iPhone 6: 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Modell auf technischen Zeichnungen zu sehen

Das iPhone 6 wird vermutlich in 2 Versionen unterschiedlicher Größe auf den Markt kommen. Ein neuer Leak, der direkt vom größten Apple-Fertiger Foxconn stammen soll, zeigt die beiden Modelle und deren Maße. Sollten die Zeichnungen korrekt sein, wird auch tatsächlich die Kamera hinten ein Stück aus dem Gehäuse herausragen. Nur so wird anscheinend die sonst sehr flache Bauweise ermöglicht.

iP6_55_47_01

Das 4,7 Zoll Modell wird demnach 138 x 67 x 6,9 mm messen. Das Gewicht des 4,7 Zoll Modells wird nicht genannt. Beim 5,5 Zoll Modell ist die endgültige Größe auf den Zeichnungen nicht festzumachen, hier sind 2 verschiedene Versionen genannt, die sich allerdings nur sehr minimal unterschieden. Zum einen gibt es 158,07 x 77,79 x 7,1 mm (184 Gramm), zum anderen 158 x 77,12 x 7 mm (168,5 Gramm).

iP6_55_47_02

Die Bilder, die von iGen.fr veröffentlicht wurden, sollen aus einer Software von Foxconn stammen. Sie sollen technische Prototypen beschreiben. Ob diese bereits die finalen Maße der beiden iPhone 6 Varianten darstellen, ist allerdings ungewiss. Knapp drei Wochen dauert es noch bis Apple das neue iPhone vorstellt. Dann werden wir sehen, welche Maße letztendlich zutreffen werden.

iP6_55_47_03

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. @lux
    ja, ich bin ein opfer und dank apple-gehirnwäsche werde ich mir einbilden dass das iphone 6 doch wunderbar in meine hosentasche passt.
    bietet samsung eigentlich drogen an mit denen man das S5 plötzlich toll und hochwertig findet? wenn ja, dann kann ich die ja mal probieren. solange bleibe ich halt ein apple-zombie und meinen glücklichen 7 apple-jahren werden noch einige folgen.

    @alex
    es wird genauso kommen wie auf den bildern. glaub mir.

  2. @HO
    Ich bin beeindruckt dass du @Lux immer noch ernst nimmst. Er ist ein schwachsinniger Troll und sollte auch so behandelt werden. Obwohl, vielleicht ist in seiner Entwicklung etwas schief gelaufen, vielleicht hat er etwas Rücksicht verdient.

  3. @kalle
    wir können doch solche menschen wie lux nicht ausgrenzen, wer weiß was sie dann schlimmes anstellen.
    außerdem bin ich familiär vorbelastet… ich habe einen bruder, der meint dass windows xp/7 das nonplusultra ist, mac-nutzer verstünden nix von computern und sie würden die geräte nur wegen der optik kaufen. und sein samsung (selbstverständlich gerootet) kann man ja so wunderbar anpassen (ich sage eher: verunstalten und fast unbrauchbar machen). diese leute sind halt dem anti-apple-hype aufgesessen, den es ebenso gibt wie den apple-fanboy-hype.

  4. @HO, @Kalle: Es ist schon ein Armutszeugnis für Euch iFans, wenn Ihr aus Mangel an Gegenargumenten nur noch verbalen Dreck über Eure Diskussionsgegner schütten könnt. Drei Pöbelpostings ohne ein einziges Wort zum Thema. Das ist also der Stil von Euch iFans. Outet Euch ruhig noch weiter.

    Nimm lieber mal Stellung zur Sache: Du behauptest also, das 138 mm lange Frühstücksbrett würde „nicht viel mehr Platz einnehmen als ein iPhone 5“, weil es vielleicht 1 mm dünner ist.

    Sind das die neuen Instruktionen aus Apple’s PR-Abteilung? Bist Du wirklich so dumm oder hältst Du nur die Leser hier für so blöd?

  5. Lux bzw. Jo, du alter Samsung Fanboy 🙂 Mach doch nicht immer alles schlecht was nicht von Samsung bzw Android kommt.

  6. @lux
    nein, meine zwei äußerungen zum thema „größe“ waren halbwegs ernst gemeint. also 1. wirkt das iphone 6 nicht sooo viel größer, als man befürchten könnte, da es halt flacher ist (ich hatte schon ein mackup in der hand). aber natürlich ist es ne ecke größer und da zieht punkt 2… apple weiß was gut für mich ist und ich werde nach der gehirnwäsche (= apple keynote-livestream) den zuwachs an größe plötzlich nicht mehr schlimm finden, sondern nur noch die vorteile eines 4,7 zoll displays sehen.

    im alltag muss sich dann zeigen wie sehr ich dem 4 zoll modell hinterher trauern werde. ich bediene und halte nämlich wirklich oft das iphone nur mit einer hand.

    ich beschäftige mich derzeit eher mit den neuerungen die iOS 8 mit sich bringt und überlege wie es meinen arbeitsalltag ändern bzw erleichtern wird. mein iphone ist nämlich tatsächlich mein büro, ich arbeite studenenlang jeden tag damit. emails, whatsapp, cloud-basierte office-dokumente, online-banking… iOS8 bringt da ne menge dinge, dich sich darauf auswirken.

  7. das volumen des gerätes zählt wohl hauptsächlich, wenn man darüber diskutiert, wie gut es in die tasche passt. die breite zählt dann fast ausschließlich wenn es um das thema einhandbedienung geht. hier mal die maße im vergleich.

    iphone 5/s: 0,59
    iphone 6: 0,67
    samsung s2: 0,71
    samsung s5: 0,725

    • Wieder so eine Lustige Spin-Doctor-Masche.

      Mit dieser Milchmädchenrechnung könntest Du den Leuten auch vorrechnen, dass ein Frühstücksbrett besser in ihre Hosentasche passt als ein Portemonnaie.

      Inzwischen haben hier wohl die meisten kapiert, wie die Apple-PR-Hirnwäsche funktioniert. 😉

  8. welche rechnung? ich habe nur die nackten daten niedergeschrieben. aber wenn du gerne eine rechnung möchtest:

    das iphone wächst um 8mm in der breite. das samsung s5 ist dann immer noch 5,5mm breiter als das iphone 6.

  9. @HO
    „oder willst du behaupten, dass der fingerabdrcuk-leser beim S5 wirklich optimal zu benutzen ist? nein, man muss das gerät mit einer hand halten und den daumen der anderen hand darüber ziehen… beim iphone reicht kurzes berühren.. einhändig.“

    Steht es im Apple-Gesetz geschrieben, dass man es genau so und nicht anders beim S5 machen kann?^^

    Natürlich kann man das S5 auch mit einer Hand halten und mit dem Daumen der selbigen einfach quer drüberfahren. Funktioniert genauso gut wie mit dem Daumen oder anderen Fingern der zweiten Hand.

    @ALL
    Wird einem denn nicht langweilig in jedem Apple/Samsung-Post den gleichen Mist anzufangen? 🙂

  10. Leute, kommt mal klar. Hier wird der eine nicht den anderen von irgendetwas überzeugen. Fanboy-War at it’s best. Kauft euch, was euch gefällt, zwingt anderen nicht eure Meinung auf und freut euch, dass es mit Apple, Android und Windows Phone für jeden Geschmack etwas gibt. 😉

  11. @Lux: Denke dran HO hatte sich hier schon als Angestellter von Apple geoutet. Es ist das übliche Guerilla-Marketing des Konzerns.

    @HansF: Es ist doch logisch, Apple hat enorme Probleme mit der Konkurrenz. Die potentiellen Apple-Kunden müssen doch geködert werden, bevor sie zu einem Konkurrenz-Produkt greifen. Wenn immer wieder von einem neuen iPhone berichtet wird, dann wird der Entscheidungsprozess gebremst. Dieses ist der Grund warum Apple solche Leaks streut, Apple Produkte haben ihre Hauptabsatzzeit kurz nach der Veröffentlichung, somit schadet man damit eher der Konkurrenz als sich selbst.

  12. @mav
    mmh, ok, ich hab das mit einer hand beim S5 nicht wirklich gut hinbekommen. mit einer hand war die anzahl der fehlversuche ziemlich hoch, bzw die gefahr dass ich das gerät fallen lasse war mir zu hoch. kann natürlich auch an meiner hand liegen. wirklich gut hat es zudem nur funktioniert wenn ich den daumen von oben nach unten über den fingerabdruckscanner gezogen habe. da gefällt mir die umsetzung beim iphone doch wesentlich besser.

    und langweilig wird mir der apple/android battle nicht. das liegt einfach daran dass android nutzer so agressiv sind und apple nutzer für dumme manipulierte menschen halten… da wirds halt nie langweilig. zwischen windows phone, blackberry und iphone nutzern gibt es das nicht.

    @kens
    ich bin nicht bei apple angestellt oder werde von denen bezahlt. du solltest doch wissen, dass wir apple nutzer mehrmals pro jahr einer gehirnwäsche unterzogen werden und das dann alles umsonst machen.

    und natürlich hat das iphone im ersten quartal nach veröffentlichung den höchsten absatz. aber das ist bei jedem anderen zb samsung gerät auch nicht anders.

  13. ich warte bis das iphone 7 mit android knoppers auf den markt kommt.

  14. Stefan Musil says:

    Ich bin wieder beim iPhone gelandet, weil es sich vom Handling her besser in MEINEM Alltag einfügt und zum anderen weil Android in der neuesten Version keinen Schreibzugriff mehr auf die externe Speichercard gewährt.

    Das iPhone 5s passt bei mir in die Brieftasche, ich muss da also nicht irgendwelche zusätzlichen Klamotten mit mir rumtragen…

    Ich hoffe und wünsche mir, das Apple diesen Vorteil nun nicht durch irgendwelche Designer-Kopfschüsse verballert…

    Der oben erwähnte Gedanke mit einem „rausfahrbahren“ Objektiv, den halte ich für interessant und sinnvoll.

    Wollen wir mal hoffen, dass man bei dem iPhone 6 einen genauso guten Job macht wie bei dem iPhone 5s.

    Ein Zuwachs an Akkuleistung wäre wünschenswert und würde den Gebrauchswert um ein vielfaches erhöhen.

    Eines noch am Rande, ich finde es sehr merkwürdig, wie persönlich ausfallend manche hier werden…
    Es hat mitunter den Anschein, als würden manche nur auf eine Gelegenheit warten sich zu streiten oder andere runter zu machen…

    Klar kennt man den Begriff des „trollens“, aber bringt uns das irgendwie weiter ?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.