iPhone X: Akkuanzeige in Prozent

Die ersten Kunden haben seit ein paar Tagen ihr iPhone X. Wer vorher schon ein iPhone besaß, der verliert aber unter Umständen eine lieb gewonnene Funktion: Die Akkuanzeige in Prozent. Ein optional zu aktivierender Punkt, der dafür sorgt, dass nicht nur der Balken angezeigt wird, sondern eben auch der Zustand des Akkus in Prozent. Das gibt es so beim iPhone X nicht, zumindest nicht dauerhaft. 

Und doch könnt ihr euch anschauen, wie es um den Akku bestellt ist in Prozent. Allerdings gibt es keinen Schalter, den ihr umlegen könnt, um das sichtbar zu machen und auch in Apps und auch auf dem normalen Bildschirm seht ihr das nicht.

Um an die Akkuanzeige in Prozent zu kommen, wischt der Nutzer in das Kontrollcenter, dies erreicht er über die rechte Seite, dort, wo auch WLAN, Mobilfunk und der Akku als solches angezeigt werden. Im Kontrollcenter ist dann der Zustand mit seiner Prozentanzeige zu sehen:

Die Prozentanzeige beim iPhone X ist also nicht weg, sie ist nur einen Wisch entfernt. Ich denke aber, dass sich viele Nutzer ein optionales, direktes Anzeigen gewünscht haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ich dachte mit dem Einwand, dass mir das iPhone 10 selbst nicht gefällt, hätte ich diese ganzen Fanboy Diskussionen relativiert, das ist nämlich Blödsinn. Vielmehr hatte ich ein S7 Edge das genau von diesem Fehler betroffen war.

    Mag sein dass Apple die Kalibrierung vorgenommen hat, aber ein AMOLED Display ist ein AMOLED Display, es liegt dieselbe Funktionsweise zugrunde und damit ist auch der Fehler identisch.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.