheint ja wirklich einfach zu sein, aber wie ist dann die Wiedergabereihenfolge? Denn die ist ja auch in der DB festgelegt, mit anderen Programmen kann man die manuell ändern…

    @Chinkapin & gnolf: The foobar plugin doesn’t work with the shuffle 😉

    @MartinV: iTunes trifft halt nicht jedermans Geschmack. Schon mal darüber nachgedacht, dass es deshalb auch so viele Alternativen gibt?
    Und wegen „spartanisch“… Du meinst nicht zufällig foobar2000? Der ist in der Standardconfig eben so, aber es gibt für ihn unzählige Erweiterungen. Somit kann man ihn genau so konfigurieren wie man ihn haben will. Man muss sich nur einmal Zeit nehmen, ihn zu konfigurieren.

    @Olaf: dito.

    @tk: Viele Handy’s verbrauchen beim Musik hören eben extrem viel Strom/Akku, und der iPod Shuffle hält glaub ich 16 Stunden oder so 😉

    @alle:
    Ich glaube jeder hier von uns kennt ~10 Medien/Musik-Player und vorallem die hier erwähnten. Doch Geschmäcker sind verschieden. 😉 Ich habe aber natürlich nichts dagegen, wenn man einfach nur sagt, welchen Medienplayer man hat, und wieso, OHNE dafür explizit zu werben, und ihn hochpreisen. Hier ist wohl jeder in der Lage, mal bei Google nach Musikplayer zu suchen, und einige davon auszuprobiern, um sich einen Überblick über das Angebot zu machen und um einen für seinen persönlichen Geschmack passenden Player zu finden. 😉

    nochmal @caschy: Kann man vielleicht die 5minuten „Edit-Time“ erhöhen? Denn ich habe die mit meinem Beitrag jetzt zB. fast voll ausgenutzt^^

  39. @ tk: Stimme Dir voll zu. Andere Player werden per Kritiken sofort zerfetzt wenn sie keine Playlisten erstellen können und das Shuffle-Ding kann nichts als Shufflen. Ähm?

    Nur bei Songbird stimme ich „noch nicht“ zu. Aber das Projekt kommt gut voran. Ich verwende seit Jahren die „J River Media Jukebox“ in der kostenlosen Variante. 100 %-ig zufrieden bin ich aber auch damit nicht: Die kostenpflichtige Version könnte alles was ich benötige – man müsste nur endlich mal zugreifen 😉

  40. …klappt nicht mit dem iPod Touch. Ich hab den seit vier Wochen. Es wird zwar im Explorer ein neue Datenträge angezeigt, dass ist aber nur ein kleiner knapp 70 mb großer speicher für bilder…! Ich nutze den iPod Touch ohne Probleme mit iTunes unter vista 32 bit…
    Trotzdem viel spaß mit dem shuffle^^ jedoch würde ich da eindeutig den (Touch)screen vermissen 😀

    ps. beim Touch aus der 2. Gen. ist noch nichtmals ne bedienungsanleitung dabei….. xD wofür auch, ist alles selbst erklärend *werbung ende*^^

  41. YamiPod ist auch noch eine Alternative die bei mir gut funktioniert. Da Programm muß nicht mal installiert werden. Einfach die exe aufrufen reicht…

    http://www.yamipod.com/main/modules/home/

    Gruß
    Peter

  42. Also ich nutze seit einiger Zeit Songbird zum bespielen meines iPod Classic. Funktioniert super, ich hatte da noch nie Probleme.

  43. Ich oute mich auch als iTunes-Benutzer. Ganz ehrlich: Es ist saumäßig aufwändig, die Playliste zu konfigurieren und alles sauber zu taggen, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat, spricht absolut nichts mehr dagegen (würde es auch nicht merh gegen was anderes eintauschen – SahrePod und Floola habe ich ebenfalls getestet).

    Frage: Spricht denn generell was gegen iTunes? Wüsste es gerne, bin nämlich begeisterter OpenSource-Nutzer.

    Danke.

  44. That shuffle makes a shiny paperweight. I have several I use as such. 😉

  45. @Cashy: Versuch mal Poddox! http://www.poddox.com/de/
    Geht viel einfacher und du hast eine GUI 🙂

    @Ad: Der Shuffle ist im Verhältnis zu andern MP3-Playern (zB zum Creative Zen Stone Plus) viel zu teuer und mit zu wenig Ausstattung! Der Creative hat zB ein Display, mehr Kapazität, ist genauso groß, hat integrierte Lautsprecher, ist aufnahmefähig und kostet nur ’n Drittel vom Shuffle!
    Man muss als Applefanboy auch mal zugeben, wenn was nicht so cool ist. Bin übrigens selbst Apfelfanboy, hab 3 Shuffle und blabla. Hab einen davon gekauft, aber da wusste ich vom Creative noch nicht ;D
    Gibt manche Leute, die würden iToilet kaufen, nur weil’s von Apple ist… 🙁
    PS: Was ich über deinen Lifestream bei Oliver gesagt hab, nehme ich zwar nicht zurück, aber find es mittlerweile ganz spannend zu lesen 🙂

  46. Wer ebenfalls iTuneslose Lösungen (lol) für Linux hat: nur raus damit. Ich würde ja gerne GTKpod nutzen, allerdings schmiert das bei der Flut an Musikdateien immer ab.

  47. Mit iTunes fängt sich der Windows-User nicht nur den Safari ein, nein, es werden auch noch 1 – 2 oder mehr Dienste und Netzwerkprotokolle installiert, von denen nur Apple wohl weiß wofür die gut sind.

  48. Hallo,
    ich hab mir (vor 2 Jahren?) den classic gekauft, vorher konnt ich noch allen Apfel-Verlockungen widerstehen.

    iTunes auf einem meiner mickrigen Notebooks? Nein, danke – ich habe mir (schon kurz vor dem iPod) den MediaMonkey gekauft, das kann (fast) alles, wie iTunes, ist aber klein, portabel, programmierbar und schnell!

    Bis heute bin ich mit dieser Lösung zufrieden, vielleicht hätte sogar die Gratis-Version gereicht, aber die paar Euro für lebenslange Updates zahlen sich meiner Meinung nach aus.

    _

  49. @ Sascha:

    Ich setze unter ubuntu 8.10 sehr erfolgreich den Songbird (mit iPod-Plugin) ein. Läuft bei mir unter Windows und ubuntu reibungslos. Alernativ wäre Amarok, allerdings hatte ich da mit der 1.xxer Version öfters Probleme.

  50. Was spricht gegen iTunes? Ausser Bonjour gar nichts…

    Zum Shuffle: Lieder solange „shuffeln“ bis man im richtigen Album ist. Geht innerhalb 3-5 Liedern.

    Aber wer haut schon ganze Alben auf den Shuffle???
    Da kommen alle derzeitigen 220-250 Lieblingslieder drauf und gut ist!!! iTunes macht das übrigens automatisch! 😉

  51. @David:

    Danke für den „SharePod“ Tip!
    Gefällt mir bis jetzt sehr gut!
    Hat man sogar direkt an anderen PCs Zugriff auf sein Ipod. Und das sogar in beide Richtungen!

  52. Total Offtopic,

    Wann bekomme ich endlich mein iPhone Shuffle ?!

  53. @Thomas
    iPhone Shuffle? Das hat kein Display und wenn ich auf den Knopf drücke wird zufällig eine Rufnummer gewählt? 😉

  54. @caschy:

    „Überraschungstüte für den Herrn“ – nicht Wundertüte!

    Ich fürchte, ich habe keinen Film in meinem Leben so häufig gesehen wie Praxis Dr. Hasenbein. Aua!

  55. Ernsthaft? Kerr – wo gibt es den Ausschnitt?

  56. „Hello,

    vielen Dank für deine Lösung, würde diese auch für Ipod Touch funktionieren? Möchte mir gerne einen kaufen, aber ungerne ITunes installieren 😉

    Deine Musikstücke sind alles MP3s, ja?“

    Wird mit dem iPod Touch sicher nicht gehen, da er erst gar nicht als Laufwerk angezeigt wird, Sven 😉
    Wenn du kein iTunes magst würde ich dir nicht zu einem iPod Touch oder iPhone raten.

    @caschy:
    Also wer etwas gewinnt darf sich nicht beschweren.
    Hättest dich halt erst erkundigen müssen was das genau für ein Ding ist und dann den Preis ablehnen xD
    Du könntest auch Songbird verwenden!
    Ist echt eine hammer mäßige iTunes Alternative aus dem Hause Mozilla. Ist endlich in der finalen Version erschienen.

    Netter Blog übrigens. Bin hier wegen Windos 7 drüber gestolpert =)
    Blos mit der Haltung gegen über Apple kann ich mich nicht anfreunden^^

    Jimmy

  57. Bin immer noch ganz zufrieden mit meinem grauen iPod – G4 oder so.

    Das Programm schau ichu mir auf jeden Fall an.
    iTunes ist zu blöd um Playlisten zu importieren und kann auch nur schlecht nach Album sortieren oder bringt beim Import mehrerer Ordner gleich alles Neue durcheinander. Zum ordnen nutzt es nämlich ein proprietäres ID3-Tag (siehe aktuelle c’t). Der MediaMonkey kann auch iPods befüllen. Gutes rogramm. In der 2er-Version.

  58. @ Jimmy, endlich sagst mal jemand 😉
    Songbird kann alles was man von itunes erwartet und ist einfach um welten schneller

  59. Trainspotter says:

    Immer diese Äppler. %) Der iPod ist sicherlich ein gutes Produkt, hat aber in der Vergangenheit auch schon genug Macken gezeigt, wenn ich nur an zerkratzte Gehäuse denke. Und der Klang könnte auch besser sein für den Preis. iTunes ist mit Sicherheit keine schlechte Software und sind wir mal ehrlich, viele Media Player haben sich einiges von iTunes abgelinst. Was nervt sind die langen Ladezeiten und der Speicherverbrauch, was bei vom Mac portierter Software aber normal ist. Anscheinend läuft das Ganze über ein Framework, was erstmal in den Speicher befördert werden muss. Was ich auch nicht schön finde, ist, dass Bonjour seit Verison 6 ohne Nachfrage/Erläuterung installiert wird. Und wer seine gesamte Musiksammlung nicht ausschließlich über iTunes verwalten will, braucht eine Zusatzsoftware, die die Bibliothek synchronisiert. Was meine Wenigkeit angeht, nutze ich mit meinem alten Nano sowohl iTunes als auch Drittsoftware, die oft schneller und einfacher zu handhaben ist.

  60. Hallo, ich lese schon recht lange diesen Blog, es ist immer wieder was interessantes dabei und heute kann ich auch mal etwas konstruktives beitragen:

    Ich habe auch schon viele Jahre einen iPod Shufle (noch 1. Generation) und habe lange „rebuild_db“
    genutzt. Dabei ist aber oft ein Fehler bei der Sortierung der Titel aufgetreten. Bei normalem Musik- und Shuffle-Betrieb ist das nicht weiter schlimm. Da ich aber oft Hörbücher höre – natürlich im Nicht-Shuffle-Modus – ist eine richtige Sortierung Pflicht.

    Ich bin daher auf iPod shuffle Manager umgestiegen. Dieses Tool ist kostenlos und portable auf dem Stick an jedem Rechner nutzbar. Man kann sogar einstellen, bei welchem Track die Wiedergabe beim nächsten Einschalten starten soll.

    Viele Grüße

  61. Ich hab mich ja gerade für den Mediamonkey erwärmen lassen und bin extrem begeistert. Alles dran und alles drin, was man zur Verwaltung von Musik braucht und im Zweifelsfall kann auch der iPod damit befüttert werden.

  62. Ich nutze SHAREPOD ..einfach, genital, …
    Exe auf iPod kopieren..exe starten ..fertig! Immer Zugriff an jedem PC Ohne iTunes Mist.

    Alternativ dazu und in Deutsch Floola, stürzt bei mir jedoch zu oft ab.. SharePod hingegen zuverlässig.

  63. Das ID3 Taggen und Albumcover suchen war für mich immer das nervigste. Dies funktioniert mit Mediamonkey wirklich schnell und einfach.

    Ich habe mir dann auch die Mediamonkey Version 3 Gold gekauft. Mit der Vollversion stehen mir noch mehr Funktionen wie File Monitor (automatische Erkennung, Umbenennung und Sortierung aller MP3 in ausgewählten Ordnern) und Sleep Timer (automatisches Abschalten des PCs nach einer vorgegeben Zeit).

    Ipod Touch und Iphones sollen übrigens auch damit funktionieren.

    Was die Apple Diskussion angeht wollte ich mal kurz anmerken, dass jeder das kaufen und nutzen soll was er/sie für richtig hält. Allerdings sollte man immer objektiv bleiben und ab und zu mal über seinen Tellerrand hinausschauen.

    Wer nur eine Marke/Produkt nutzt kann nicht Vergleichen, wer keinen Vergleich hat kann nicht Argumentieren und wer keine Argumente hat sollte lieber nichts sagen ^^

    Peace

  64. Ganz meine Meinung chkim81.
    Ich zum Beispiel finde Appel Produkte klasse, aber absolut überteuert.
    Ich mag die Einfachheit von Apple und Mac OS, aber das ist natürlich nicht jedermanns sache.
    Zum Arbeiten verwende ich schon immer Windos XP. Es ist schlank, schnell, anpassbar, wenn man es ein wenig pflegt. Leider finde ich Vista einen Griff ins Klo von Microsoft. Da haben sie versucht die Einfachheit von Apple zu immitieren und haben voll daneben gelangt. Da finde ich Windos 7 schon deutlich besser. Ich hoffe es wird mein XP irgendwann ablösen.

    Wie ihr seht kann man beides mögen
    Apple und Microsoft =)

  65. SonicHedgehog says:

    @Sven: iPod Touch ohne iTunes ist echt doof, da du dann die ganzen Apps einfach nicht genießen kannst 😉

    @caschy Keine Ahnung, warum du iTunes nicht willst. Ist für mich einfach die bequemste Musikverwaltung mit allem Drum und dran 🙂

  66. Ich habe auch einen Shuffle gewonnen.
    Habe es dann auf dem PC meiner Freundin angeschlossen und ein Paar lieder darufgespielt.
    Funktioniert alles..

    Nun, wenn ich es aber an meinem Notebook anschliesse (habe da meine Griechische Musik drauf und iTunes) kommt die Meldung dass dieser iPod mit einer anderen Mediathek verbunden ist..

    Heisst es für mich: Ich kann es nur mit dem PC und iTunes meiner Freundin nutzen oder wie mache ich das dass ich meine Lieder draufkriege…??

  67. @Caschy: Ich hab auch eine perfekte Ordnerstruktur (die perfekte Struktur für MP3’s wäre auch mal einen Artikel wert) für meine MP3’s, brauche also keine Datenbank und nutze schon seit Jahren 1by1. Schon immer Portable und winzig klein. Winamp / Itunes (Itunes hat auch noch propriotäre Tags!!!) braucht echt kein Mensch.

    Seit ich aber einen IPod Classic habe, bin ich zusätzlich auf FooBar2000 umgestiegen. Der Player ist jetzt von Haus aus portable und hat die beste Datenbank (auch portable) integriert, die mir bisher in all den Playern untergekommen ist. Neue mp3’s in den Musikordner kopieren und schon sind sie im Player. Auch ist die GUI Konfiguration mittlerweile sehr sehr einfach geworden und man kann sich leicht alles so einstellen, wie mann es haben will… Und es gibt fast nur sinnvolle Plugins… Wenn Du also Foobar2000 nochmal eine Chance geben würdest… 😉

  68. Für mich gibt es eh keine Alternative für MediaMonkey.
    Solltest du dir auch mal anschauen, falls nicht bekannt.

    Kann natürlich auch mit Ipos wie auch dem I-Phone umgehen:
    http://www.mediamonkey.com/

  69. @ saki

    Ja, so ist es leider. Das ist auch eins der Dinge die mich an itunes verrückt machen. Da haben se eine Synchronisierung drin und dann gehts des nur an einem einzigen PC. Der totale Witz.

    Kann jemand bestätigen, dass winamp oder mediamonkey auch mit dem neuen Nano 4G gut zusammmenpasst? Mit meinem alten nano (1.Gen) ging es zumindest mit winamp 100%ig. Aber die Datenbank geschweige denn vom Coverart hat es mir mit dem neuen ipod jedes 2te mal zerschossen. Und es ist net lustig, 16Gb an Musik draufzuspielen…

  70. Nennenswert erscheint mir noch ‚iShuffle‘ – Die Musik (inklusive Unterordner = Alben) schiebt man einfach in einen Ordner namens ‚Music‘, EXE ausführen fertig!

    http://agoraphobeus.free.fr/iShuffle

    Schön wäre da noch ein nettes Tool, was mir meinen Datenzäpfchen (oder bestimmten Ordner) automatisch befüllt – möglichst ohne .NET-Voraussetzung. Kennt jemand ein solches?

  71. Mix2Stix befüllt deinen Stick mit Zufallsliedern.

  72. @alonso: wenn man iTunes installiert, werden der iTunes dienst und der ipod suport dienst oder so ähnlich installiert, die dafür sorgen, dass itunes schneller startet und ein ipod erkannt werden kan….^^ und außerdem installiert man keines falls safari gleich mit! (Woher hast du denn bitte diesen -entschuldigung- Müll!?)

    Naja also ich finde iTunes Super weil es ne schnelle Suche hat und ich damit gut zurecht komme… wenn jemand das nicht findet, ist das sein Problem^^ jedem das, was er für sich am besten findet…(nicht jedem das sein!)

  73. @Nico: MediaMonkey sollte auch in der kostenlosen Variante per Zufall deinen Player bestücken, wenn du das willst. Im Grunde braucht man nix anderes für seine Verwaltung – wenn nur Tagging besser wäre. Dafür sollte jeder MusicBrainz‘ Picard verwenden.

  74. Hallöchen ….

    Ich nutze schon seit Ewigkeiten den iPODShuffleManager (http://koti.welho.com/hylinen/ipod). Die Datei einfach auf den Shuffle kopieren (via USB-Klinke-Adapter oder wie auch immer), das Programm vom Shuffle öffnen und die Alben deiner derzeitigen Lust und Laune als mp3 auf den Shuffle kopieren. Tjo, und dann einfach die Kopfhörer anschließen und los kann’s gehen!

    So long …

  75. Wie immer faszinierend, die Kleinkriege zu beobachten. G
    Was mich verwundert hat in den Texten, ist die angebliche Langsamkeit von iTunes, und das auf modernen Rechnern, die dadurch eigentlich noch nicht mal merklich belastet werden dürften.
    Meinereiner ist Besitzer eines G4 iBooks, also PPC mit 1,2 GHz und bei mir geht das Starten von iTunes recht flott vonstatten.

    Der Hinweis auf ein eventuelles Framework könnte denn auch wohl der Kern des Problems sein. Hier sind wahrscheinlich die Unixer gefragt, schließlich setzt Mac OS X auf FreeBSD auf.

    iTunes und selbstverwaltete Ordner: Ist problemlos möglich. Wenn man iTunes mitteilt, dass es kein Kopieren und eigenes Verwalten vornehmen soll, dann unterbleibt es auch. iTunes ist dann nur noch eine Datenbank mit Verlinkungen auf den eigentlichen Standort. Selbst bei mir ist das so geregelt, da ich die Musik auf einem externen Laufwerk liegen habe, welches auch von anderen Betriebssystemen genutzt wird.

    Die Aussage, nur Apple weiß, wozu die Protokolle gut sind, ist auch wieder ausgemachter Unsinn. Protokolle sind per definitionem standardisiert und können (meistens) eingesehen werden. Ich vermute, die Frage sollte wohl lauten, WOZU sollen diese Protokolle im Zusammenhang mit iTunes genutzt werden. 😉

    Der Nutzwert eines Shuffles ist auch für mich mehr als…gering. Bis auf die elend lange Akkulaufzeit (es gibt ja keine größeren Verbraucher) sehe ich für meine Anwendungszwecke keine Vorteile, ein Sportler dagegen ist vermutlich angetan von dem Gerät, auch aufgrund seiner geringen Abmaße. Stell dir mal einen Jogger mit einem iPod Video 160GB oder so vor. ^^ Trainieren unter Belastung. g

  76. iTunes ist für den iPod Touch / iPhone aber zwingend nötig.
    Wer dennoch kein itunes installieren will (ich kann sehr gut nachvollziehen, warum nicht^^)
    der greift einfach zur portablen Version!
    iTunes portable googlen und schon hat man keine probleme mehr!

  77. So, mein Erfahrungsbericht. Der iPod shuffle ist total toll. Ernsthaft. Ideal zum joggen oder so. Tolles Teil. Meinen alten dicken Sansa View hab ich jetzt bei ebay =)

  78. Warum es immer noch so viele Leute gibt die nicht verstehen das der iPod Shuffle für die Zufallswiedergabe gedacht ist. Wozu brauch man ein Display wenn man einfach nur Musik hören will? Um ein Lied zu skippen brauch man kein Display. Aber zum Glück zwingt ja niemand einen sich so ein ding zu kaufen 😉

    zu iTunes, ich könnte es früher nicht ab. Nun habe ich ein Mac und ein iPod und ich finde es gut. Ich schließe mein iPod an und iTunes macht den rest. Podcasts, Termine, Adressen werden automatisch Synchronisiert. Inzwischen benutze ich selbst auf dem Windows Rechner iTunes.

  79. Was spricht denn eigentlich gegen iTunes? Ein super Programm, finde ich. Besser als Winamp und der Store ist doch auch ganz gut.

    Okay, ich kann verstehen, dass, wenn man sich so ein teures Gerät kauft, nicht möchte, dass man von Apple irgendwie abhängig ist. Dafür sind so kleine Helfer gut 🙂

  80. @Caschy
    Hmm stimmt schon
    sowas kleines ist wirklich was feines!
    Mal geschwind mitnehmen usw.
    Bei dir würd ich einfach nur mal sagen:
    http://farm1.static.flickr.com/103/316903731_989487e260.jpg

    Ich selbst habe nur einen Creative ZEN Vision W
    und manchmal stört mich die enorme größe wirklich!
    Aber dafür ist es perfekt zum WidescreenFilme guggn xD

    naja da ja jetzt iPod Touch 2G jailbreaked wird (http://redsn0w.com/) kauf ich mir noch dieses jahr einen!

    Diesen Somemr soll eine weitere Version vom iPod Touch / iPhone rauskommen mit Dualcore CPU etc.
    das brauche ich aber nicht^^ Jailbreak ber schoN!

  81. Hm.. und wieso installierst du iTunes nicht? Man kann doch prima mit iTunes die Music für Apple & Co verwalten und parallel winamp benutzen um diese Music schnell und einfach abzuspielen ?

  82. @Igor: Die Musik für iPod und Co. kann man auch mit anderen Programmen prima verwalten (Songbird, MediaMonkey). Wenn man aber seine Musik ordentlich selbst in Ordner anlegt, wie das Caschy ja macht, dann ist das nicht unbedingt notwendig und man benötigt weder iTunes, noch die anderen Tools zum verwalten 🙂

  83. Ich verwende rebuild_db schon seit Jahren. (Hab damals auch irgendwo einen Shuffle gewonnen…)
    Aber: die .exe Version (v0.5) ist veraltet! (siehe changelist)

    Die Version v1.0rc1 gibt’s nur als Python Version. D.h. entweder

    Python installieren. Brauch ich aber sonst nicht, und funktioniert nicht, wenn der Shuffle an anderen Rechnern ohne Python Installation steckt. Also suboptimal.
    Aus dem .py file mit py2exe eine .exe basteln, und mit den benötigten Bibliotheken auf den Shuffle kopieren. Damit braucht man keine Python Installation mehr, und der Shuffle kann an jedem beliebigen PC seine dp „rebuilden“. (Die Files auf meine Shuffle sind neben rebuild_db.exe noch python24.dll, w9xpopen.exe und library.zip.)

    Gruß
    Tobi

    P.S. Ich würde meine kompilierte Version gerne zur Verfügung stellen, bin mir aber nicht sicher, ob ich da dann irgendein Copyright verletze. Deshalb laß ich’s lieber.

  84. Hab noch nen kleinen Tipp für dich: Benutze die .py Datei. Die Windows Version ist veraltet und einige Features fehlen. Manche Tracks werden wegen Sonderzeichen nicht abgespielt. Wenn du dir ne Batch-Datei erstellst ist es genau so einfach wie ne Exe.

    Ich mach es so:
    Batch Datei mit folgendem Inhalt erstellen

    „rebuild_db.py -r
    exit“

    Die Dateien (py und das log) verstecken und die Batch Datei unter 00 – Refresh.bat abspeichern, damit sie immer als erstes auftaucht (Das 00 brauchste nicht wenn du Ordner verwendest)

    Das -r sorgt dafür das die Lieder alle kompatibel umbenannt werden und alles läuft 🙂

    Voilá ^^

  85. Fritz Walter says:

    MediaMonkey ist in Version 3.0.7 erschienen.

  86. jep war auch erst am verzweifeln mit dem shuffle aber mit MediaMonkey funktionierts einwandfrei!

  87. Hey !!

    Hab ne Frage unzwar, funktioniert das Ganze auch wenn ich VORHER schon Musik Datein aufm Shuffle habe??? Die alte Musik muss man ja irgendwie wieder löschen können, aber das funktioniert ja schlecht da die dateien nicht angezeigt werden!

    LG

  88. Hallo Caschy!
    Funktioniert Dein Tipp nur mit dem iPod Shuffle oder auch dem Nano 4G?? Ich will mir diesen nämlich kaufen, habe aber keine Lust auf iTunes. Für jeden Tipp bin ich dankbar.
    Gruß
    Tommy

  89. @Tommy:

    Hab nur den Shuffle – sollte aber mit jedem Wechseldatenträger funzen. Ausserdem gibt es noch einen Schwung weiterer Programme um eben iTunes zum Befüllen nicht nutzen zu müssen 😉 Siehe Kommentare.

  90. Mit Sharepod und Mediamonkey klappts perfekt.

    Jetzt brauche ich nur noch eine Freeware-Lösung um Bilder auf meinen Nano 4G zu bekommen (Nicht Winamp + ml_ipod)

  91. @Tommy: Check mal DoubleTwist, hatte ich dir Tage drüber gebloggt.

  92. Hey ho, super und vielen Dank für den Tipp, ITunes Setup hat rumgefuckt. Danke für den Tipp hat mir den Abend gerettet 😉

  93. hallo,
    ich wollte wissen ob das auch mit dem ipod nano funktioniert?
    da ich itunes auch nicht nutzen will

    lg

  94. He danke dir
    Hat mir sehr geholfen
    entlich kann ich musik ohne itunes wieder hören ^^
    (IPOT NANO)

  95. @ad

    immer wieder schön, wie sich die Apple Gemeinde selbst auf die Schulter klopft.

    Wir arbeiten hier mit einem PC (Windows XP), einem Subnotebook (Linux) und einem Mac (OS).

    Auch der MAC hat so seine Macken … nur geben sich MAC User schneller damit zufrieden, wenn es halt nicht Mac-tauglich ist. Beim PC rüstet man auch einfach mal um und das bringt dann halt auch mal unerwartetes mit sich. Sicher sieht der riesige Mac Bildschirm beeindruckend auf unserem Schreibtisch aus, aber ich sehe das nicht alles durch die rosarote Mac-Brille.

  96. Wenn man itunes richtig nutzt und sich damit beschäftigt, ist es eine Vereinfachung.. und spart Zeit..

    falss ich meinen ipod doch mal an fremden PCs befüllen möchte ist Winamp meine erste Wahl.
    mit Winamp kann ich die Titel auch wieder vom ipod auf den Pc runterladen.. das geht mit itunes natürlich nicht..

  97. hallo. 🙂

    ich habe eine frage, undzwar. … 😀

    … ich habe musik auf meinem laptop und möchte diese auf meinen ipod shuffle laden. ich habe den usb-kabel an meinen laptop angeschlossen und alle musikdateien, die ich besitze in den ipod-ordner kopiert. wenn ich den ipod-ordner öffne, sind alle musikdateien zu sehen, doch nach dem vorgang, wenn ich den ipod an die kopfhörer anschließe, kommen nur meine alten lieder, die ich schon drauf hatte. ! könnt ihr mir helfen, wie ich es hinbekomme, meine lieder vom laptop auf meinen ipod bekomme. ??? danke ..

  98. Bild Geschenk says:

    IPod finde ich allein aus dem Grunde super weil es einfach cool aussieht und ist einfach zu bedienen.

    Allein dafür lohn sich die Anschaffung.

  99. Für alle Winamp nutzer es gibt ein super Plugin um seinen ipod darüber zu bespielen!

    einfach mal den guten freund Google fragen…

    ich wollte nämlich auch nie itunes haben und habe so eine tolle lösung gefunden alles ist wie immer und mein ipod hat alles ohne probleme drauf so wie ich will! =)

    PS.: mit dem plugin wird dann auch nicht stundenlang sym. weil man selbst entscheidet was man drauf machen will…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.