iPhone 6: 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Modell auf technischen Zeichnungen zu sehen

Das iPhone 6 wird vermutlich in 2 Versionen unterschiedlicher Größe auf den Markt kommen. Ein neuer Leak, der direkt vom größten Apple-Fertiger Foxconn stammen soll, zeigt die beiden Modelle und deren Maße. Sollten die Zeichnungen korrekt sein, wird auch tatsächlich die Kamera hinten ein Stück aus dem Gehäuse herausragen. Nur so wird anscheinend die sonst sehr flache Bauweise ermöglicht.

iP6_55_47_01

Das 4,7 Zoll Modell wird demnach 138 x 67 x 6,9 mm messen. Das Gewicht des 4,7 Zoll Modells wird nicht genannt. Beim 5,5 Zoll Modell ist die endgültige Größe auf den Zeichnungen nicht festzumachen, hier sind 2 verschiedene Versionen genannt, die sich allerdings nur sehr minimal unterschieden. Zum einen gibt es 158,07 x 77,79 x 7,1 mm (184 Gramm), zum anderen 158 x 77,12 x 7 mm (168,5 Gramm).

iP6_55_47_02

Die Bilder, die von iGen.fr veröffentlicht wurden, sollen aus einer Software von Foxconn stammen. Sie sollen technische Prototypen beschreiben. Ob diese bereits die finalen Maße der beiden iPhone 6 Varianten darstellen, ist allerdings ungewiss. Knapp drei Wochen dauert es noch bis Apple das neue iPhone vorstellt. Dann werden wir sehen, welche Maße letztendlich zutreffen werden.

iP6_55_47_03

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Jony Ive wird sich über den Kameraring vermutlich ziemlich ärgern. Ich finde aber, man kann ihn verschmerzen, auch wenn ich den Schlankheitswahn bei Apple nicht ganz nachvollziehen kann. Lieber ein Millimeter mehr und dafür etwa ein stärkerer Akku (wobei der natürlich auch beim Gewicht eine Rolle spielt)…

  2. Mich langweilt dieser Gerüchtekram …

  3. Der Kameraring ist mir egal. Diese hässlichen Streifen finde ich viel schlimmer. Stattdessen sollten sie besser Glasplatten zu verbauen, diese sehen tausend mal besser aus als dieser Prototyp mit Streifen.

  4. Die Zeichnungen sind von Mitte Februar (siehe jeweils unten links), in dem halben Jahr seit dem bis zur Massenproduktion kann und wird noch einiges passiert sein.

  5. Verstehe nicht, warum die Geräte immer dünner werden. Die Leute machen sich die dicksten Hüllen drum – also kann die Dicke wenig ausmachen. Apple sollte die Geräte einfach so dick machen, wie z.B. das iPhone 1 war und den Platz mit einem großen Akku ausfüllen, der 3 Tage ohne Laden bedeutet. DAS wäre mal innovativ!

  6. Darf man hoffen, dass das 5S weiter verkauft wird? Ich werd mir nämlich definitiv kein >4 Zoll Gerät als Handy kaufen. Hab im Moment ein iPhone 5, aber TouchID bei nem vielleicht etwas günstigeren 5S wär schon geil.

  7. Geil, ein Kameraglas, welches immer schön auf der Tischplatte schlürft, wenn man das Phone auf den Tisch legt. Da kann man so so eine Ultra Gorilla Panzerglas verbasteln, irgendwann wird es stumpf.

    Dann kann man sich wenigstens die ganzen Filter der Camera-App sparen, weil die Fotos von Hause aus leicht unscharf, inkl. Milch-Effekt kommen. 🙂

    Lösung: Man wird sich eine Hülle leisten, welche diese „Unebenheit“ wieder ausgleich.

  8. Kamera, die aus dem Gehäuse rausragt? Bitte nicht … 🙁

  9. Kommt es nur mir so vor, oder hat es Apple in Vergangenheit besser geschafft, die Geräte vor Veröffentlichung geheimzuhalten? Effektiv ab dem iPhone 4 (Prototyp in der Bar vergessen) waren die groben Produktdaten immer schon im Voraus bekannt, in letzter Zeit kommen immer mehr Fotos von Teilen, ganzen Cases usw. lange vor der Präsentation ans Licht. Wird da bei Apple unter Tim Cook nicht mehr so viel Wert auf Geheimhaltung gelegt oder was?
    Eine herausschauende Linse wäre irgendwie etwas lächerlich, so würde man das Gerät nicht mal richtig auf nen Tisch legen können, und robust schaut das auch nicht aus… Hoffentlich nur ein Prototyp

  10. Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben.
    Ich behaupte das Apple keine Linse verbaut die so dermaßen hinten aus dem Rahmen ragt, aus den hier schon genannten Gründen. Einfach und simpel nein.
    ABER, wenn da jetzt ein optischer Zoom eingebaut ist und die Linse bei waagerechtem Telefon einfahren würde, wäre das eine Erklärung für dieses Foto oben. Und zugleich ein ziemliches Killerfeature in meinen Augen. Auch wenn es wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur 2-3x Zoom wäre.

  11. @svenkortmann
    Beim iPod Touch 5G hat Apple auch die Kamera aus dem Gehäuse herausragen lassen, also wäre es grundsätzlich auch beim iPhone möglich.
    http://www.imore.com/ipod-touch-5-camera-review

  12. Jan | slmft.de says:

    Finde die News viel spannender :

    Unscharfes Foto zeigt angeblich Kamera, mit der neues iPhone 6 fotografiert wurde
    http://www.der-postillon.com/2013/08/unscharfes-foto-zeigt-angeblich-kamera.html

  13. @andreas
    ja, man kann etwas davon gelangweilt sein, weil seit dem ersten leak im april alles bekannt ist, nur braucht es immer 100 leaks bis es alle glauben.

    @mo
    ok, diese streifen sind keine schönheit, mir aber lieber als diese blöde glasplatten. denk dran… in echt sieht alles immer besser aus, als es diese leaks erscheinen lassen. war beim iphone 5 auch so.

    @jack68
    wenige monate vor beginn der massenproduktion werden höchstens noch kleine details geändert, aber nicht das grundsätzliche design die die damit verbundene antennen-technik. es kommt so wie oben zu sehen, dafür sprechen 100 leaks, dagegen sprechen die phantasien irgendwelcher photoshop-künstler.

    @dicksick
    das 5s wird es wohl weiterhin geben. die frage ist eher was mit dem 5c passiert. vielleicht bleiben beide im programm. das 5c wird derzeit jedoch doll verramscht (350€).. ausverkauf?

    @klaus
    das kamera-glas ist aus saphir und wird auch weiterhin aus saphir sein.. daher nix mit zerkratzen.

    @hansF
    jedes iphone wurde vorher geleaked, nur steigt das interesse immer mehr. das 4er, 5er und nun das 6er wurden jeweils im april (2010, 2012, 2014) erstmals geleaked. beim iphone 3g (2008) gabs es auch leaks, nur fand das nicht so in der öffentlichkeit statt… 2008 ist auch ewig her, da wurden gerade mal die blogs erfunden 😉
    aber selbst beim ersten iphone gab es einige wochen vor der präsentation im januar 2007 einige fotos… aber das hat damals nun wirklich kaum jemanden interessiert.

    @svenkortmann
    das iphone 6 und der ipod touch sind zwillingsbrüder, nur das antennendesign ist anders. der ipod hat wohl die gleich abstehende kameralinse wie das 6er.

  14. Apple kopiert das alte Galaxy S3 aus dem vorletzten Jahr, nur schlechter:

    Das iPhone mit 4,7″ hat ein katastrophales Verhältnis von Länge und Displaygröße.

    Das alte Galaxy S3 hatte ein 4,8″ Display und war 136 mm lang.
    Das 4,7″ iPhone hat ein kleineres Display und ist mit 138 mm trotzdem länger.

    Was für eine Platzverschwendung, was für ein sperriges Teil. Viel zu lang für so ein Display.

    Ganz besonders für die iFans, die wie Apple immer behauptet haben, dass ein Phone mit mehr als 3,5″ oder 4″ sowieso viel zu groß sei und nicht mehr in Hosentaschen und Hemdtaschen passt. 😉

  15. @lux
    also du meinst die abmessungen vom S3 wurden kopiert, nicht das design.. ok. das design stamm nämlich eher vom ersten iphone und vom ipod touch.

    ja, beim iphone wird viel platz „verschwendet“. das kommt daher, weil der touch-id-homebutton nun mal viel platz braucht und apple wahrscheinlich darauf bedacht ist, den teil unter dem display genauso groß zu halten, wie den teil über dem display.. vielleicht nur aus einfachen design gründen, eher jedoch weil man es dann besser im querformat halten kann, was beim spielen wichtig ist.
    und die untere seite mit dem homebutton kleiner zu halten, würde bedeuten, dass man so einen homebutton wie beim S3/4/5 verbaut, der sich jedoch kaum eigent einen vernünftigen fingerabdruck-leser zu integrieren… oder willst du behaupten, dass der fingerabdrcuk-leser beim S5 wirklich optimal zu benutzen ist? nein, man muss das gerät mit einer hand halten und den daumen der anderen hand darüber ziehen… beim iphone reicht kurzes berühren.. einhändig.

    du vergisst dass das iphone 6 wesentlich dünner wird und somit nicht viel mehr platz einnimmt, als das iphone 5. ja, es wird größer und auch etwas unhandlicher, aber „der markt“ wünscht sich halt größere displays. viele die bisher ein android kaufen „mussten“, können jetzt auch ein iphone kaufen. und die hardcore-4zoll-befürworter werden wahrscheinlich auch zukünftig ein iphone mit 4 zoll kaufen können.
    und was die apple-typische einhandbedienung angeht.. es hat sich viel getan bei iOS, es ist vielfach schon jetzt möglich eine wischgeste auszuführen statt oben links zb. auf den „zurück“ knopf zu drücken. vielfach bleibt also die einhandbedienung erhalten. ein neues feature fördert auch noch die einhandbedinung.. man braucht keine passwörter mehr unter iOS 8 einzugeben… es kann alles per touch id und somit mit kurzem fingerauflegen erledigt werden.

    • Ja, man kann sich alles schönreden. Stockholm-Syndrom. Spin-Doctor. War vorauszusehen. Das drolligste war:

      „du vergisst dass das iphone 6 wesentlich dünner wird und somit nicht viel mehr platz einnimmt, als das iphone 5“

      Am besten Du steckst Dir dünnes Frühstücksbrett in die Hosentasche. Das ist noch dünner und nimmt auch nicht mehr Volumen weg. 😉

      Im Ernst: Die Dicke ist natürlich das unwichtigste Merkmal. Smartphones sind längst dünn genug. Das ist nicht das Problem. Im Gegenteil, dünne Geräte erlauben nur schwache Akkus.

      Das Problem in Hosentaschen ist die Länge und nicht die Dicke.

  16. Ich pack es auch nicht. Das Teil geht so schnell am arsch, das die Leute sich die hässlichsten hüllen drum machen. Da koennten die gleich aus grauem plasik bauen. Aber wtf, Apple spackos.

  17. Immer wieder dieser Irrglaube, dass in dünnen Smartphones keine starken Akkus eingebaut werden können.

  18. @HansF Ich denke das es kaum noch möglich ist etwas geheim zu halten. Wobei man sich ohnehin die Frage stellen sollte, was der ganze Zirkus immer soll.

  19. @iFlorian: wie kannst du auch nur annähernd auf die Idee kommen, hier eine gegenthese zu vertreten. Das ist doch krank.

  20. Macht euch locker, das sind Prototypen, die im Februar gebastelt wurden. Steht beides deutlich in den Screens. Das finale Design kann deutlich hiervon abweichen. Alles wird gut.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.